Kalk an Duschtür aus Glas entfernen

Kalk an Duschtür aus Glas entfernen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eingefressener Kalk in der Duschtür aus Glas trieb mich in den Wahnsinn! Dachte die Tür ist Schrott!

Tausendundeinen Tipp ausprobiert, Zitronensäure, Cola, Essigessenz verdünnt und unverdünnt, aber nixs half richtig!

Dann kam mir die Idee meinen Glaskeramikreiniger einmal zu probieren, wer jetzt denkt der verkratzt doch, denkt falsch!

Mein Zaubermittel für euch, SIDOL Glaskeramik & Stahl mit einem einfachen Schwamm unverdünnt auftragen, kurz einwirken lassen und nass abwischen, ggf. mal etwas rubbeln ---> Ergebnis null Kalk mehr! :-) 

Von
Eingestellt am

50 Kommentare


2
#1
23.2.15, 20:42
Das wird gleich morgen ausprobiert.
2
#2 xldeluxe
23.2.15, 20:47
Zu spät: Nu isse weg!

Für das, was ich an Reinigungsmitteln ausgegeben habe, hätte ich schon vor 2 Jahren eine neue Tür bekommen können!

Mein kalthaltiges Wasser bringt mich um.
2
#3
23.2.15, 21:00
Oh mann, das wäre ja göttlich, wenn das wirklich funktioniert! Wir haben auch extrem kalkiges Wasser uns unser Vormieter war ein richiges Schweinchen! Da wurde glaube ich nie etwas geputzt! Den groben Dreck habe ich damals mit Zitronensäure weg bekommen (gibt es flüssig in der Flasche zu kaufen - übrigens generell super gegen Kalkflecken!), aber die feinen Kalkflecken gingen auch damit nicht weg, das hatte sich schon zu sehr rein gefressen. Mal schauen, ob es mit dem Glaskeramikreinger klappt :)
1
#4
23.2.15, 21:01
würde ich nie machen. was hast du denn für eine duchkabine? ????
#5
23.2.15, 21:08
@Baronin: Wie würdest Du es denn machen?
#6
23.2.15, 21:09
@Baronin...sie schreibt doch es wird dabei nichts zerkratzt.
1
#7 xldeluxe
23.2.15, 21:16
# 3

Vielleicht war der Vormieter aber auch gar nicht so nachlässig, denn ich bin genau das Gegenteil, aber machtlos in der Dusche :-)

Der Kalk war nicht auf der Innentür und nicht auf der Außentür.

Zärtliches Streicheln mit bloßer Hand fanden glatte Türen vor:

Der Teufel steckte im Detail, nämlich INNEN

Wie, warum, wieso: Keine Ahnung - und eine Duschtür kann man ja leider nicht wie ein Backofenglas abschrauben, wenn mal etwas reinläuft.............
2
#8
24.2.15, 07:22
Danke, danke. Bin Dir sehr dankbar fuer diesen wetvollen Tipp! Die Tuer sieht fast wie neu aus. Ich hatte bis dahin so manches probiert, ohne Erfolge, und schon resigniert!
#9
24.2.15, 07:22
Danke, danke. Bin Dir sehr dankbar fuer diesen wetvollen Tipp! Die Tuer sieht fast wie neu aus. Ich hatte bis dahin so manches probiert, ohne Erfolge, und schon resigniert!
1
#10
24.2.15, 10:04
Guter Tip, danke!
1
#11
24.2.15, 11:16
Super Idee. Wird ausprobiert.
Vielen Dank :-)
3
#12
24.2.15, 17:06
@Baronin

Na eine aus Glas, ist doch irgendwie klar. :-)
Warum würdest du das nicht machen?
Ein Mittel, das auf einem Glaskeramikfeld keine Kratzer hinterlässt, richtet an einer Duschtür aus Glas auch keinen Schaden an.
1
#13
25.2.15, 10:45
@Baronin: Hallöchen, wie Putzwutz bereits sagte, eine aus Glas und es ist genau wie er sagt! Keinerlei Kratzer und KALKFREI :-)
1
#14
25.2.15, 10:48
@stippchen: Gerne, gerne! Schön, das ich damit auch anderen helfen kann! :-)
#15
26.2.15, 14:24
Freund Alde hat diese Woche unter anderen Putzmitteln auch Zitronensäure flüssig, 500 ml Flasche, gelb, im Angebot.
Trotzdem werde ich mir heute wohl mein Hockerchen schnappen, mich bei flotter Musik in die Dusche setzen und "gemütlich" meine weissen Fliesen nebst weissen Fugen von Kalkflecken befreien - mit Sahras Tipp!

Gibts noch irgendwelche Pflegetipps für
weisse Fliesen und Fugen?
Wer bitte hat Erfahrung darin, danach Autopolitur als Wachsschutz aufzutragen?
Is des was, bringt des was??
Bin für jeden Zusatztipp dankbar! LG
#16 Royaris
27.2.15, 08:24
Hallo - hier ist noch eine "Kalkgeschädigte"

Klarspüler pur auf einen nassen Lappen geben
und damit den Kalk abreiben, danach mit der Brause abspülen
und trocken reiben.
Oder
ca. 5 Tabs für Heißwassergerät od. Kaffeemaschine in lauwarmen
Wasser auflösen und damit die Glasdusche abreiben. Danach mit
Wasser abspülen und trocken reiben.

Weiße Fugen, die dunkel und unansehlich geworden sind, sprühe
ich gut mit Schimmelentferner ein (wenn Aldi welche in Aktion anbietet,
kaufe ich immer 2 Flaschen, schwarze Flasche). Gute Stunde oder über
Nacht einwirken lassen und mit Wasser abspülen. Während des Vorgangs
lüften.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. (Müßte aber auch mit einem
anderen Markenprodukt funktionieren.) Ich hatte vorher auch mit
X anderen Tipps versucht, Ergebnis gleich 0.

Schönes Wochenende
wünscht

Royaris
#17
27.2.15, 09:45
@Royaris:


Der Tipp die Duschwand mit Klarspüler einzureiben ist super. Das Wasser perlt dann ganz toll ab.
Leider war die Wirkung bei mir nach ein paar Tagen schon wieder vorbei. Müsste also öfters wiederholt werden.
#18
27.2.15, 09:54
@Royaris: Funktionieren diese Tipps auch bei einer Kunststoffwand?
#19 Royaris
27.2.15, 10:33
NFischedick:

Ich denke, dass Du mit Klarspüler bei einer Kunststoffwand keinen Schaden
anrichtest. Ich nehme KSP auch fürs Waschbecken, Dusche, Spritzer ins
Fensterputzwasser, also sehr vielseitig. (Flasche bei Lidl, Aldi usw. ca. 1.- Euro)

LG Royaris
1
#20 Royaris
27.2.15, 10:37
@bollina:

Ja, dass ist eben leider mal so.
Aber auf das tägliche duschen, können wir auch nicht verzichten.
Ich "klarspülere", wenn ich OHNE ALLES in der Dusche stehe, dann geht das am einfachsten.

Unsere schöne 3-Eck-Badewanne ist dafür auch nur ein Staubfänger,
weil sie nicht benutzt wird.

LG Royaris
#21
27.2.15, 15:45
@NFischedick: das würde mich auch interessieren, ich habe nämlich auch eine Wand aus Kunststoff, habe das mit dem Glas überlesen und mir eben den Reiniger gekauft.
#22
28.2.15, 16:37
@dorle8: Ich hatte mir auch diesen Reiniger gekauft. Habe ihn ausprobiert und es hat nichts geholfen. Ich habe auch erst hinterher festgestellt dass es gar keine Glaswand ist. Ich werde es jetzt mal mit dem Klarspueler ausprobieren. Sollte das auch nicht funktionieren dann probieren ich noch den Sidol Universal Entkalker aus. Den habe ich mir heute gekauft. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen ob das klappt
#23
28.2.15, 17:23
Daumen hoch und danke für diesen genialen Tipp,
den ich demnächst versuchen werde!

Liebe Grüße
flamingo
#24
28.2.15, 18:55
Ich sprühe Klarspüler auf die Fliesen und das Glas, ehe ich dusche. Am Ende spüle ich dann alles ab.
Das ist Prophylaxe. So setzt sich kein Kalk an.

Das ist vielleicht ein Tipp, wenn Glaskeramikreiniger geholfen hat.
#25
28.2.15, 19:30
@AMANTE: Du spuelst doch während des duschens den Klarspueler wieder ab oder spritzt bei Dir kein Wasser an die Wand?
Jf
#26
28.2.15, 19:53
Was ich da spritze ist sicher geringfügig. Insgesamt wirkt der Klarspüler doch 10 - 15 Min ein, bis ich richtig nachspüle.
#27
28.2.15, 20:15
Dann musst Du aber eine große Dusche haben,damit da kein oder wenig Wasser an die Seitenwände spritzt. Sonst kann ich mir das nicht vorstellen.
1
#28
5.3.15, 22:18
Ich mache alles mit Waschsoda gibt es für 99 Cent die Tüte bei DM oder auch Rossmann. Meine Meinung dazu, es gibt bichts besseres. :)
#29
21.6.15, 14:37
Ich komme gut zurecht mit Essig (verdünnt.. in einer Sprayflasche), das muß aber auch so 1 x die Woche gemachtr werden. Ansprühen , verteilen,5 min. einwirken und abbrausen.( Aber viell. ist unser Wasser auch kalkarm ? ) Ich gehe dann mit dem "Abzieher" drüber,alles glänzt
#30
12.7.15, 21:05
Habe es ausprobiert, ging leider nicht.Duschtür sieht immer noch kalkig. Hilfeeeeee!
3
#31
13.7.15, 15:01
Nicht alles, was gut aussieht, ist auch praktisch. Klarglastüren und hartes Wasser vertragen sich nun mal schlecht.
Mit meinem "ordinären" Duschvorhang müsste ich eigentlich neidisch sein. Als notorischer Putzmuffel kann ich jedoch jetzt ein breites Grinsen kaum unterdrücken. (Tschulligung . . .)
1
#32
5.1.16, 10:10
Hallo,
also ich habe es ausprobiert und nach einer Odysse auch endlich den Sidol Reinger beschafft. Den gab es heir niergends. Aber ich bin echt begeistert. Ich hab das Zeug grosszügig auf der Glaskabine verteilt, sie war richtig weiß. Dann ca. 5 Minutengewartet, mit einem Prowin Lappen nochmal abgerieben ( nur leicht drüber gewedelt, nicht geschrubbt) und mit Wasser wieder abgewaschen. Danach trocken poliert. Und das ganze innen und außen, da waren nämlich auch ganz schöne Flecken drauf. Und die Dusche sieht aus wie neu. Angestachelt von soviel Wirkung habe ich dann die Fliesen auch gleich eingemittelt. Leider hat dann das Telefon geklingelt und ich kam erstnach ca. 40 Minuten dazu weiter zu putzen. Und oh Schreck, auf den Fliesen waren noch die ganzen Kalkflecken zu sehen. Habe dann an einer anderen Stelle das ganze nochmal mit 5 MInuten Wirkzeit probiert, und da gingen die Kalkflecken wieder runter. Fazit: Das Zeug darf wirklich nur ganz kurz wirken bevor man es wieder abputzt, aber dann funktioniert es super. Bin sehr begeistert von dem Tipp. Vielen Dank!!!! Wir haben übrigens extrem kalkiges Wasser...
LG
Marion
3
#33
23.3.16, 19:03
Liebe PutzexpertInnen,

hier noch eine Kalkgeschichte eines Vertretungs-Hausmanns, der von seiner urlaubenden Familie mit dem klaren Auftrag zurückgelassen wurde, das total verspakte Glas der Dusche zu reinigen. Anmerkung: es ist eine geflieste Dusche mit zwei bodentiefen Glasseiten, ca 2,10 m hoch (nicht unwichtig für die Story).
Nach braver Lektüre von frag-mutti.de habe ich alle der oben beschriebenen Tipps angewendet, Sidol, Kalklöser, Spülmaschinen-Zusatz. Dazu Tuch, Schwamm, Glaskeramik-Schaber. NICHTS hat geholfen. Totaler Humbug! Was sollen das hier für Experten sein? Dachte ich, bis ich mehr aus Frust von außen übers Glas wienerte...
Was soll ich sagen: ALLE Tipps funktionieren: Sidol, Kalklöser, Spülmaschinen-Zusatz, ich habe sie natürlich brav nacheinander ausprobiert. Danke schon mal dafür.

Trotzdem bleiben folgende Fragen:
* wie kommt das Wasser von außen über eine 2,10 m hohe Scheibe, wo doch der Duschkopf in 1,6o m Höhe an der gegenüber liegenden Wand hängt?
* muss ich die Putzfrau entlassen, die das offenbar die letzten Jahre auch nicht bemerkt hat?
* und muss ich mir Sorgen über Kalk im Kopf machen, da ich immerhin drei Stunden mit vergeblichem Reinigen verbracht habe?

LG - meinenNamen werde ich hier natürlich nicht nennen :))
#34
18.5.16, 12:04
Danke für den Tipp,
das werde ich sofort ausprobieren.
#35
28.5.16, 13:53
@Kalk-im-Kopf: das ist ganz einfach - das Wasser läuft oder spritzt nicht aus dem Duschkopf an die Außenwand, es kommt aus der Luft: wenn die Scheiben beim Duschen mit Wasserdampf beschlagen hinterlässt das auch Kalkflecken. 
#36
8.6.16, 09:00
Funktioniert das ggf. auch bei Kunststoff?
#37
3.7.16, 15:05
Moin ihr Kalkmäuse!
Ich bin verzweifelt:
Meine Glas-Duschkabine (bei Wasserhärtegrad 4) setzt hässliche, kleine Kalkringe INNEN an,
die ich mit sämtlichen Reinigern nicht weg bekomme! Egal, ob Zitronensäure, Salz-Essig-Gemische, Kalkreiniger (selbst Fortec) und auch Glaskeramikreiniger etc. - nichts hat geholfen; nicht einmal ansatzweise!

wenn ich mit der Hand innen über die Glas-Innenwand streiche, fühle ich regelrecht die rauhe Oberfläche, aber ich werde die Ablagerungen einfach nicht los!

Habe mir schon überlegt, es mit 120er Schmiergelpapier zu versuchen, aber das traue ich mich noch nicht! Wenn hier irgend jemand noch einen erfolgversprechenden Geheimtip hätte, wäre ich unendlich dankbar!
1
#38
3.7.16, 22:14
Versuche es doch mal mit Stahlwolle.
1
#39
3.7.16, 23:47
@Drachima: ...dein Ernst?
#40 Elena_76
4.7.16, 01:18
Ja, nimm die gute Stahlwolle von Ako Pads. 

Probiers mal ganz unten rechts an einer unauffälligen Stelle zum Ausprobieren.*lach
Wenn`s dann nicht klappt, hilft dann dein Schmirgelpapier. ;)
Versuch macht klug!
#41
4.7.16, 09:12
Hey, 
ich verwende bei meiner Ganzglasdusche seit Jahren Scheuermilch und die grüne Seite eines grün-gelben Haushaltsschwamms. Bislang sind keine Kratzer zu sehen.  Eine Bekannte hat den Tipp auch angewendet und ist ebenfalls begeistert.  Nach der Anwendung perlt das Wasser wieder ab wie am ersten Tag.  Ich verwende Muc vom Aldi
#42
4.7.16, 12:05
@Kalkmaus, das ist mein Ernst. Es gibt die Stahlwolle in 000 = extra fein und in 0000 = extrem fein. Ich säubere damit das Glas vom Kaminofen, auch andere empfindliche Glasflächen. Es gibt keine Kratzer und alles wird damit wunderbar sauber.
#43
4.7.16, 18:58
👏 Toller Tipp, ich habe mir anstatt Sidol, Domol Glaskeramikreiniger bei Rossmann zu € 0,99 gekauft. Der Erfolg ist einfach super.
#44
2.8.16, 13:49
Ich benutze normalen Essigreiniger, den es für weit unter 1,- € im Literpack überall gibt. Den verdünne ich 1:1, sprühe die Glaswände und Armaturen vorher ein, lasse kurz Wasser aus der Dusche dran runterlaufen. das Mittel hat jetzt Zeit, langsam an den Wänden runter zu laufen. Nach dem Duschen alles abspülen von oben nach unten - fertig. Abziehen nicht vergessen.
#45
7.8.16, 08:06
Stimmt! Auf die gleiche Idee bin ich auch mal gekommen und es klappt wunderbar.😄
#46
15.8.16, 15:07
@Royaris: 
Hallo Royaris, 
Zu dem Thema Eckbadewanne , wir haben auch eine , die nicht benutzt wird ( war schon eingebaut ) . 
Wir haben uns beim Schreiner eine dicke Platte anfertigen lassen - jetzt ist es Ablagefläche , kleine Regale zum Verstauen - super !!! Kein Staubfänger mehr
#47
26.9.16, 08:56
Probiert mal Antikal aus - ein gutes Zeug - auch für die sämtliche Armaturen. Gibt es auch in einer Sprühflasche
#48
9.10.16, 17:23
@Roxesu:  solltest sie aber ab und zu einmal benutzen......😜 meine ja nur
#49
13.10.16, 18:06
@Kalkmaus: 
Hallo, 
Hast du ein Mittel gefunden? Ich habe das gleiche Problem.

Danke
#50
14.10.16, 12:29
Moin,
Ich benutze dafür immer den Klarspüler des Geschirrspülers...
Das greift auch nicht die evtl vorhandenen Alurahmen an, wie Zitronensüre und Essigprodukte.
Einfach auf einen Lappen, gründlich die Flächen abwischen und mit einem Mikrofaserlappen nachtrocknen.Hält eine ganze Zeit, bei Bedarf wiederholen ....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen