Schritt 01 Verrußte Kaminscheibe
10

Kaminscheibe billig mit Asche reinigen - mit Fotoanleitung

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kaminofen gut und schön, tolle Wärme, Gemütlichkeit - wer einen hat, kennt das. ABER irgendwann kann man das schöne Geflacker kaum noch sehen, weil die Scheibe verrußt ist.

Ich habe mittlerweile alle möglichen Tipps ausprobiert und bin zu der festen Überzeugung gekommen, dass die Reinigung mit Asche am besten und billigsten ist. Daher setze ich diesen Tipp nochmals als effektivste und billigste Putzmethode ein und hoffe, dass er trotzdem veröffentlicht wird.

Man benötigt lediglich Küchenrolle und Wasser - die Asche ist ja eh im Kamin.

Damit jeder sehen kann, wie super das funktioniert, hat mich mein Sohn beim Putzen fotografiert. Sozusagen eine Schritt-für-Schritt-Dokumentation.

Schritt 1: Holzreste entfernen

Asche und Holzreste entfernen, etwas Asche im Ofen lassen

Die verschmutzte Kaminscheibe

Schritt 2: Küchenpapier nass machen

Das Küchenpapier muss nass gemacht werden

Küchentuch nass machen

Schritt 3: Asche mit dem Tuch aufnehmen

In die Asche tupfen, aufpassen, dass keine großen Klumpen dabei sind, sonst verkratzt evtl. die Scheibe

Asche aufnehmen

Schritt 4: Scheibe reinigen

Mit kreisenden Bewegungen anfangen. Schon nach kurzer Zeit kann man erste Erfolge erkennen.

Bei hartnäckigem Schmutz - meist am unteren Rand - dauert es etwas länger

Mit kreisenden Bewegungen anfangen zu reinigen ...

Schritt 5: Die Scheibe komplett einschmieren

Alles schön eingeschmiert

... bis die ganze Scheibe eingeschmiert ist

Schritt 6: Die Kaminscheibe nass wischen

Mit nassem Küchenpapier alles abwischen ...

Mit nassem Tuch Kaminglas abwischen

Schritt 7: Kaminscheibe trocknen

... dann mit einem trockenen Küchenpapier trocken reiben

Mit einem trockenen Tuch nachwischen
 

Fertig - was für ein Unterschied!

Die saubere Kaminscheibe

Wünsche euch viel Spaß beim Putzen.

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


1
#1
23.10.10, 14:24
Hallo zusammen,
sorry für die Leute, die schon hier reingeklickt haben und sich wunderten, warum nur ein Foto eingestellt ist.
Beim Einstellen des Tipps kann man nur 1 Foto mit hochladen. Die anderen sind jetzt alle online.
LG Silke
#2
23.10.10, 14:29
Ups - muss noch um Geduld bitten, die anderen Fotos müssen wohl erst noch freigeschalten werden.
2
#3
23.10.10, 19:52
also ich hatte früher auch einen dänischen Ofen mit Scheibe, ich verbrannte darin immer Kartoffelschalen aus rohen Kartoffeln, noch relativ feucht - funktionierte wunderbar
2
#4
24.10.10, 10:03
Das mit den Kartoffelschalen kenne ich noch von meiner Großmutter. Es hilft nicht nur bei der verrußten Scheibe, sondern reinigt auch Ofen und Abzug.
Um die verrußte Scheibe wieder klar zu bekommen, hilft bei mir auch ein kurzes, aber tüchtig loderndes Feuer. Dabei kann man buchstäblich zusehen, wie die Flamme den Ruß von der Scheibe "frißt".
#5
27.10.10, 08:42
@superwoman: Zu deinem letzten Absatz: hilft aber nur stellenweise, die komplette Scheibe wird so nicht sauber.
Und Feuchtes, wie z.B. Kartoffelschalen, sollte man wirklich nicht verbrennen...fragt mal einen Schornsteinfeger.
Der Tipp (mit der Asche) wird aber ausprobiert. Da ich das schon des öfteren gelesen habe, denke ich, daß es klappen wird - also Daumen hoch!
#6
27.10.10, 09:39
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass feuchte Kartoffelschalen brennen... Sorry, aber dafür war mir mein Ofen zu teuer, dass ich darin Abfall verbrenne.
Auch das mit dem lodernden Feuer klappt nicht - wenn mein Ofen brennt, dann richtig :-)
Bei mir ist das Problem, dass im Inneren noch eine schräge Metallleiste angebracht ist. In diesem Bereich ist es immer besonders verrußt.
Klar klappt es auch mit irgendwelchen Reinigungssprays, aber mir ging es um die effektivste und billigste Variante.
@horizon: Klappt auf jeden Fall - siehe Fotos.
Viel Spaß weiterhin beim Putzen!
#7
27.10.10, 13:33
Klappt wunderbar! Danke für den Tipp!!! 5 Punkte
#8
2.11.10, 20:15
habe statt Zewa einen feuchten Schwamm mit Asche verwendet am Freitag. Das Fenster wird ganz toll sauber . Echt klasse
#9
2.11.10, 20:25
@horizon: Hallo , muß nur bestättigen das das Fenster ganz sauber wird .
Habe nur statt Zewa einen feuchten kl. Schwamm genommen und dann Asche
#10
11.11.10, 14:50
Ich probiere es auf jeden Fall damit, liebe teddy29840 und SilkeTBB.

Wir lassen die Scheibe oft offen, weil die Putzerei so mühselig war...natürlich nur, wenn wir im Raum sind und mit davorgestelltem Gitter.
#11
25.11.10, 08:22
Am besten ist natürlich wenn sich gar kein Ruß ansetzt. Es gibt eine Scheiben-Imprägnierung SUWELIT. Die Scheibe bleibt sauber. Wenn man nicht ganz trockenes Holz mit der Kopfseite zur Scheibe brennt, setzt sich doch eine feine Rußfahne an. Die ist aber nur oberflächlich und geht mit einem Wisch wieder weg.
#12
25.11.10, 08:52
Jetzt gibt es eine Imprägnierung auf Nano-Basis. Da setzt die Scheibe keinen Russ mehr an. Das Mittel heißt Suwelit. gibt es bei bueromarkt24.de
#13
5.12.10, 10:54
Toll, dein Tip, den kenne ich auch, aber . . .
ich benutze kein Küchenkrepp, sondern ganz normales Zeitungspapier, welches ich zusammen knülle und den gleich Vorgang wie du betreibe.
Zeitungspapier kostet nix und ist auch viel effektiver!
Gruß Schreibkatze
#14
6.1.11, 14:59
Danke Waldi. - Suwelit funktioniert ganz gut. Ich hab das vor 2 Wochen gemacht. Manchesmal setzt sich Russ an, verschwindet dann aber wieder wie von Geisterh
-1
#15
21.3.11, 16:22
....ich dachte, ich hätte was Neues entdeckt, aber diesen Supertipp gibt es ja schon. Ich nehme aber einen Schwamm mit einer groben Seite - wie man ihn auch für die Töpfe benutzt - feuchte ihn an, wisch ganz locker die Scheibe ab, poliere mit einem Küchentuch nach und siehe da, die Scheibe ist blitzblank, ohne Kraftanstrengung und vor allem ohne teure und ungesunde Chemie-Reiniger.
#16
6.9.11, 08:56
Wenn der ofen aber schon etwas älter ist sollte mann vorsichtig sein da manchmal, sich etwas Stein löst und der kann die Scheibe verkratzen.
-1
#17
22.8.13, 09:19
Ist ja wie in der Werbung, ab Bild 4 ist er schon Sauber und ein ganz anderer Kamin, macht man in der Werbung auch so, bloß nicht so auffällig. Wäre ganz gut wenn der Wasserhahn mal entkalkt wird bei Bild 2, oder gibt es da auch wieder ein neuen Tipp, bin schon gespannt.
#18
22.8.13, 11:29
@Naschi 07:
Was ist ab Bild 4 sauber? Da geht's ja grad mal los. Anderer Kamin? Klar, hab in jedem Zimmer zwei rumstehen.... :-)
Schau mal genau hin.
Die Kamintüre geht nach oben auf. Auf Bild 4 sieht man gar nichts vom Kamininneren, nur Oberseite mit den Luftschlitzen.
Auf Bild 10 ist die Tür wieder zu und Hokuspokus ist er wieder dreckig...

Und an meinem Wassermann darfst du gerne dein Glück versuchen. Das geht nicht mehr ganz weg. Bin um jeden Tipp dankbar. Habe schon soooo viel versucht.
2
#19
14.9.13, 11:58
Danke!!! Das ist ein toller Tipp! Erst war ich skeptisch, denn ich hatte auch die anderen Tipps gelesen, die die Reinigung mit Asche empfehlen, mochte es aber nicht recht glauben. Aber deine Fotoanleitung machte mich neugierig und ich wollte es doch probieren. Hab' ich gemacht und bin sehr erstaunt und froh, dass es tatsächlich klappt. Vielen Dank, besonders für die Fotoanleitung.
1
#20
14.9.13, 12:02
@SilkeTBB: Wegen des Kalks am Wasserhahn: Hast Du auch schon versucht, einen mit Klarspüler getränkten Putzlappen um den Wasserhahn herumzubinden?
#21
29.10.13, 10:18
Danke für den Tipp!! Mach ich jetzt auch immer so!!
#22
1.11.13, 00:15
@thor_d: Hab's gerade erst gelesen mit deem Klarspüler. Werde ich morgen mal testen. Dankeschön.
1
#23 Jutta62
12.12.13, 19:50
habe ich heute gemacht....bin begeistert. ...ab sofort keine chemie mehr....das geht so einfach
#24
12.12.13, 22:02
@Jutta62: Freut mich :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen