Schwäbischer Kartoffelsalat mit Endiviensalat

Schwäbischer Kartoffelsalat

So schmeckt der schwäbische Kartoffelsalat einmal anders:

  • Kartoffelsalat nach schwäbischem Rezept, also mit Essig, Brühe und Öl herstellen. Er sollte lauwarm sein.
  • 10 Minuten vor dem Essen 1/2 Kopf feingeschnittenen Endiviensalat - ohne Dressing - untermischen.
  • Sofort servieren, Reste sollten nicht übrigbleiben.

Schmeckt gut zu gebratenem Fisch, ist leicht, und es geht auch mit Ackersalat und im Sommer mit gehobelten Gurken.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

1
jaaa, so hat das meine Mama immer gemacht. Und das war wirklich lecker.
Peppt den Kartoffelsalat so richtig auf.
14.2.11, 18:26
2
schmeckt auch super zu Braten mit spätzle und Soße

ich finde ihn am besten zu Grillfleisch
15.2.11, 18:27
3
oh, mann jetzt habe ich hunger un gehe mal an den kühlschrank. danke
15.2.11, 23:47
wermaus
4
Das hört sich gut an! Mir fehlt immer so die frische Komponente am Kartoffelsalat und Endivien mag ich sehr. Ich gebe vielleicht noch ein bisschen Knobi dran.
1.7.11, 15:37
himmel
5
lecker, lecker!
nur das bild passt nicht, denn da ist zur deko ein feld-salätchen drauf + keine endivie drin ;(
und ein paar zwiebeln, wegen besserer verträglichkeit auch noch etwas angeschwitzt, sollten auch mit rein. die harmonieren ebenfalls gut mit der endivie...
11.2.15, 01:22
6
stimmt, der ist super super lecker und meine Mutter mischt den auch so.
11.2.15, 01:26

Tipp kommentieren