Wunde Haut schnell heilen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein regelrechtes Wundermittel bei wunder Haut, sei es ein Babypopo, Dammschnitte oder aufgeschürfte Haut sonstwo, ist Eichenrinde.

Gibt es in der Apotheke zu kaufen und ist auch noch super günstig.

Anwendung

1-2 Handvoll der Rinde (je nach Größe der wunden Stelle) aufkochen, bis das Wasser richtig braun ist.

Abseihen, abkühlen lassen und die wunde Stelle 10-20 Minuten darin baden. Nach Bedarf (ist aber meist nicht nötig) wiederholen.

Man kann quasi zusehen, wie die Haut heilt.

Von
Eingestellt am

45 Kommentare


#1
26.7.10, 06:48
Das wäre ja wirklich klasse.
Ich werde es aus probieren!!!

Danke :-))
#2
26.7.10, 08:24
Eichenrinde? Nie gehört.
Kommt aber in mein Kräuterhexenbuch.
#3
26.7.10, 10:07
Klingt ja super - wird im Bedarfsfall ausprobiert.
-4
#4 Sürmel
26.7.10, 11:03
das liegt wohl der Gerbsäure in der Rinde...gerben....mmhhh....ach ja...das ist doch...na...logo Leder herstellen....????

Also nochmal: aus der wunden Haut trockenes Leder machen?

Fragen sie ihren Arzt oder Apotheker!
8
#5
26.7.10, 13:31
@Sürmel: Mal wieder eingach dümmes Gesülze...
Den Tipp hat mir damals die KINDERÄRZTIN (soviel zu Deinem Rat...) gegeben und ich war sehr dankbar dafür. Und der Hintern meiner Tochter war danach wieder zart wie ein Kinderpopo sein soll. Auch die offen gelaufene, nässende Ferse meines Stiefsohnes wurde so schnellstens geheilt. Also, nicht immer gleich meckern, aber das geht ja bei den Tipps hier anscheinend nicht anders...
1
#6 Bodin
26.7.10, 14:45
ich habe davon immer was zu Hause und ich bin damit zufrieden,es hält auch länger in den kleinen Tüten.Wenn man Stellen hat,die man nicht baden kann,einfach ein nasses Tüchlein auf diese Stelle legen.
2
#7 Renatefrau
26.7.10, 19:15
Vor vielen Jahren wurde der Sud der Eichenrinde auch verwendet für ein Sitzbad bei Hämorrhiden, die Beschwerden machen (hab ich das richtig geschrieben?).
1
#8 Ruby-Sue
26.7.10, 21:30
Wirkt super !. Hab ich bei meinem Dammschnitt empfohlen bekommen und es hat geholfen.
#9
26.7.10, 21:44
Hallo. habe schon sehr lange juckende schuppige und aufgekratzte haut zwischen den Daumen und Zeigefingern. Die eine Hautärztin sagt es wären Exzeme und eine andere sagt es wäre Schuppenflechte. Tausend Salben, Kortison usw. usw. haben nichts gebracht. Kann dieser Sud aus Eichenrinde vieleicht helfen. Wer hat das mit ähnlichen Proplemen schon probiert, und würde gerne wissen ob es dann auch geholfen hat. Wenn nicht, weiß jemand ein anderes Mittel, was mein Hautproplem heilen kann?. Für eine Antwort wäre ich dankbar. VLG
#10
27.7.10, 12:29
@crimade: Du hast eine Nachricht.
#11
27.7.10, 16:00
@Tamora: Danke. Habe die Nachricht schon gelesen.Lg crimade
#12
28.7.10, 18:18
hmm, klappt das ganze jetzt mit den trockenen stellen an den händen oder nicht?
:-)
#13
28.7.10, 18:24
@gaby-anne: Habe nun den zweiten Tag die Hände in die Brühe rein. Meine Haut ist sehr, sehr trocken geworden, und ich kann sie ein bischen abkruppen. Sollte ich eigentlich nicht, aber da sind immer noch so kleine Fetzchen. Ansonsten hat sich geändert, dass ich überhaupt keinen Juckreiz mehr habe. Vorher hatte ich furchtbares jucken. Vor allen Dingen morgends, aber im Moment gar nichts mehr. Mach das noch eine Weile drauf. Vieleicht gehts ja wirklich weg.
#14
28.7.10, 18:44
@crimade: na, dann wart ich mal auf deine antwort obs ganz weg geht :-)
#15
28.7.10, 21:56
ok. Ich hoffe auch das es weg geht.
#16
29.7.10, 07:45
@crimade: Hattest Du denn den Apotheker mal gefragt? Nicht, das die Haut noch schlimmer wird...
#17 Nini
29.7.10, 09:53
Die Eichenrinde hilft auch gegen schwitzige und stinkende Füße.
2
#18 pennianne
29.7.10, 12:23
Danke Tamora, diesen Tipp hatte ich total verdrängt. In der Nachkriegszeit im Zeltlager hat ein Sani unsere Füße damit behandelt. Abends die Füße angesehen und dann reihenweise in dem Sud baden lassen. Kaum jemand hatte Schuhe, wir trugen Klapperlatschen. Strümpfe im Sommer waren undenkbar.Später dann hatte mein Vater Probleme mit den Händen, das kam vom Kunstdünger. Deshalb trug er bei der Feldarbeit Handschuhe und abends gönnte er sich ein Zigarillo und badete dabei seine Hände in Eichenrindesud. Wir durften dann sein Zigarillo halten und haben in der Küche gesessen und uns unterhalten ohne Radio, denn es war Stromsperrstunde. Schlimme Zeiten damals, aber so nah waren sich Eltern und Geschwister später nicht mehr. Jetzt gehe ich Eichenrinde kaufen. Vielen Dank für das Einstellen dieses Tipps. Gruß an alle von Pennianne.
#19
29.7.10, 12:28
Nein. Habe den Apotheker nicht gefragt. Ich werde das Bad noch ein paar Tage machen und abwarten. Ich gebe auf jedem Fall hier Bescheid wie es mit der Haut wird. Im moment ist sie halt ganz arg trocken. Juckt aber nicht mehr. Wenn sich bis nächste Woche nichts ändern sollte, gehe ich halt mal wieder zum Hautarzt. Obwohl die seit Monaten auch kein richtiges Mittel für mich gefunden haben.
1
#20
29.7.10, 16:48
@pennianne: Gern geschehen und danke für Deine Erinnerungen. Da merkt man erst, wie gut es einem geht...
#21
29.7.10, 18:33
Die Idee scheint nicht schlecht. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, wie ich einen Babypopo für 20 Min. in die Lauge halten soll ? Gibt es das auch als Creme? Bisher habe ich da immer Hametum (Hamamelis) -Salbe sehr erfolgreich angewendet.
#22
29.7.10, 19:35
@xanna8: Ich weiß, dass, was ich jetzt hier schreibe, gar nichts mehr mit der Eichenrinde zu tun hat, aber ich habe viele Jahre in Spanien gelebt. Und für meine drei Kinder nur Zinksalbe bekommen als sie wund waren. das hat wunderbar geholfen. Wie gesagt. Mein Exzem oder Schuppenflechte , ich weiß nicht genau was es wirklich ist was ich habe, versuche ich nach vielen Salben und Kortison mit dem Eichenrindensud zu behandeln. Nun schon seit vier Tagen. Ich warte noch ein paar Tage, und werde Euch dann berichten, ob das wirkt. LG Claudia
#23
30.7.10, 10:16
@xanna8: Ich habe meine Tochter damals ins Waschbecken "gesetzt" und sie quasi darin gebadet, der gesunden Haut hats nicht geschadet. Dann natürlich auch keine 20 Minuten, ich schrieb ja auch 10- 20 Minuten.
Wenn die Hametum- Salbe hilft, ist es doch okay. Nur war meine Tochter oft ganz schnell derart wund, das ich da nicht noch was draufschmieren wollte. Für uns war der Sud die Rettung.
#24
30.7.10, 20:19
Es muss sowieso jeder ausprobieren, was individuell am besten hilft.
1
#25
31.7.10, 15:06
Kann man so auch ganz gewöhnliche Schnittwunden behandeln? Auch wenn die Wunde noch offen ist und vor kurzem aufgehört hat zu bluten??

Könnte man darauf allergisch reagieren? So als Heuschnuppen-Kandidat??

Oder ist es eher für Schürfungen etc. gedacht?

Jedenfalls ein klasse Tipp, danke schön!!!!
#26 Lara87
31.7.10, 19:06
Man kann als ersatz auch schwarzen Tee aufkochen und den Popo damit abtupfen das gerbt die haut danach aber ganz wichtig zinksalbe drauf damit die haut geschmeidig bleibt ! Tipp aus der Kinderklinik Karlsruhe
#27
1.8.10, 11:13
@KinkyFish: Mein Stiefsohn hatte sich die Ferse damals blutig gelaufen und nach dem Bad war sie zu, funktioniert also bei offenen Wunden. Zumindest bei ihm :-)
Mit der Allergie weiß ich nicht, aber da Menschen grundsätzlich auf alles reagieren können, wird es da sicher auch Allergien geben. Aber das weiß ich leider nun wirklich nicht.
Wie bei allem: Apotheker fragen (oder Arzt natürlich) die werden es wissen.
#28
5.8.10, 20:29
@KinkyFish: Ja, ich mache die Hametumsalbe auch auf offene Wunden, allerdings mit Wattestäbchen oder einem sauberen Tuch. - Meine Oma hat sie sogar im Mund auf offene Stellen gemacht! -- Ganz prima hilft es auch bei Verbrennungen, erst kühlen und dann die Salbe auftragen.
#29
8.9.10, 11:51
Das wäre ja toll,danke für den Tipp werde ich bei der nächsten Gelegenheit ausprobieren.Lg.Ronja55
#30
8.9.10, 13:02
Hallo,
hilft super nach Dammschnitt und wundem Babypopo, wenn es so schlimm ist, dass sie sich noch nicht mal sauber lassen machen wollen #aua, aua#
Gibt es auch als Medikament in der Apotheke:
http://www.galderma.de/Produkte/Tannolact/TannolactBadezusatz/tabid/287/Default.aspx
Gruß, I.
#31 Rumpumpel
8.9.10, 15:08
Das hört sich ja wunderbar an, mit der Eichenrinde. Und meine Frage, ob die auch an offene Wunden kann, hat sich somit auch erledigt, ich werde es ausprobieren. Und bei all den guten Tipps zur Wundheilung will ich noch einen oben drauf setzen: Arnica! Als Salbe auf Entzündungen oder nicht offene Stellen (Verbrennungen, Schürfwunden, Stichen) oder zur Einnahme als Globolin (Kügelchen), gibts inzwischen in jeder Apotheke. Damit haben wir Dammrisse, Stürze und Weißheitszahn-OPs schnell und komplikationslos hinter uns gebracht.
#32
8.9.10, 15:24
Vielen Dank für das einstellen des Tipps.Das ist ein altes Hausmittel ich habe aber nicht mehr daran gedacht.Ich werde gleich Eichenrinde kaufen.
#33
8.9.10, 18:06
Danke für den Tipp!!!

Werde ich mir auch besorgen, als Vorsoge auf jeden Fall, dann ist es im Haus.
#34
8.9.10, 18:25
Hallo rumpumpel, das stimmt!! Arnica hilft auch bei vielen Verletzungen. Meine Enkel werden nach "Unfällen" mit Arnica- Globuli versorgt und es gab keine größeren Schwellungen oder sonstige Probleme. Habe selber gestaunt, als meine Tochter das erzählte, da es ja im allgemeinen heißt, homöopathische Mittel brauchen Zeit zum Wirken. Aber auch ich kann mich wieder erinnern, dass meine Mutter uns Arnicatropfen gab. Also : ausprobieren.
-1
#35 cf
8.9.10, 18:39
wer bekommt schon wunde Haut, da muß man sich Richtigggggggggggggg waschen
2
#36
8.9.10, 18:49
Könnte ja passieren, dass man trotz waschen mal hinfällt - egal wie alt man ist!!!
Ich hoffe Dir, cf, passiert das nieeeeee!
2
#37
9.9.10, 15:27
@cf: Dummheit und Stolz, wächst auf einem Holz

altes Sprichwort

genau @xanna8
#38 alsterperle
9.9.10, 17:05
Ich habe mir auch die "fertigen" Sitzbäder aus der Apotheke geholt. War nach der Geburt ein super Mittel. Hilft wirklich gut!
1
#39
9.9.10, 17:34
danke "here". Manchmal ist es schon erschreckend, welche Kommentare dabei sind. Aber zum Glück kann man ja interessntes entdecken!
2
#40
10.9.10, 01:56
@xanna8: die Dummschwätzer meinen immer sie müssten irgendwie ihren Senf dazugeben, leider.

Ich finde die Tipps echt gut, manches kennt man, manches ist total neu

dieser hier mit der Eichenrinde finde ich sehr gut, man muss nicht immer mit Chemie dran, manches kann man hömopathisch behandeln..die Kräuterfrauen früher wußten schon sehr viel.
1
#41
11.9.10, 16:16
das stimmt! Oft sind Kräuter hilfreich unf homoöpatisch kann man vieles in den Griff bekommen.
#42
26.9.10, 22:53
@tamora,

super Tipp. Nochmal zum wunden Kinderposchi: Eichenrinde wirkt antiseptisch, entzündungshemmend, zusammenziehend und auch ein wenig austrocknend, d.h. bis auf die zusammenziehenden und antispetischen Aspekte also ähnlich, wie Zinksalbe ... und die tut man ja i.d.R. auf den wunden Babypo, weil sie genau das tut. Auch die Zinksalbe tut ein wenig austrocknen übrigens, was ja erwünscht ist, weil die gestaute Flüssigkeit in der Windel die eventuelle Entzündung verschlimmert. Wenn's allerdings nicht nach einem Tag besser wird, sich Pickelchen zeigen oder es erst besser und dann wieder schlimmer wird, müsste doch der Weg zum Kinderarzt sein.
1
#43 pennianne
28.9.10, 05:21
Nochmal was aus der Alten-WG. Unser Willi-Opa kann nicht stillsitzen und werkelt im Garten, trägt dabei immer Gummistiefel und will abends auch rumlaufen mit den stark pflegebedürftigen Füßen.Deshalb haben wir Baumwollsocken mit Eichenrindesud getränkt und mindestens 30 Minuten Tragezeit ausgemacht. Anschließend werden die Füße eingecremt, nochmal Socken drüber und siehe da, Füße so gepflegt "wie mein ganzes Leben nicht"= Originalton Willi-Opa. Bei Klara-Tante hat Eichenrinde - obwohl der Arzt sein ok gab, nichts gebracht; d.h. also, alles schickt sich nicht für alle Gruß in die Runde von pennianne
1
#44 ilwedritscheline
6.2.11, 13:34
Guckt doch einfach mal hier: http://www.mediz.info/Arzneimittel/Heilpflanzen-Pflanzliche-Therapie/Eichenrinde.html
3
#45
9.5.11, 06:36
Wenn du Neues wissen willst, lies alte Bücher ....

Diesen Spruch kennen wir Mediziner schon lange.
Zwar steht da auch Gefährliches und Unnützes drin (wir müssen eben das heutige Fachwissen mit einsetzen), aber unsere Vorfahren hatten noch den guten Draht zur Natur. Sie hatten ja nix anderes.

Eichenrinde / bzw. heute der Extrakt wird schon seit dem Mittelalter angewandt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen