Kartoffel-Sellerie-Püree mit Hackfleischbällchen

Kartoffel-Sellerie-Püree mit Hackfleischbällchen
20
Fertig in 

Wir hatten schon lange nicht mehr Kartoffel-Sellerie-Püree mit Hackfleischbällchen-Soße und gerösteten Zwiebelringen. Also kaufte ich mir Rinderhackfleisch, Knollensellerie und mehlige Kartoffeln und machte mich an unser Mittagessen. Für mich kam das Kartoffel-Sellerie-Püree genau zum richtigen Zeitpunkt (weil ich im Moment nichts Hartes essen kann) und mein Mann freute sich schon auf die Hackfleischbällchen und die Soße mit den gerösteten Zwiebelringen. Also ging ich mit Lust ans Werk und fing an zu kochen!

Zutaten

2 Portionen

Für die Hackmasse

  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 2 m.-große Eier
  • 2 Scheibe/n Vollkorntoastbrot
  • 4 TL Gemüsebrühe
  • 30 g Petersilie
  • 500 Liter Milch
  • 200 ml Öl
  • 1 Zwiebel

Für das Kartoffel-Sellerie-Püree

  • 100 ml Milch
  • 3 EL Mehl
  • 100 ml Öl
  • 3 g Salz
  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 300 g Knollensellerie
  • 2 EL Butter
  • 1 Prise(n) Muskatnuss
  • 15 g Petersilie
  • 1 m.-große Zwiebel

Für die Soße

  • 0,5 Liter Wasser
  • 3 EL Bratensoßen-Pulver
Nährwerte pro Portion
Proteine:8499 g
Kohlenhydrate:11843 g
Fette:9105 g
Kalorien:164.677 kcal

Benötigte Küchenutensilien

  • 1 Esslöffel
  • Pürierstab
  • 3-4 kleine Schälchen 
  • 1 großes Messer 
  • 1 kleines Messer 
  • Küchentopf
  • 1 größerer Löffel 
  • 1 große Schüssel
  • 1 große beschichtete Bratpfanne 
  • 1 großes Schneidebrett

Zubereitung

Für das Kartoffel-Sellerie-Püree

  1. Ich schäle zuerst die Zwiebel und schneide sie mit einem Messer in ganze dünne Scheiben, fülle ein größeres Schälchen mit dem Mehl und wende meine Zwiebelringe darin.
  2. In der Zwischenzeit habe ich eine große Bratpfanne auf die Herdplatte gestellt und stelle sie auf Stufe 4, gieße das Öl in die Pfanne und lasse es heiß werden.
  3. Nun gebe ich meine bemehlten Zwiebelringe nach und nach hinein, lasse sie schön goldgelb und von jeder Seite knusprig anbraten.
  4. Auf einem Küchenkrepp lasse ich die gebratenen Zwiebelringe abtropfen und nach etwa 15 Minuten Abkühlzeit würze ich sie dezent mit Salz.
  5. In einem Sieb wasche ich die Kartoffeln, schäle sie und schneide sie in mundgerechte Stücke.
  6. Dasselbe wiederhole ich mit dem Knollensellerie und gebe ihn in den Topf mit den Kartoffeln, lasse Wasser auf die Kartoffeln und den Sellerie laufen, sodass alles leicht bedeckt ist mit Wasser.
  7. Den Topf setze ich auf die eingeschaltete Herdplatte, würze noch mit Salz und lasse es dann für 20 Minuten kochen.
  8. Wenn die Kartoffeln und der Sellerie gar sind, gebe ich die aufgelöste Butter und die Milch dazu.
  9. Dann nehme ich meinen Pürierstab und püriere alles sehr fein zu Brei.
  10. Würze mit der Prise Muskatnuss und mit Salz, schmecke noch einmal ab, schließe den Deckel auf den Topf und stelle ihn beiseite.

Für die Hackbällchen

  1. Das Hackfleisch gebe ich in eine große Schüssel, gebe feingeschnittene Petersilie dazu und die Eier.
  2. Die ausgedrückten Toastwürfel, die ich vorher in der Milch eingeweicht habe, anschließend zur Hackmasse geben.
  3. Die feingeschnittenen Zwiebelwürfelchen und die Gemüsebrühe anstatt Salz dazugeben.
  4. Mit sauberen Händen vermenge ich alles miteinander, forme mittelgroße Bällchen.
  5. In der Zwischenzeit habe ich eine große Pfanne mit Öl auf die Herdplatte gesetzt, angeschaltet auf Stufe vier und verteile meine Hackbällchen in der Pfanne.
  6. Ich lasse sie von jeder Seite knusprig anbraten und wende sie während des Bratens immer wieder, damit nichts anbrennt.
  7. Nach 30 Minuten Backzeit hebe ich die Hackbällchen alle auf einen Teller und stelle sie warm.
  8. In den Bratensaft gieße ich das Wasser, rühre nun die Bratensoße hinein und meine Soße ist fertig.
  9. Das Kartoffel-Sellerie-Püree lasse ich nochmals unter ständigem Rühren richtig aufkochen und richte meine Teller an.

Ich wünsche allen gutes Gelingen beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Eure Regina

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Selbstgemachte Kässpätzle: sehr schwäbisch & lecker
Nächstes Rezept
Fleischküchle mit Rosenkohl und Pellkartoffeln
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
7 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!