Entweder diese Gurkensuppe warm mit Bauernbrot servieren oder herunterkühlen, denn kalt schmeckt diese Suppe im Sommer besonders gut.

Gurkensuppe mit Krabben - warm oder kalt genießen

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Die Gurkensuppe mit Granat (Krabben), ist eine tolle Sommersuppe, die warm oder kalt genossen werden kann.

Zutaten

  • 1 Salatgurke - gewaschen, geschält entkernt und grob geraffelt
  • 2 EL gute Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1 Zwiebel - fein gewürfelt
  • ca. 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Tassen Buttermilch
  • 1 Eigelb
  • 1 Becher Schmand / saure Sahne
  • zum Würzen: Salz, Pfeffer, Zucker und ein Bund Dill, fein gehackt
  • als Einlage 100 d gepulte Krabben - die Nordlichter sagen Granat dazu

Zubereitung

  1. Zwiebelwürfelchen in der Butter anschwitzen, das Mehl drüber stäuben und mit der Brühe ablöschen. Klümpchenfrei verrühren.
  2. Geraffelte Gurke dazugeben, umrühren und die Buttermilch zufügen. 2-3 Minuten leicht köcheln lassen, dann von der heißen Herdplatte ziehen.
  3. Eigelb mit der sauren Sahne oder Schmand glatt rühren, etwas von der heißen Mischung dazugeben und damit die Suppe legieren. Deckel drauf und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Die Krabben erst jetzt dazugeben.
  4. Mit Salz, weißem Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Der Dill kommt erst ganz zuletzt dazu.

Entweder warm mit Bauernbrot servieren oder herunterkühlen, denn kalt schmeckt diese Suppe im Sommer besonders gut.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

3 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter