?>
„Wir haben schon bis zu zwei Jahre nach Zubereitung diesen Eierlikör genossen.“

Eierlikör-Rezept von meiner Oma

Voriger TippNächster Tipp

Zutaten für den Eierlikör

  • 300 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 12 Eigelb
  • 1½ Packungen Kondensmilch, 7,5% Fett (1 Pkg = 320 ml)
  • 3/8 L Primasprit (69,9% Vol. Alkohol) Primasprit gibt es bei uns im Kaufland. Ansonsten dürfte man auch in der Apotheke ähnlich hochprozentigen und unvergällten Alkohol finden.

Zubereitung

Eier trennen und mit Zucker und Vanillinzucker mit dem Mixer rühren bis der Zucker gelöst ist. Dann die Kondensmilch zugeben, Schluck für Schluck unter Rühren. Zuguterletzt schluckweise den Alkohol zusetzen und dabei weiterhin rühren. Es ist wichtig, hierbei anfangs sehr vorsichtig und sparsam vorzugehen, da sonst das Eigelb gerinnen würde, was wir vermeiden wollen. Die Eier müssen sozusagen erst beschwipst sein, bevor man sie so richtig besoffen macht :)

Der Eierlikör ist direkt nach der Zubereitung relativ flüssig. Das gibt sich je nach Dauer der Lagerung. Wir haben schon bis zu zwei Jahre nach Zubereitung diesen Eierlikör genossen. Genuss: Na aber hallo! :) ... ich empfehle einen mit Schokoguss überzogene Waffelbecher. Dunkle Schokoladenbecher tun's aber auch. Ist eben Geschmackssache.

Der Renner ist es ein paar Becher vorzubereiten und im Gefrierschrank vorzukühlen. Logischerweise gefriert da nix wirklich, aber die Konsistenz erinnert danach schon ein wenig an Eis.

Achtung: bei Waffelbechern sollte man das nicht länger als einen Tag vor dem Genuss machen (sie ziehen sonst Feuchtigkeit). Bei Schokobechern kann man auch mal die gefüllten Becher im Gefrierschrank "vergessen" und dann hocherfreut später wieder finden.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

16 Kommentare

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter