Karibiktraumlikör

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:

1 Apfel, 1 Orange, 2 Kiwi, 2 Mandarinen, 0,5l Korn 40%, Kantiszucker.

Zubereitung:

In ein Glas mit großer Öffnung und festverschließbarem Deckel (z. B. Einmachglas) füllt man ca. zwei fingerbreit Kantiszucker hinein.

Danach die Früchte in Stücke schneiden und in das Glas füllen. Als letztes gibt man den Korn dazu.

Nach dem Verschließen den Glases zwei bis drei mal kräfig schütteln, damit sich alles mischt. Das Glas wird dann 14 Tage an einen sonnigen Platz gestellt. Täglich einmal wird das Glas geschüttelt, damit sich der Auszug vermischt und der Zucker gelöst wird.

Nach den 14 Tagen wird das Glas geöffnet und der Auszug wird gesiebt. Der Likör ist jetzt fertig und kann verkostet werden. Wem der Likör zu stark ist oder zu wenig süß, kann diesem nach eigenem Geschmack heißes Zucherwasser zugeben.

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


#1
3.2.10, 21:12
14 Tage in die Sonne stellen?? ... Schimmelt das denn nicht!? Hm .. Alkohol ist ja genug drin.. Also wenn das klappt, könnte es ganz gut schmecken :-)
#2 anja
3.2.10, 21:27
welchen Kantiszucker soll man nehmen den weißen oder den braunen?
2
#3
4.2.10, 11:50
...auch wenn es nun schon 2 schreiben: Es heißt Kandis und nicht Kantis! Oder meint ihr vielleicht es kommt vom "sich die Kante geben"?... Weiter viel Spaß damit!
1
#4
4.2.10, 12:06
@Kaethe87: Nein, es schimmelt nicht. Ich habe es selbst ausprobiert. Das Rezept ist auch von mir selbst entworfen worden.

@ Anja: Ob weisser oder brauner Kandis ist grundsätzlich egal. Der braune Kandis gibt dem Likör lediglich eine braune Farbe. Wenn Du den Likör bräunlich einfärben möchtest, nimmst Du braunen Kandiszucker. ;-)
1
#5
4.2.10, 14:55
zwischendurch immer mal kosten, ob das zeug schon gut ist ;-)
#6
4.2.10, 15:59
Mir wird schlecht.
Am besten mit Billigkorn oder gleich Methanol, dazu Dosenobst und immer schön schütteln.

Also wenn hier jemand wirklich ernsthaft in Erwägung zieht dieses Rezept nachzumachen bitte wenigstens folgendes beachten:

- UNBEDINGT schattig lagern, Licht trägt NULL dazu bei die Reife zu fördern sondern lediglich das Umkippen.

-Den Kandiszucker (es spielt GAR keine Rolle was für einen Zucker man hier verwendet, da die Form sich eh erübrigt) am besten VORHER 1:1 in Wasser lösen und den Zuckersirup NACH DEM FILTRIEREN! hinzugeben. Damit erkauft ihr euch wenigstens ein Mindestmaß an Haltbarkeit.

-.-
#7
4.2.10, 17:27
oder unter der Brücke anbieten, da kommt Freude auf :)
#8 Gerdi
5.2.10, 11:00
Das ist wohl ein ganz anderer Rumtopf, ohne Rum, und weniger Alkohol ,zum Rumtopf braucht man 54%gen, damit er nicht umkippt.-Wünsche jedem , der den Likör , ausprobiert, gutes Gelingen und einen netten RAUSCH...
#9
5.2.10, 12:56
Sowas trau ich mich nicht ;-)
Aber wer sich mal ordentlich einen zwitschern will, dem macht das Rezept sicher Freude!
#10
6.2.10, 09:18
Also, ich habe als Weihnachtsgeschenk auch Liköre mit Zitrusfrüchten angesetzt, die sind prima geworden und nicht verdorben. Ich habe allerdings primär die Schale (unbehandelt!) genommen (mit dem Zestenreißer abgezogen), und den Saft der Früchte ausgepreßt. Da war nur minimal Fruchtfleisch drin. Das ganze mit Zucker und Gewürzen (Zimt, Sternanis, was gerade zur Frucht paßte) aufgekocht, heiß abgefüllt und mit Korn bzw. Wodka aufgegossen. Das hatte nicht soviele Umdrehungen wie purer Korn mit Fruchtauszug, schmeckte aber wirklich sehr lecker und war in hübschen Flaschen (glaeserundflaschen.de) als Geschenk gern gesehen. Fruchtauszuge von Beeren schmecken übrigens toll in Balsamico-Essig, einfach zusammen in Einmachgläser geben und etwa 3-4 Wochen stehen lassen, öfter schütteln. Auch ein günstiges, schönes Geschenk für Leute, die gerne kochen.
#11
6.2.10, 19:21
# 3: Seit wann macht man sich hier auf Rechtschreibfehler aufmerksam? Schon mal die Bedingungen durchgelesen, ach, huch, bist ja nicht angemeldet.

# 6 : jaja. Respekt, Du führst sogar einen Namen, im Gegensatz zu den anderen Moserern.

FAST ALLE: was regt Ihr Euch teilweise hier jetzt künstlich auf wegen eines halben Liters Schnappes? Völlig danebengehende Bemerkungen mit "billig", "Dosenobst", "unter der Brücke", "Rausch" usw...
Manno, es geht um eine geringe Menge "Aufgesetzten". Sogar meine Mum selig hat jedes Jahr schwarze Johannisbeeren mit Zucker und Korn aufgesetzt und in die milde Herbstsonne gestellt, Weihnachten gab es den Likör. Und mit Zucker und Licht war der klasse.
Lasst das Rezept einfach für Euch persönlich bleiben, oder lasst es einfach in Ruhe.
#12
6.2.10, 19:40
@ lucky ohne strike: Jeder darf hier einen Kommentar schreiben. Deiner ist nicht interessanter als die der anderen. Es sollte freundlich bleiben, aber eine Meinung, auch wenn sie nicht deine oder die der anderen ist, sollte schon toleriert werden. Auch finde ich deinen Kommentar am unfreundlichsten, sorry...
#13
6.2.10, 19:53
@#12:

dann, liebe(r) unbekannte(r) Zwölfer, sag mir mal, was denn bisher (mit wenigen Ausnahmen) überhaupt freundlich war!

Ich habe lediglich die unangemeldete Drei darauf aufmerksam gemacht, daß man sich hier nicht über anderer Leute Rechtschreibprobleme aüssert, und die Sechs, daß der Kommentar ja wohl etwas untergürtellinienhaft war.

Und Bernys Rezept ist nett. Sorry, daß jetzt hier so abgeschweift wird.
#14 Ruby-Sue
6.2.10, 22:19
Also ich bin ja auch wer, der sich über Rechtschreibfehler ärgert. Aber wegen 2 lächerlichen Kleinigkeiten braucht man sich echt nicht so aufzuführen. Solange nicht in jedem Wort ein Fehler steckt und dadurch das Lesen anstrengend bis unmöglich wird - was solls. Keiner hier oder irgendwo ist perfekt- keiner, auch nicht die #3 !!!

Ansonsten bin ich der gleichen Meinung wie lucky: seine Meinung äußern ist doch ok, es kommt aber immer auf den Ton an. Es muss doch nicht immer gleich verletzend oder abwertend sein. Die meisten sind hier um ein angenehmes Miteinander bemüht, die anderen sollten wir eigentlich ignorieren ( gelingt leider nicht immer ).

So, bin nun fertig mit dem Wort zum Sonntag !!!
#15
17.2.10, 23:32
ALSO NACH DEM, WAS MIT DEN SCHÜLERN IN DER TÜRKEI PASSIERT IST, WÜRDE ICH SOWAS NICHT MEHR ANRÜHREN (vorher war mir persönlich die durchaus vorhandene Gefahr überhaupt nicht bewusst)...
"SELBSTENTWORFENE REZEPTE" FÜR SOWAS... GEHEN GAR NICHT!!!

Und sorry dass ich in Blockschrift schreibe, aber sonst siehts ja keiner bei der Flut an Kommentaren hier!
#16
18.2.10, 13:12
# pipelette: Wer was wann und wie "anrührt" sollte jeder selbst wissen. In meinem Haushalt sind keine Kinder mehr. Also brauche ich darauf nicht achten. Und Rezepte sind immer nett gemeint. Wenn jemand meint, weil Kinder im Haushalt sind, so etwas nicht "anrühren" zu können, ist es seine Meinung. Wird von mir respektiert, braucht es aber nicht unbedingt als Kommentar hier zu hinterlassen.
#17
19.7.12, 15:13
Ich verstehe gar nicht, wie man solch ein Rezept so verreißen kann. Logisch, man kann es anders - vielleicht besser - machen, aber nur meckern - das geht gar nicht.

Vorletztes Jahr habe ich aus unserem Garten selbst allerlei Früchte eingelegt, so nach Art eines Rumtopfes. Da habe ich nur normalen Zucker und 54er Rum genommen - da ist noch was von übrig und keinesfalls schlecht. Allerdings nippe ich nur mal dran. Sonst ist man ruckzuck voll bis Oberkante Unterlippe. Und das wollen wir ja alle nicht, ooooooder?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen