Kalender optimal

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In einem meiner früheren Leben muss ich eine Schnecke gewesen sein, denn ich habe immer gerne alles dabei - auch wenn ich kein Häuschen auf dem Buckel habe.

Ich habe eigentlich nie DEN Kalender für ALLES gefunden und diese Mini-Terminplaner mit der Mehrfach-Lochung lassen eigene Ergänzungen kaum zu.

Inzwischen habe ich mir ein kleines Ringbuch zugelegt (noch etwas kleiner als A6).

Dort hinein kommt ein kleines Kalendarium (ich habe nicht sooo viele Termine), das eigentlich für so ein Mini-Dings bestimmt ist, es bekommt einfach eine "Normal-Lochung".

In einem kleinen A-Z-Register hefte ich dann alles auf einem passenden Zettel ab, was mir wichtig ist. Z.B. Websites, die ich mal wieder angucken will, Termine, Geburtstage, Passwörter und Notizen, die ich aufheben will.

Das kleine Ringbuch passt in jede Tasche und wer will, könnte es auch fürs Büro mit nutzen. Das mache ich allerdings nicht, damit meine Kollegen notfalls auf meinen Kalender gucken könnnen.

Jeder kann mal plötzlich erkranken und dann müssen die anderen wissen, was los ist.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


2
#1
14.11.13, 12:01
Diese fertigen Bücher mit Kalender&A-ZListe gibt es ja überall zu kaufen und die Nutzung ist auch so gedacht wie oben beschrieben... Aber ich weiß jetzt nicht was genau der Tipp ist, dass man sich einen Kalender kaufen soll? Also ich versteh den Tipp nicht.
2
#2
14.11.13, 12:07
@pipelette: Du meinst einen Terminplaner. Diese Dinger sind meistens nicht billig, viel zu schwer und dick und zwingen einen, die passenden Ergänzungen zu kaufen, weil man genau diese Lochung nicht hinkriegt. Ein Ringbuch kann man mit "normaler" 2er-Lochung kaufen, notfalls einmal einen Schwung Zettel passend schneiden und mit einem ganz normalen Locher lochen. Und dann kann man reinheften, was immer man will. Ich habe im Büro ein DIN A-5-Ringbuch, in dem ich alles abhefte, was ich vorher in einzelnen Mappen und dergl. abgelegt hatte.
2
#3
14.11.13, 17:05
Also mir ist das zuviel provisorisches Gebastel.
Für mich reicht ein Kalenderbuch für unzerwegs für 5 ? und mein Familienkalender in der Küche für 5 ?. Das sind 10 ? die ich gerne investiere, statt mir einen Kalender selber zu basteln. Ich habe mich beim lesen des Tipps aber auch gefragt, wie das wohl gedacht sei. Aber jedem das seine.
#4
14.11.13, 17:06
Also mir ist das zuviel provisorisches Gebastel.
Für mich reicht ein Kalenderbuch für unzerwegs für 5 ? und mein Familienkalender in der Küche für 5 ?. Das sind 10 ? die ich gerne investiere, statt mir einen Kalender selber zu basteln. Ich habe mich beim lesen des Tipps aber auch gefragt, wie das wohl gedacht sei. Aber jedem das seine.
1
#5
14.11.13, 18:10
Sorry, bei mir wird statt des Eurozeichens ein Fragezeichen ausgespuckt.
Vielleicht sagt gibt mir der Tipp auch einfach nichts, weil ich zu dusselig bin und es nicht verstehe. Trotzdem liebe Grüße.
3
#6
14.11.13, 19:33
Hallo, @Bossi: ist nun nicht themenbezogen, aber eine Tatsache: ICH sehe seit Monaten NURNOCH Fragezeichen, satt Euro-Zeichen...!
Ziwnkergruß..IsiLangmut
6
#7
15.11.13, 07:29
@Bossi: Na ja, jeder tickt halt anders. Vielleicht hätte ich einfach schreiben sollen, dass mir diese Mini-Terminplaner zu fummelig sind und es mich nervt, dass ich nichts selber abheften kann (wegen der dämlichen Miniatur-Lochung). Und in kleinen gebundenen Kalendern kann man weder etwas ergänzen noch hat man genug Platz, wirklich etwas einzutragen. Da ich keinen großen, schweren Kalender herumtragen mag, habe ich mir das zusammengestellt, was ich brauche.
Wem das nicht behagt oder wer mit "normalen" Kalender klar kommt, braucht doch diesen Tipp nicht umsetzen.
Wenn hier jemand ein Rezept reinstellt, schreibe ich doch auch nicht "Ich koche das aber so und so und dein Tipp ist blöd ..." Und wenn jemand an etwas Stunden herumbastelt und etwas schönes dabei rauskommt, sage ich doch auch nicht, dass mir das zuviel Gebastel ist. Es ist ewig dasselbe hier ... Und ich erwarte durchaus nicht, dass alle meine Vorschläge TOLL finden müssen, denn es ist ja genau das: ein Vorschlag!
#8
17.11.13, 13:45
Ich finde diese Idee gut. Mache mir oft Notizen über Schriftsteller, Musik, Internetseiten usw. Diese Notizen fliegen immer irgendwo herum. Ich werde mir jetzt ein kleines Ringbuch zulegen und meine Notizen bei mir haben, so daß ich in der Bücherei oder wo auch immer, schnell nachsehen und gezielt Besorgungen machen kann. Einen Terminplaner mag ich nicht, meistens zu groß und zu schwer. Meine Termine habe ich zuhause (Rentnerin), benötige für unterwegs nur eine kleine Kalenderkarte in der Geldbörse. Schönen Tag noch
#9
17.11.13, 13:53
@Hush: Ich habe für jedes Jahr ein kleines Büchlein, wo das verschiedenste von mir eingetragen wird.

Lustig ist es, in einem solchen alten Jahresbuch zu blättern. Muss oft lange überlegen, was ich damals gemeint habe. Schreibe nämlich ab und zu mit Abkürzungen.
#10 Icki
21.11.13, 19:37
Hallo Hush, ich mache es genauso wie du!

Mein Ringbuch ist genau DinA6 und ich finde das sehr praktisch. Kalendereinlagen bekommt man dafür auch, vor allem finde ich es aber praktisch, weil ich mein Adressbuch so jedes Jahr wirklich aktualisiere: Ich führe meine Adressliste in einem Textdokument mit vergleichsweise großer Schriftgröße, einmal gegen Beginn des neuen Jahres trage ich da alle handschriftlichen Korrekturen ein, die ich in meinem Ringbuch finde, und dann drucke ich es aus, mit 4-auf-1-Funktion und Vorder- und Rückseite (dabei muss man etwas mitdenken, damit die richtigen Seiten auf der Vorder- und Rückseite sind) auf DinA4 aus und zerschneide die Seiten. So etwas bietet mir ein Buchplaner nicht:-)

Daher von mir: Daumen hoch:-)
#11
13.2.15, 11:42
Der Thread ist schon alt, sehe ich, aber ich finde es trotzdem schön zu lesen, dass noch andere Büchlein, Heftchen oder Blöcke mit sich rumschleppen, um sich Schriftsteller, Internetseiten oder Musik zu merken.

Ich mache das nämlich genauso. Buchtitel, die mich ansprechen, die ich mir gerade nicht leisten kann, ewig lange Listen mit Filmen, die ich unbedingt sehen will, Songzitate, die ich unterwegs höre und zuhause recherchiere, alles mögliche.

Dabei lege ich auch Wert auf die Art von Notizheft, in die ich schreibe. Die kennt ihr bestimmt: www.moleskine.com/de/collections/model/product/3er-set-linierte-notizhefte-%E2%80%93-pocket-%E2%80%93-packpapierfarbener-einband.
Moleskine ist mir da am liebsten, auch die Jahreskalender sind schlicht, kompakt, nicht zu groß und sehr übersichtlich. Da kommt mir seit Jahren nichts anderes unter ;)

Für die Wand (bzw. zur Zeit den Schreibtisch) drucke ich mir schon seit zwei Jahren die http://www.kalender-uhrzeit.de/kalenderwochen-2016 aus, am besten im Excel, da finden gleich alle Geburtstage Platz.

Tatsächlich bin ich sogar etwas pingelig was mein Notizheft und auch den Kalender angeht. Zitate oder Geburtstage schreibe ich dann gern mal mit Füller und in meiner besten Sonntagsschrift auf ;)

Vielleicht freue ich mich in vielen Jahren mal darüber, vor allem über meine Notizen und den kleinen Ausflug in "was mich in meinen Zwanzigern" interessierte.

Hach ja. ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen