Das Kartoffelmehl brennt nicht und die Wunden heilen viel schneller.

Kartoffelmehl bei wunder Haut

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Wunde Hautstellen, egal ob aufgeschürft, wundgerieben oder auch offene Blasen anstatt mit Wund- und Heilsalbe, einfach mit einem Wattebausch mit etwas Kartoffelmehl mehrmals täglich bestäuben. Das überschüssige Kartoffelmehl einfach wegpusten. Es brennt nicht und die Wunden heilen viel schneller.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

9 Kommentare

Bademeister
1
Hmm, das wuerde ich nicht unbedingt machen. Man bringt sich nur unnoetig Bakterien auf die Stelle. Am besten, ne wunde Stelle erstmal steril abdecken (Pflaster etc) und sobald es besser wird, einfach Luft dran lassen.
5.5.10, 11:45
2
Ich kenn da nur Silberpuder.
Oder einfach nix machen. Heilt auch.
5.5.10, 12:42
3
Hilft auch bei wundem Kinderpopo
Auch Maismehl kann man gut dafür nehmen. Hat bei meinen Kindern und Enkeln immer sehr schnell geholfen.
2.6.19, 09:47
4
Meine Oma hat das früher auch immer gemacht. Hat super funktioniert!  Nur kommt es mir leider so vor, dass die Narben, bei etwas grösseren Verletzungen, viel schlimmer davon sind.
L.G.
J.K.
2.6.19, 11:05
5
😀 Babypuder wäre für mich die Alternative.Schönen Sonntag, die Sonne lacht nix wie raus an die frische Luft.
2.6.19, 11:11
6
Puder gehört nicht in offene Wunden. Das quillt auf und verklebt. Diese Masse ist guter Nährboden für Bakterien und Pilze. Deshalb gibt es, außer Silberpuder und Tyrosur Puder, keine Wundpuder mehr. Auch Babypuder gehört nicht in offene Wunden.
2.6.19, 12:48
7
Windelsalbe aus der Apotheke wirkt 
2.6.19, 12:53
8
Auf offene Wunden natürlich nicht. Wenn die Haut nur wund ist, ist der Tipp super.
2.6.19, 13:08
9
Wie und warum wirkt es?
2.6.19, 19:31

Tipp kommentieren

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter