Der fertig zubereitete Kartoffelsalat "Radieselpunzel", auf einem Teller schön angerichtet, mit einem Wiener Würstchen.
3

Kartoffelsalat Radieselpunzel

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
12×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Diese Art von Kartoffelsalat wurde vor Jahrzehnten angeregt von einem Landesverband der Erdäpfel-Anbaubetriebe. Ist ja auch - fast - alles aus der Erde!

Zutaten

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 150 g Rapunzel (1 Pck.)
  • 6-8 Radieschen (je nach Größe)
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 2 EL Schnittlauch
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Weinessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Salz
  • bunter Pfeffer

Zubereitung

  1. Rapunzel (Feldsalat) waschen, putzen und abtropfen lassen. Radieschen waschen und in Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Kartoffeln kochen, pellen, würfeln (die Kartoffeln!) und warm stellen.
  4. Marinade in einem kleinen wie folgt zubereiten: Gemüsebrühe herstellen (z. B. mit Gemüse Kraftbouillon) mit 200 ml Wasser, dazu Essig, Salz und etwas Zucker, das Ganze zum Kochen bringen und den gemahlenen Pfeffer sowie die gewürfelte Zwiebel hineingeben.
  5. Die Marinade kurz aufkochen und über die warmen Kartoffelwürfel gießen.
  6. Die kann man abgedeckt einige Minuten durchziehen lassen.
  7. Anschließend mit Schnittlauch bestreuen, geschnittene Radieschen und Rapunzel drunter heben und servieren, z. B. mit Wiener Würstchen.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

10 Kommentare

Emojis einfĂŒgen