Kaffeestreifen bestehen aus einem Hefeteig und werden mit Zuckerguss bestrichen. Das leckere Rezept musst du ausprobieren.
2

Kaffeestreifen - Hefegebäck aus der Lüneburger Heide

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Leckere Kaffeestreifen selber machen. Hier kommt das Rezept für den Hefeteig.

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 4 Eier
  • 50 g Margarine
  • ca. 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe (= 2 Tütchen Trockenhefe)

Zubereitung

  1. Mehl, Zucker, Salz, Eier, weiche Margarine und ca. 150 ml handwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Die fein zerbröckelte Hefe gleichmäßig darauf verteilen.
  2. Zutaten solange verkneten, bis sich der Teig gut vom Schüsselrand löst; eventuell noch Mehl dazugeben. Den Teig (zäh) dann an einem warmen Ort zugedeckt ca. 60 Minuten gehen lassen.
  3. Anschließend das Gebäck formen bzw. auf die Backfolie geben (lässt sich nicht immer formen). Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen und im vorgeheizten bei 200 Grad (Gas: Stufe 3 / Umluft: 175 Grad) je nach Größe des Gebäcks ca. 15-30 Minuten backen. Meist reichen schon 15 Minuten aus und außerdem geht der Teig im Backofen auch noch etwas auf.
  4. Nach dem Abkühlen mit dem Brotmesser vorsichtig in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf das Backblech legen.
  5. Die Scheiben jetzt im Backofen bei ca. 175 Grad rösten, bis sie goldbraun sind. Es dauert etwa 15-20 Minuten, je nach Geschmack/Belieben. Am besten öfters mal in den Ofen schauen, denn es geht nämlich relativ schnell, dass das Ganze schnell zu dunkel wird.
  6. Nach dem Abkühlen noch mit Zuckerguss (Puderzucker, Wasser, 1 Eiweiß) bepinseln und trocknen lassen - fertig! Durch das Eiweiß wird der Zuckerguss schön weiß.

Für Allergiker einfach das Eiweiß weglassen. Statt Wasser kann man dann Milch nehmen - dadurch wird es auch weiß.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

5 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter