Kalkflecken vertreiben

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn eure Badwannen, Waschbecken oder was auch immer nach langem Gebrauch ohne notwendiges Putzen voller ungeliebter Kalkflecken sind und ihr keinen ach-so-wirkungsvollen Kalkentferner aus der TV-Werbung zur Hand habt, dann ist folgender Tipp Gold wert:

Einfach mit den Schalen gerade verputzter Orange kräftig über die miesen Kalkflecken rubbeln, mit Wasser abspülen und neben dem Effekt, dass die Flecken für die nächsten 2 Monate weg sind, duftet das Ganze auch noch wie im türkischen Basar. Ein Traum, wirkt echt immer ...

Von
Eingestellt am


27 Kommentare


#1 Maffy
19.4.04, 23:14
Mit Zitrone geht es auch.
#2
26.4.04, 12:29
war gut
#3 dial
7.5.04, 17:01
Innen- oder Außenseite nehmen?
#4 Internettchen
26.11.04, 10:23
Funktioniert das auch bei Marmorfliesen?
#5 Keneg
16.12.04, 09:46
@ Internettchen
Funktioniert meines Wissens bei allen Oberflächen - einfach austesten ...
@ dial
Probieren geht über Studieren ...
#6 myoukon
21.1.05, 10:37
echt super klasse
#7 Joan
4.9.06, 13:48
dufte!
1
#8
19.7.08, 13:10
Das ist doch der alte Trick mit der ZITRONE. Orangen gehören wohl zu dieser Familie, aber Zitronen sind viel "stärker". Oder: Essig. Aber ganz richtig: dann riecht's nicht so schön.
#9
15.4.10, 10:27
Wie entferne ich Kalkflecken auf meiner Kunststoffduschwand.Wer hat einen guten Tipp?
#10
6.1.11, 08:07
also, wer isst schon immer Cirusfrüchte zur richtigen Zeit. Ich würde Citronensäure, um die geht es hier schlicht weg, nicht auf Marmor einsetzen. Sie greift u.a. Kalk an. Essig geht auch nicht, knabbert am Metall. Schau im Internet nach und bestell z.B. bei Ebay, Bio Kalklöser als Konzentrat. Das ist reines Cirtronensäurekonzentrat und hilft immer. Es lässt sich auch weiter verdünnen und mit einer leeren Sprühflasche auf verschmutzte Flächen erfolgreich einsetzen. Denk mal drüber nach ....
#11
6.1.11, 08:40
@macht nix u.a.: nein, es geht nicht um die zitronensäure, es sind die orangenterpene aus der schale (außen), da sind etherische öle drin enthalten, deswegen sollte das auch marmor, der ja Kalk ist, nicht angreifen. Das ist auch in vielen guten parkettreinigern drin, weil es Glanz und duft bringt. mir ist aber nicht klar, warum das kalk entfernt. Probieren geht über studieren - ich werds versuchen.
#12
6.1.11, 08:43
hier eine Info eines großen Reinigungsmittelherstellers (aus dem Netz gefischt):

"Orangenterpene werden aus den Schalen von Orangen gewonnen und sind ein natürliches Lösungsmittel mit hervorragender Reinigungskraft, die dem Reiniger gleichzeitig eine frische Duftnote geben. Nordural-Plus+ entfernt Verschmutzungen materialschonend von allen Oberflächen sowie durch eine Versiegelung geschützte Belagsarten, wie z.B. Marmor, Kunststein, Linoleum, Parkett, Laminat oder Betonwerkstein.
#13
6.1.11, 08:55
Nach der Behandlung dann abspülen und abtrocknen? - es geht ja sicher erst mal darum, alte Kalkablagerungen zuverlässig zu entfernen, wenn ich das richtig sehe...?
#14
6.1.11, 09:46
Ich frag jetzt auch noch mal nach: Innen- oder Außenseite der Orangen- bzw. Zitronenschale?
#15
6.1.11, 10:21
Das interessiert mich auch. Da ich gegen verschiedene Düfte allergisch reagiere (niesen), wäre Orangenschale für mich eine gute Alternative.
#16
6.1.11, 11:10
Es wird die Außenseite benutzt, weil sich da das ätherische Öl befindet. Dieses Öl hat die Reinigungswirkung. Die zu kaufenden Orangenreiniger, die aus dem ätherischen Öl bestehen, kann man für fast alle Flecken benutzen. Ich habe damit früher sogar Kirschsaftflecken die meine Tochter durch Schütteln der Packung an einen grauen Autodachhimmel aus Stoff platziert hatte, herausbekommen.
#17
6.1.11, 11:30
hab hier noch ein paar orangen herumliegen, werde es also ausprobieren, mir also erst mal einen frischen saft davon pressen hmmm und dann ab ins bad mit den schalen, denn wir haben hier sehr sehr kalkhaltiges wasser und ich habe immer mit kalkflecken zu kämpfen und auch schon so einiges ausprobiert, aber nichts half so richtig.......wenn es klappt, wäre das ne tolle sache......danke für den tipp
#18
6.1.11, 11:31
Danke, ich habe gerade Orangen auf meine Einkaufszettel geschrieben.
#19
6.1.11, 11:33
@Petunia: kann das bestätigen (war mal in einer Reinigungsmittelherstellerfirma)
bei Natursteinen nur dann, wenn die versiegelt sind!! sonst wird die Oberfläche angegriffen und sind umso empfindlicher.
#20
6.1.11, 11:36
Kann man so auch Wasserkessel (von innen) entkalken?
#21
6.1.11, 11:49
Die Tipps finde ich Klasse. Ich möchte hier noch erwähnen, daß ich mir es angewöhnt habe, nach jedem Gebrauch die Badewanne u. das Waschbecken trocken zu reiben.
Wir haben sehr hartes Wasser u. wenn ich es nicht trocken reibe, sieht es scheuslich aus.
#22
6.1.11, 11:52
Für meinen Wasserkocher nehme ich immer billigen Essig oder Essig-Essenz, verdünnt mit Wasser (bis Höhe der Verkalkung). Das lasse ich eine halbe Stunde einwirken und dann erhitzen. Danach ist der Kocher wie neu. Das geht natürlich auch mit einem Wasserkessel.
#23
6.1.11, 15:27
Super Tipp.Danke
#24
6.1.11, 15:34
@raybasel: Na klar, das geht natürlich auch.
#25
9.1.11, 08:50
Nach langer Zeit endlich mal wieder ein Tipp, der wirklich gut ist und vielen Hausfrauen bzw. Hausmännern, wirklich hilft. Ich probiere das noch heute aus und schreibe Euch, wie das funktioniert hat. Übrigens kann man auch die Fliesen mit Buttermilch von Kalktropfen befreien
Keneg, Du bekommst höchste Punktzahl von mir, wenn das wirklich funkioniert.
#26
16.1.11, 13:04
weil mir die Schalen dauernd aus der Hand gerutscht sind. Das Ergebnis danach: Man sah die Kalkflecken hinterher noch intensiver. Sie haben mich richtig weiß angestrahlt. Hm, also bei mir hats nicht funktioniert. Das kann aber evtl. auch daran liegen, weil unsere Duschkabine schon etwas älter ist und die kalkigen Rückstände der Wasserflecken schon mit allen möglichen gutgemeinten Tipps behandelt wurden. Also, ich greife dann doch wieder zur Buttermilch. Danach waren die Flecken immer nur noch sehr schwach zu sheen. Und an den Fliesen waren die kalkigen Rückstände immer total weg.
1
#27
4.9.15, 12:00
Ich kann nur sagen, schauen dass sich die Situation garnicht erst mehr ergibt. Ich habe die ganze dauernde Putzerei satt. Man nimmt einfach irgendeine Versiegelung von www.dr-nano.de und Ruhe ist. Ich hab im Bad zum Beispiel Badwunder verwendet. Der ganze Dreck und Kalk haftet einfach nicht mehr an. Klar sieht man hier oder da nochmal ein Rückstand. Aber das ganze schrubben und Mittelchen gesuche brauch ich nicht. Meistens genügt sogar einfach abspülen. Außer man steht auf putzen.....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen