Der goldbraun gebackene Kartoffel-Chicoree-Auflauf - fertig zum Genießen!
5

Kartoffel-Chicoree-Auflauf mit Kochschinken

29×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Heute möchte ich einen sehr leckeren Auflauf mit Chicorée und Kochschinken, eine tolle Kombination, empfehlen. Wenn jemand Lust hat, diesen mal zu testen, hier kommt das Rezept.

Zutaten für 4 bis 5 Portionen 

 Zubereitung 

  1. Die Kartoffeln werden gewaschen, geschält und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten gegart.
  2. Der Chicorée wird gewaschen, geputzt, längs geviertelt, dann in leicht kochendes Salzwasser gegeben und zugedeckt etwa 2 Minuten blanchiert, danach schreckt man ihn unter kaltem Wasser ab und lässt ihn abtropfen.
  3. Die Zwiebeln werden geschält und in dünne Scheiben (Ringe) geschnitten. Petersilie und Dill werden gewaschen, trocken geschüttelt und grob gehackt, der Knoblauch geschält und fein gehackt.
  4. Der Backofen wird auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt. 
  5. Nun wird zunächst der Kochschinken in schmale Streifen geschnitten und in einer Pfanne im heißen Butterschmalz ca. 5 Minuten angebraten, danach mit Küchenpapier abgetrocknet.
  6. In der noch warmen Pfanne werden Zwiebeln, Knoblauch, Dill, Petersilie und 100 g Reibekäse ca. 3 Minuten angebraten, dann wird die Sahne dazugegeben und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  7. Die gekochten Kartoffeln werden abgegossen, kurz abgekühlt, in kleine Würfel (oder dünne Scheiben) geschnitten, in die gefettete Auflaufform gegeben und mit etwa 150 g Schinken belegt.
  8. Darauf legt man die Chicorée-Viertel und verteilt darüber den restlichen Schinken.
  9. Nun wird die Käse-Sahne-Creme darüber gegossen und zum Schluss das Ganze mit dem restlichen Käse bestreut. 
  10. Dann kommt die Auflaufform für ca. 30 Minuten auf eine Schiene im unteren Teil des vorgeheizten Backofens und wird goldbraun gebacken.

Noch ein Tipp für Vegetarier: Einfach den Schinken weglassen.

Ich wünsche allen, die jetzt Lust oder Hunger bekommen haben, viel Spaß beim Nachkochen bzw. -backen und einen recht guten Appetit!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


2
#1
1.3.17, 20:11
Na, das hört sich doch mal lecker an. Ist (für mich bei der Beschreibung/ bei dem Rezept) denk ich, auch machbar. Endlich mal was "anderes".
Danke, @backfee44
1
#2
2.3.17, 18:09
Das hört sich mal wieder richtig lecker an! Danke!
#3
2.3.17, 18:57
@Mr. Brause:
@Maeusel:

Das ist auch sehr, sehr lecker!  😄 😋
#4
3.3.17, 07:13
Sehr fein 👍

Rezept kommentieren

Emojis einfügen