56a21122819ee

Kaputte Trinkgläser richtig entsorgen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Tipp für die Umwelt: ein zerbrochenes Trinkglas gehört in den Hausmüll, nicht in den Altglascontainer, da viele feuerfest sind und langsamer schmelzen.

Hier ist ein Tipp, wie man am besten zerbrochene Trinkgläser entsorgt

Der erste Gedanke ist: zum Altglas, wenn man die Sektflaschen wegbringt und Schraubgläser.

Diese Idee ist nicht so gut. Viele Gläser sind feuerfest, und da man keine Möglichkeit hat herauszufinden welche, sollte man ein zerbrochenes Trinkglas in den Hausmüll tun.

Feuerfestes Glas schmilzt irgendwann zwar auch, aber der Schmelzvorgang ist viel langwieriger.

Deshalb sollte man Trinkgläser getrennt von normalem Altglas entsorgen.

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


8
#1
10.10.13, 02:14
Das stimmt nicht!
3
#2
10.10.13, 07:14
ich kenne es auch so das es in den hausmüll kommt. ..
5
#3
10.10.13, 07:20
ok hab im Netz geforscht. ..stimmt beides kommt auf die Region/Stadt drauf an
5
#4
10.10.13, 07:20
*Glas ist nicht gleich Glas

Die verschiedenen Produkte aus Glas haben je nach Verwendungszweck auch unterschiedliche chemische Zusammensetzungen. Eine Glasflasche ist "aus anderem" Glas hergestellt als zum Beispiel ein Trinkglas oder eine Fensterscheibe. Eine Vermischung im Glascontainer führt bei der Glasschmelze zu Problemen und erschwert die Herstellung von neuen Glasverpackungen.

(lt. Abfall-Fibel) Glasbruch und Trinkgläser gehören in den Restabfall, Flaschen und Gläser, welche als Verpackung dienten, gehören in den Wertstoffcontainer = Altglassammelcontainer
-12
#5
10.10.13, 07:24
Auf den Flaschen ist ein grüner Punkt...also kommen die bei mir auch in de gelbe Tonne.
-7
#6
10.10.13, 07:39
grüner Punkt = gelbe Tonne, kein Punkt = Altglas, man kann sich um alles Gedanken machen ....
8
#7
10.10.13, 09:03
Tatsächlich werden nur Verkaufsverpackungen mit dem Grünen Punkt im Gelben Sack gesammelt, und zwar alle Verpackungen aus Kunststoff, Metall, Aluminium, Styropor, Verbundmaterialien (=ein Gemisch aus Papier, Kunststoff und Aluminium). Sie alle gehören sauber und ohne Inhaltsreste ("löffelrein") in den gelben Sack bzw. die gelbe Tonne. Faustregel: Alle Verkaufsverpackungen, die nicht aus Glas oder Papier sind und den Grünen Punkt tragen gehören "in gelb".
Quelle: http://www.bavweb.de/abfallberatung

Nix Glas!
3
#8
10.10.13, 09:12
Kann mir mal einer erklären warum ich da negative Bewertungen bekomme???
8
#9
10.10.13, 10:03
Dass die Abfallfibel dazu auffordert, Glas, was nicht Verpackung ist, im Hausmüll zu entsorgen, hat wohl weniger mit verschiedenen Glassorten zu tun, mehr damit, dass ein Trinkglas oder eine kaputte Fensterscheibe nicht Verpackung ist. Natürlich gibt es verschiedene Glasqualitäten, zB. Bleiglas für spezielle strahlungssichere Türen oder Bruchschutzglas für Haustüren oder Autoscheiben. Trinkgläser gehören aber nicht dazu.

So, jetzt her mit den negativen Bewertungen. :D
2
#10 peggy
10.10.13, 13:03
Ich halte mich hier raus,denn wenn beides richtig ist, weiß ich nicht, was Ellaberta uns vermitteln möchte.
5
#11 Schnuff
10.10.13, 13:41
Ist doch irgend wie logisch :

Es werden nur Verpackungen gesammelt.
Egal ob gelber Sack oder Altglas...

Beim Altpapier kommen ja auch keine gebrauchten Tempotücher oder Küchenpapier mit rein.

Oder liege ich jetzt falsch?
LG
3
#12 mayan
10.10.13, 13:51
LOL
Bisher habe ich kaputte Trinkgläser mit schlechtem Gewissen in den Restmüll geworfen, weil ich Angst hatte, mein tollpatschiger Sohn (der das Glasentsorgen übernimmt) würde sich an den Dingern die Finger zerschneiden.
Jetzt lese ich, dass das genau richtig ist! Super!
8
#13
10.10.13, 14:06
für mich gehöhrt glas rundsätzlich nicht in die gelbe tonne.
2
#14
10.10.13, 14:10
@ simsalabiene: wahrscheinlich weil du auch flaschen( glas) in die gelbe tonne wirft.ich denke du meintest bestimt die plastikflaschen.wurde bestimt falsch verstanden.
3
#15 peggy
10.10.13, 21:22
Wenn ich Glasscherben in den Mülleimer werfe, wickel ich diese Scherben in Zeitungspapier ein.
So können die Scherben auch nicht den Müllbeutel zerschneiden.
1
#16
10.10.13, 21:57
@Danny74: das sehe ich genauso ... :)
Aber ich habe meine zerbrochenen Trinkgläser sowie so schon immer im Hausmüll entsorgt ich habe doch keine Lust meine Scherben auf zusammeln und weg zu legen und warten bis ich das nächste mal Altglas wegbringe ...
Genau damit ich mich noch mal mehr mals dran schneiden kann ...
Aber für die die das vorher nicht gemacht haben ist es ein guter Tipp:)
Aber ich fand es jetzt mehr interessanter warum es besser wäre es in den Hausmüll zu packen :) find ich cool :)
#17
10.10.13, 22:01
irgendwie wird ihr Name gezeigt und nicht meiner hmmm komisch ...
2
#18
11.10.13, 15:56
Danke für den Denkanstoß, Ellaberta! Ich muss zugeben, dass ich bisher kaputte Trinkgläser auch in den Glascontainer geworfen habe. Jetzt werde ich sie über den Hausmüll entsorgen.
Worüber du dir aber auch alles Gedanken machst?
1
#19
12.10.13, 03:19
Wie viele Tipps hast du eigentlich schon veröffentlicht, ellaberta??
1
#20
13.10.13, 10:59
@Meloneee: 1109

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showuser=45342

;)
1
#21
13.10.13, 11:30
Bis jetzt dachte ich immer: Glas zu Glas, danke, dass mal der Grund gesagt wird, Bruchglas zum Restmüll zu werfen!
2
#22
13.10.13, 11:44
Nach unserem Umzug in unser jetziges Domizil habe ich extra bei der EVA (unser regionales Entsorgungsunternehmen) nachgefragt und auch einen dementsprechenden Flyer bekommen.
Da steht ganz klar drin, dass jegliches Altglas (auch auf nochmalige Rückfrage) in den Altglaskontainer gehört. Bei uns ist er praktischer Weise gleich auf der anderen Straßenseite gegenüber von uns bei der Feuerwehr aufgestellt :-).

Ich könnte mir tatsächlich vorstellen, dass es von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein kann. Da kann ich nur empfehlen mal bei dem örtlichen Entsorgungsunternehmen anzurufen.
2
#23 Helgro
13.10.13, 12:02
#7 Styropor gehört nicht in die gelbe Tonne bzw. den gelben Sack, dieser Kunststoff gehört nach Meinung unseres Entsorger in Berlin in den Restmüll.
#24 Beth
13.10.13, 12:04
Ganz neu für mich
2
#25
13.10.13, 12:16
susant,
es ist wirklich so, wie du schreibst, es ist verschieden von den Ländern geregelt. Ich verstehe das auch nicht.
Ich wohne in Hessen, da wird alles getrennt, schön ordentlich. Wir haben 3 Mülleimersorten. Für normalen Müll, Garten u. Papier. Die gelben Säcke extra noch. Dann noch den großen Glaskontainer in 3 Farben für die Flaschen u. sonstiges Glas.
Aber 10 Kilometer weiter in Baden-Württemberg gibt es insgesamt nur einen großen Kontainer für Hausmüll u. Garten. Auch alles was in die gelben Säcke soll, kommt da rein. Nur Papier ist separat u. das Glas.
Da frage ich mich auch oft, was das soll. Die einen trennen alles u. die anderen werfen alles zusammen. Das ist doch Unfug. Warum wird bei uns der ganze Aufwand betrieben. Natürlich ist das "Umweltgerechter". Aber warum dann nicht überall gleich ?
#26
13.10.13, 14:15
@Mietzemausi,
ich muss dich leider korrigieren, ich wohne in Baden-Württemberg und wir haben ebenso wie ihr verschiedene Mülleimer.
Papier, gelber Müll ohne Glas, Restmüll und zudem Kompost also Gartenabfälle und sonstiges Grünzeug. Dazu gibts noch überall die Glas-Sammel-Container.

Habe eben nochmal nachgeschaut und festgestellt dass Glühbirnen, jede Art von Trinkgläsern oder Glaskrügen auch bei uns nicht in die Glascontainer dürfen.

Bisher wurden die von mir zwar auch schon immer im Hausmüll entsorgt, aber eher weil ich nicht wegen ein paar Scherben zum Container wollte. Jetzt habe ich wenigstens kein schlechtes Gewissen mehr. Danke Ellaberta.
2
#27
13.10.13, 14:36
Müllentsorgung ist Landkreissache, da kann es selbt in einem BL zu Unterschieden kommen.
#28 Schnuff
13.10.13, 17:31
Ihr müsst Euer Altglas alle zum Container bringen? Bei uns ist die 14 tägige Altglas Abholung. - Haben wir es gut!
1
#29
13.10.13, 18:03
@Schnuff: ja leider. Was natürlich auch Einfluss auf das Kaufverhalten von Lebensmittel im Glas hat.
Also bei mir ist das so. Wenn möglich, kaufe ich so wenig wie möglich im Glas, damit ich nicht so oft zum Container muss.
1
#30
13.10.13, 22:07
Gott, Ellaberta (oder in deinem speziellen Fall eher "Göttin"), ich habe mir noch nicht EINEN Gedanken darüber gemacht, dass Glasreycling und hitzefester Glasmüll natürlich nicht gut zusammengehen. Und so habe ich gerade letztens die zerbrochene Jenaer Glas-Form in den Container gestopft. Dabei braucht es nicht viel Sachkenntnis, um deinen Einwand plausibel zu finden. Es ist wirklich nicht leicht, im 21. Jahrhundert eine zivilisierte Deutsche zu sein... Aber ich gebe nicht auf! ;-) Danke und herzliche Grüße!
1
#31 watz
14.10.13, 11:24
... halte ich für völligen Quatsch.
Was bringt Leute dazu, solchen Mxxx zu schreiben?
#32
19.10.13, 23:56
Ich habe diesen Tipp mal zum Anlass genommen, beim hiesigen Entsorger nachzusehen. Resultat: Trinkgläser usw. gehören auch bei uns in den Restmüll und nicht in den Container.
Danke für den Hinweis!
#33
15.1.14, 23:26
ich denke, daß meine bürgerliche Pflicht mit dem Glascontainer erfüllt ist.
Der Missbrauch, den Verbraucher einzuspannen, nimmt überhand!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen