Kartoffelsalat darf Zuhause nie fehlen. Um etwas Abwechslung in den Kartoffelsalat zu bringen, habe ich ihn mit weiteren Zutaten gepimpt und gemischt.

Kartoffelsalat mit Garnelen, Gurken, Rotkraut, Radieschen und Spiegelei

Voriger Tipp Nächster Tipp
11×
Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Kartoffelsalat darf Zuhause nie fehlen. Um etwas Abwechslung in den Kartoffelsalat zu bringen, habe ich ihn mit weiteren Zutaten gepimpt und gemischt. Hier ist eine interessante Kartoffelsalat-Kreation für euch:

Zutaten für 1 Person

  • 5 festkochende Kartoffeln (klein bis mittelgroß)
  • 7 Garnelen (geschält)
  • 5 Radieschen
  • 1/3 Salatgurke
  • 30 g Rotkraut
  • 1 Ei
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • Essig und Öl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln in einem mit Wasser 30 Minuten kochen.
  2. Parallel dazu Gurke und Radieschen in Scheiben schneiden, das Rotkraut in Streifen hobeln.
  3. Die Garnelen in einer Pfanne in Öl 10 Minuten braten. Nach 5 Minuten das Rotkraut dazugeben und mitdünsten. Mit Zitronensaft ablöschen.
  4. Die gekochten Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
  5. Das Ei aufschlagen und in der Pfanne 5 Minuten braten.
  6. In einer Schüssel je einen Esslöffel Öl und Essig miteinander verrühren. Kartoffeln, Gurke, Radieschen, Rotkraut, Garnelen, Thymian, Salz und Pfeffer dazugeben und gut durchmischen.
  7. Das Spiegelei darauf setzen.

Der Kartoffelsalat schmeckt richtig gut, ich kann ihn euch nur empfehlen!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare

#1
16.8.19, 13:43
Na das ist doch mal ein interessantes Rezept. Das werde ich ausprobieren. Danke dafür. 
#2
20.8.19, 14:00
Aber doch bitte ohne Spiegelei! Sonst hört es sich gut an.
#3
20.8.19, 18:22
@MajaMaja: Warum? 
1
#4
20.8.19, 19:14
@Orgafrau: ...weil es Leute gibt, mich eingeschlossen, die kein Spiegelei mögen...

Rezept kommentieren

Emojis einfügen