Kartoffelgratin-Variation

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Die Mengenangaben ist für 2 Personen gedacht:

Zutaten und Zubereitung

  1. Mann oder Frau schneidet 4 rohe Kartoffeln in Scheiben und gibt sie in eine Gratinform.
  2. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen.
  3. Anschließend 2 Bananen schälen, in ca. 5 mm dicke Rädchen schneiden.
  4. 1 Packung Kochschinken halbieren, jeweils 1 Bananenscheibe in eine Schinkenscheibe einrollen und auf die Kartoffeln legen.
  5. 5 dl (500 ml) Halbrahm mit einem Ei, etwas Milch, Parmesan, Pfeffer und wenig Salz mischen. Über das Gratin gießen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad rund 50 Minuten backen.
  6. Dazu passt ein grüner Salat. Wer mag, kann dem Rahmgemisch noch Curry beifügen, passt gut zu Bananen. Guten Hunger!
Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 chrissi111
14.1.14, 07:13
hallo was ist denn halbrahm und kann man die Bananen auch weg lassen (bin diabetikerin)
3
#2
14.1.14, 09:43
guten morgen! ich würde sagen das ist Sahne mit einem geringen Fettanteil. Ich lebe in der Schweiz, sorry für mein Nichtwissen. Bestimmt können dir Andere weiterhelfen. Und ja, natürlich kannst du die weglassen.
3
#3 mayan
14.1.14, 11:15
Ich kann mir vorstellen, dass das sehr lecker schmeckt, der Arbeitsaufwand ist nicht groß und auch ein Kochanfänger kann da eigentlich nichts verkehrt machen - ein Superrezept für Frag-Mutti! Daumen hoch von mir.
#4 xldeluxe
14.1.14, 22:58
Von 2 Bananen bekomme ich eine große Menge 5mm dicke Scheiben....und jede kleine Scheibe kommt in eine halbe Scheibe Schinken?
Habe ich das so richtig verstanden?
1
#5
15.1.14, 22:37
@chrissi111: Hallo, hast schon mal eine Schwarzwäldertorte gegessen mit so viel dicker Sahne drauf? Diese Sahne musst natürlich nicht verwenden. Sie sollte teilweise entrahmt sein. Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen. Komm eben auch aus der Schweiz.
LG planet_uranius
1
#6 adina
16.1.14, 09:11
Als Veggie probier ich's mal nur mit Bananen und Kartoffeln, und ohne Ei, interessante Variante. Und statt Curry nehme ich Kurkuma und Koriander.
1
#7
16.1.14, 17:03
tolles Rezept werde ich sicher Morgen ausprobieren .ich denke ich werde die Bananen einmal halbieren und dann in ca. 3 längliche Scheiben schneiden und dann in Schinken einwickeln. Aber sonst genau wie du es beschrieben hast.
danke Timikato für den Tipp
ps. ich komme auch aus der Schweiz ,lebe aber in Ungarn

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen