Kalte Jahreszeit - Frieren Adieu

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zu Beginn der kalten Jahreszeit friert man mehr als im Winter! Da habe ich mich erinnert, dass meine alten Tanten, immer Stulpen bzw. Pulswärmer getragen haben, selbstgestrickt natürlich.

Heute gibt es diese Stulpen in allen Farben und Materialen teuer zu kaufen. Meine billigste Lösung ist: bei Kniestrümpfen das Fußteil abschneiden
und den Strumpf mit dem schönen Ende zur Hand hin anziehen.

In den seltensten Fällen muss man noch mit der Nadel einen Saum nähen. Man sieht sie kaum und sie wärmen herrlich!

Ich besorge mir jetzt immer gleich nach dem Kauf von Winterpullovern oder -jacken, Kniestrümpfe (dicke, seidige usw.) in den passenden Farben.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


5
#1
13.11.12, 21:12
auf den Weihnachtsmärkten werden auch viele bunte selbst gefilzte Pulswärmer angeboten.
Sie sind zwar nicht wirklich günstig, aber man hat dann Unikate.
Meine Kniestrümpfe trage ich lieber unter Hosen, denn sie wärmen höher, als Socken.
8
#2 xldeluxe
13.11.12, 21:26
....und ich kaufe Strickpullover auf dem Flohmarkt und schneide die Ärmel ab (als Stulpen an Armen und/oder Beinen) - und das alles für 0,50 bis 1,00 Euro :-)
7
#3
13.11.12, 21:54
Ich stricke die Stulpen für die ganze Familie selbst.
Zopfmuster kommen immer gut an.
6
#4
13.11.12, 22:14
Dankeschön für diesen Tip :-)
Ich bin auch bei Wind und Wetter draussen, manchmal mit dickem Pulli...manchmal nur mit nem dünnen "Langarmshirt"
Stulpen sind immer ne feine Sache...ich ziehe mir die Dingr auch über die Beine wenn ich keine langen Streümpfe finde...und natürlich auch über die Arme :-)
Ich besitze derzeit 4 Paar Stulpen....das reicht für mich volkommen hin und ich schwitze dann eher als dass ich firere, wenns zu warm wird kann man die Stulpen auc bequem hochschieben bis zu den Ellenbögen, sodass an den Armen die "Hitze" entweicht....ein Tip der mehr als 5 Sterne verdient hat!
Alte Tanten und Omas wissen halt was gut ist :-)
Allzeit kuschelige Wärme wünscht die Leonida :-)
4
#5
14.11.12, 18:43
Nie im Leben hätte ich gedacht, dass Stulpen so wichtig gegen Kälte sind. Für mich war das eher ein Accessoire. In einem Filzkurs habe ich mir letztes Jahr welche aus der Unterwolle meines Hundes gefilzt, die werde ich bei Gelegenheit nutzen.
Danke für den Tipp und die positiven Rückmeldungen.
6
#6
14.11.12, 18:48
Ich habe mir so günstige Puschelsocken (sieht aus wie Frottee) gekauft und den Vorderfuß abgeschnitten.
In die Ferse hab ich ein kleines Löchlein geschnitten.

Die Socken fransen nicht aus.

Durch das Loch in der Ferse stecke ich den Daumen, die "Länge" ist die Stulpe. So hab ich Handschuhe ohne Finger und kann gut greifen.

Diesen Tipp habe ich schon eingestellt als "Unterzieher", wenn man wegen Schmerzen eine Handgelenksschiene (Orthese) aus Plastik tragen muss.
2
#7
14.11.12, 19:05
@Xanadu: das mit der unterwolle ist ein klasse tipp...ich hatte einen bearded-collie und übers jahr immer einen berg gesammelt,da ich aber nicht wusste wie ich die wolle verarbeiten soll,ist sie letztlich doch im müll gelandet...dabei ist hundewolle superweich,und wirklich warm(man denke nur an alaska-schlittenhunde-wölfe..ect.)
#8
14.11.12, 23:59
@Leonida83:

Wissenslücke:
Was, bitteschön, sind STULPEN???
3
#9
15.11.12, 00:31
Stulpen sind einfach mit einem Spiel gestrickte Schläuche, die wie Strümpfe ohne Ferse und Spitzen angezogen werden oder wie Handschuhe ohne Finger über die Arme "gestülpt" werden.Findest du bestimmt bei WIKEPDIA. Dann weißt du es genau. Ich mag sie nicht, Aber probieren kann man es.
3
#10
15.11.12, 03:11
@ Bergi:

... und bevor die nächste Frage kommt, ergänze ich meine Vorrednerin gleich mal:
Ein (Nadel-)Spiel besteht aus 4-5 einzelnen Stricknadeln, die auch noch heutzutage immer dann eingesetzt werden, wenn Socken, Handschuhe oder (z.B. Stulpen) mit geringem Durchmesser "rund" (also ohne Nähte) gestrickt werden sollen.

Hihi - ich hab's gut: Ich muss noch keine Socken umfunktionieren, weil meine Mutsch entsprechende Aufträge gern "abstrickt". Aber ansonsten ein guter Tipp, den ich mir merken werde. Denn es stimmt: Gerade in der Übergangszeit fröstelt es einen schnell mal, wenn es so durch die Ärmelöffnungen nach oben zieht. Und da sind die Winterstulpen oft noch zu dick.

Wenn ich also nächsten Herbst auf dem Balkon zugange oder beim Kräutersammeln bin, werde ich mich an Deinen Tipp erinnern und bis dahin sicher einige über den Winter durchgewetzte Socken zur Stulpen-Gewinnung parat haben ... ;-)) Für diesen Zweck intakte Socken (und seien sie auch noch so preisgünstig) zu zerschneiden, widerstrebt mir irgendwie.
#11
15.11.12, 16:18
@Xanadu:
Nur eine Frage: Riecht das denn nicht "wie nasser Hund", wenns feucht wird ?
#12
16.11.12, 19:21
@wattebällchen: Meine beste Freundin hat auch immer Bearded Collies (nacheinander), und auch sie hat sich was aus der Wolle gestrickt, in ihrem Fall Socken. Da aber Socken, die man nur zuhause in irgendwelchen offenen Latschen trägt, und auch Stulpen nur extrem selten naß oder auch nur feucht werden, ist der Geruch kein Problem. Außer natürlich bei der Handwäsche für ein paar Minuten und beim Trocknen. Da sie aber auch noch relativ schnell trocknen, stört es meine Freundin nicht. Und erstmal trocken, riecht man gar nichts mehr!

@alle: Es gibt durchaus auch günstige Stulpen, in manchen Kaufhäusern und Supermärkten. Insbesondere gegen Ende der kalten Jahreszeit kann man da auch ehemals recht teure Stulpen (manchmal sogar dieselben, die man sich vorher trotz Liebäugelei verkniffen hatte) zu Preisen deutlich unter 10 Euro, meist so zwischen 4 nd 8 Euro, erwischen.

Ich jedenfalls liebe Stulpen an den Beinen, seit ich sie vor ca. drei Jahren für mich entdeckt habe. Allerdings nur die wirklich weichen - es gibt manchmal auch recht kratzige, da muß man beim Kauf schon drauf achten!
#13 trom4schu
8.12.13, 13:47
@Erdhexe: wäre schön, wenn die Stulpen aus reiner Wolle oder einem Wollanteil bestehen, weil sie dann eher wärmen und auch atmungsaktiv sind. Von daher lohnt sich oft das Selbst-Stricken, besonders wenn es Pulswärmer oder Amstulpen und keine Beinstulpen werden sollen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen