Einfacher Kartoffelsalat

Allereinfachster Kartoffelsalat - gelingt immer

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Rezept für einen ganz einfachen Kartoffelsalat - der immer gelingt.

Früher konnte ich absolut keinen Kartoffelsalat machen. Ganz egal, was ich anstellte, der Salat schmeckte immer erbärmlich. Statt Kartoffelsalat mussten meine Lieben immer Weißbrot essen - zum Brathendl z. B. ein zweifelhafter Genuss.

Ich schämte mich sehr für diesen Makel, bis mir meine allerbeste Freundin ihr Rezept verriet - sie selbst bezeichnete es als "absolut idiotensicher". Und weil ich vor kurzem im realen Leben mitgekriegt habe, wie viele Leute keinen Kartoffelsalat machen können, stelle ich dieses Rezept heute vor:

So wird es gemacht

  1. Für vier Personen, ca. 1 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend oder festkochend) kochen, pellen und abkühlen lassen.
  2. Eine große oder zwei kleine Zwiebeln fein würfeln (fettes Sorry an alle Zwiebelhasser: ohne Zwiebeln funzt ein richtiger Kartoffelsalat nicht! Aber wenn ihr unbedingt wollt, probiert es eben ohne!) und in reichlich Salatöl glasig dünsten. Eine Tasse kräftige Brühe dazu gießen, einige Minuten köcheln lassen.
  3. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden. Die Zwiebel-Brühe vom Herd nehmen. Zwei bis drei EL Essig (Kräuteressig oder Weißweinessig schmeckt mir persönlich am besten dazu) und einen TL mittelsscharfen Senf darunter rühren.
  4. Wer Maggi liebt, darf auch das mit reingeben (bitte keine Maggi-Diskussionen).
  5. Die Kartoffelscheiben kräftig mit Salz bestreuen und nach Geschmack mit Pfeffer.
  6. Die noch heiße Marinade darübergießen, gut durchmischen und mindestens eine Stunde durchziehen lassen.
  7. Durch das Andünsten der Zwiebeln wird der Salat auch für empfindliche Menschen besser verträglich.
Von
Eingestellt am

148 Kommentare


7
#1 erselbst
31.7.12, 00:16
das ist genau die art von k-salat, die ich mit dem schöpflöffel essen könnte!!
11
#2
31.7.12, 01:32
Noch ein Extra-Tipp: Ich gebe meist noch ein paar kleine, in dünne Scheiben geschnittene saure Gurken und etwas von dem Gurkenwasser dazu - das schmeckt auch sehr gut!
3
#3 paula2010
31.7.12, 07:11
Guten Morgen Mops,
Danke für den Tip, ich kann nämlich auch keinen Kartoffelsalat und habe schon aufgegeben, jetzt versuche ich es doch gleich morgen mit Deinem Tip und ich hoffe er gelingt, wird eine Überraschung für die Family
LG Paula
4
#4 kreativesMaidle
31.7.12, 07:35
@ mops : Guuten Mooorgen...

das Einfachste ist doch immer noch das Beste !!

Mein Kartoffelsalat geht auch so.

Und es gibt Rezepte da wird statt Öl -> Butter genommen...

Na ja in der Not...
3
#5 compensare
31.7.12, 08:19
@mops: merci für dieses Rezept - damit trau ich mich dann doch nochmal ran an den K-Salat... ich hatte es nämlich auch schon aufgegeben, einen zu machen, den man dann auch essen mag ;-)
4
#6
31.7.12, 08:52
Moin Mops !

bingo !!!
So kenne ich Kartoffelsalat aus Franken (Bayern).

Ich denke mit Brühe meinst Du Rinderbrühe, gell !

Allerdings kommen bei 'uns' noch kurz vor dem Anrichten noch geröstete durchwachsene Speckwürfel (gibts auch abgepackt) dazu, durchmischen.
Anmerkung: nachdem Du schon vorher Öl an den Salat getan hast, würde ich die Speckwüfel vorher von überschüssigen Öl bzw. vom ausgelassenen Fett 'befreien'.

Direkt vor dem Servieren noch geschnittener Schnittlauch drüber.

Ach ja, der Kartoffelsalat sollte auf keinen Fall kalt serviert werden, eher lauwarm.

'Gesegnete Einfuhr' & liebe Grüße aus Hannover
Taline.
6
#7
31.7.12, 08:56
@taline: Die Speckwürfel vom überflüssigen Fett befreien... oder aber die Zwiebelwürfel im Speckfett andünsten.

Bei mir kommt fast gar kein Fett/Öl an den Salat, weil ich Fettiges nur sehr schlecht vertrage. Ich würfle die Zwiebeln, gebe ein Löfferl gekörnte Brühe (für Vegetarier Gemüsebrühe, ansonsten Fleischbrühe) dazu und übergieße mit etwas kochendem Wasser. So sind die Zwiebeln nicht zu rass, bleiben aber bissfest.
3
#8
31.7.12, 09:53
Klingt bis dahin sehr gut, aber wo bleibt die "wichtigste" Zutat - Mayonnaise? :-))
8
#9
31.7.12, 10:03
@kitekat7: Ja- frage ich mich auch. Aber Kitty - ich glaube, wir beide sind Nordlichter.


Hier handelt es sich um den "süddeutschen" Kartoffelsalat. Den bringe ich nur mit Androhung von Waffengewalt runter.

Stell doch mal Dein persönliches Rezept hier ein. Ich habe noch ein paar grüne Däumchen in Reserve.
20
#10
31.7.12, 10:44
@varicen: , @kitekat7:
da muss ich meinen Senf, äh - meine Mayonaise auch dazu geben.
Jawoll, für Nordlichter geht doch nix über 'nen richtigen Mayo-Kartoffelsalat.
Und wenn's noch so viele rote Daumen hagelt...
6
#11
31.7.12, 11:05
Oh weh, da bin ich wohl den Bewohnern der südlicheren Gefilde auf die Zehen getreten! SORRY! ;-)
Aber woanders kocht man halt anders, lach.
Ja varicen, ich selbst bin in Dortmund geboren, habe mein Rezept aber von meiner Mutter und die war ein waschechtes Nordlicht aus Schleswig-Holstein.
@Frau-Lich: Dafür hast du dir von mir nen grünen Daumen verdient! :-))
6
#12 sunday222
31.7.12, 11:21
@kitekat7: der ist eben ohne mayo.nur mit brühe und sehr zu empfehlen an heissen sommertag.
5
#13
31.7.12, 11:38
ja, so mache und liebe ich den Kartoffelsalat und warm serviert ...

ist nicht nur "bayrisch" :-)

für die Mayo-Liebhaber in einer Schüssel eine Portion Mayo unterheben, ist doch kein Problem, jedem das seine.
4
#14
31.7.12, 11:43
@kitekat7, @Frau-Lich, @varicen: Von mir habt ihr die roten Daumen nicht! Aber Baunausen seid ihr trotzdem! :op

Das ist eben der Kulturschock: bayerischer Kartoffelsalat ist mit Brühe und lecker. norddeutscher Kartoffelsalat ist mit Mayo und bäh...

*duck und weg*

Aber die roten Daumen hab ich wieder weggemacht!

;o))
9
#15
31.7.12, 11:53
@mops:
Du kannst uns Nordlichter gerne zum Kartoffelsalatessen einladen und überzeugen.
Anschließend kommst Du zu uns und - isst danach wie wir nur noch Kartoffelsalat mit Mayo!
*breitgrins und duck und wech*
7
#16 erselbst
31.7.12, 12:07
@Frau-Lich: wie sagt man doch so schön "ärzte verbergen ihre fehler unter der erde, köche unter sahne und mayonnaise".
2
#17
31.7.12, 12:09
Ach herrjie !

Immer diese Diskussion : mit oder ohne Majo
Ist halt so Norden: Majo
Süden: nix Majo

nun jedem das seine und der Vorschlag halbe Portion mit und die andere ohne Majo, wie im Rezept beschrieben sollte doch alle an einen Tisch bringen, oder ????

Ich mach' den Salat (habe ich so von meiner Mutter gelernt):
Ich dünste die Zwiebeln nicht an, sondern werfe die Zwiebelwüfel in die Brühe und lasse sie ein paar Minütchen bei kleinster Hitze ziehen.
Dann rübber über die Kartoffeln, die man vorher schon würzen sollte.

Den durchwachsenen Speck vorsichtig in der Pfanne auslassen, will heißen nicht mit zu großer Hitze ran, sollen ja nicht verkohlen, sonder knusprig werden.
Dann ca. 30min vor dem servieren den Speck mit seinem ausgelassenen Fett drüber. Evt. nicht gleich alles Fett drüber, den Rest erst mal aufheben.
Der Kartoffelsalat soll 'ziehen' schön vorsichtig mischen und nach ein paar Minuten probieren. Manchmal muß man auch noch nachwürzen, weil die Töffels doch viel aufsaugen...
Einfach mal ausprobieren...
Grüße
Taline.
P.S. nachdem meine bessere Hälfte Niedersachse ist, bevorzugt er - leider - auch die Majovariante :-(
2
#18
31.7.12, 12:09
Ich habe in meinem Leben schon sehr viel Kartoffelsalat gemacht. Der meiste davon ist mir sehr gut gelungen. Auf was muss man beim Kartoffelsalat achten:
festkochende Kartoffeln von guter Qualität nehmen. Die Kartoffeln nicht über Gebühr kochen. Sobald es geht, schälen und schneiden, dann lauwarm noch anrichten. Ganz wichtig ist, zuerst den Essig und die Gewürze und Zwiebel rein geben und zuletzt das Öl - nicht umgekehrt wie bei den anderen Salaten. Da kann dann schon nichts mehr schief gehen. Alles einige Zeit ziehen lassen und wenn notwendig noch nachsalzen. Der Kartoffelsalat braucht einiges an Salz.


Diese Art wie Mops es macht kannte ich noch nicht und dieses Rezept werde ich mit Sicherheit auch probieren. Danke
4
#19
31.7.12, 12:23
@kitekat7, @Frau-Lich, @varicen: Ich hab euch auch noch rote Daumen entfernt, wir Siegerländer essen den Kartoffelsalat auch lieber mit Mayo statt Brühe.
6
#20
31.7.12, 12:40
Obwohl ich auch ein Nordlicht bin, so liebe ich beide Variationen!! Die Variation mit Brühe habe ich das erste Mal in Hessen gegessen. Die Mutter meiner Freundin hatte ihn zubereitet. Und der war saulecker!!! Habe das Rezept von ihr bekommen, und es ist so, wie oben beschrieben!!!!Daher auch von mir ein grosses Daumenhoch!!!!!
6
#21
31.7.12, 12:41
Nebenbei....

Wir, hier am Bodensee (CH Seite) machen ihn so:

Kartoffeln heiss schälen und mit Bouillon (Brühe) übergiessen. Danach mache ich eine Salatsauce aus Mayo, Senf, Essig, Salz, Maggi ;0) und Schnittlauch und hebe sie den Kartoffeln unter.

Liebe sonnige Grüsse
6
#22 Oma_Duck
31.7.12, 13:06
Schon wieder dieser "Kulturkampf" um den einzig wahren Tuffelschloat, wie man bei uns sagt. Es gibt ihn nicht, sogar von Familie zu Familie gibt es zahllose Varianten.
Der warme KS mit Brühe ist für uns West- und Norddeutsche zwar genießbar, aber es ist eben ein besonderes Gericht und kein KS - für uns.

Noch was: Dass die Kartoffeln unbedingt noch heiß oder warm gepellt werden müssen ist ein so eisernes Küchengesetz, dass sich fast alle daran halten. So können sie gar nicht entdecken, dass sich die Erdäpfel auch kalt und am nächsten Tag prima pellen lassen.

Schließlich will ich Euch den Kartoffelsalat nach Art von Oma Duck nicht vorenthalten: Keine Majonäse, sondern die leichtere "Salatcreme", 1:1 gestreckt mit Naturjoghurt 3,5 %, Gewürzgurkenwürfelchen und hartgekochte Eier. Kein Salz! Bissl von der Gurkenbrühe. Gut durchziehen lassen! Variante: Keine Gurken, stattdessen reichlich Schnittlauch.
Preiswerte Abwechslung, auch farblich: Ein Glas Lachsersatz-Schnitzel untermischen, mitsamt dem Öl.
2
#23
31.7.12, 13:44
@Oma_Duck: Lauwarm wird der "Ebiernsalod*" bei uns in Mittelfranken auch nicht gegessen. Im Gegenteil: Ich mache ihn oft schon am frühen Morgen an und dann zieht er durch bis abends. Je länger er zieht, um so besser schmeckt er!

*Kurze Anmerkung zum "Ebierensalod": Ebiern haben nix mit Bier zu tun (obwohl das gut dazu passt), sondern sind "Erdbirnen", woanders auch Erdäpfel genannt, also Kartoffeln. Meistens wird der Salat mit rohen Zwiebeln gemacht. Da meine Jüngste aber recht magenempfindlich ist, dünste ich sie an. Dadurch werden die Zwiebeln natürlich auch milder, ohne an Geschmack zu verlieren.

Ach ja: dass man die Kartoffeln zum Salat auch am Vortag kochen kann, weiß ich erst seit letztem Monat (vorher dachte ich immer, die schmecken dann nach - na nach kalten Kartoffeln halt). Warum wird sowas nicht in der Schule gelehrt? Wäre viel sinnvoller als Bruchrechnen!

An die "Nordlichter": Macht ihr dann an euren Kartoffelsalat nur Mayo, Salz und Pfeffer?
2
#24
31.7.12, 13:53
Auch ich mache den Salat so. Bei mir kommen nur noch magerer Speck (klingt in sich schon komisch) oder roher Schinken dazu und auch noch Gürkchen. Lecker. von mir *****
3
#25
31.7.12, 14:14
Ach die leidige Diskussion, wer denn wohl den besten Kartoffelsalat macht, ist immer noch nicht beendet? Den besten KS macht mein Männe. So!
Ich habe schon oft Mops Rezepte ausprobiert und bin nie enttäuscht worden.
Auch diese Art von Kartoffelsalat werde ich mal ausprobieren.
Obs meinen rheinländischen Männern schmeckt, sehe ich ja dann.
Ich werde dann berichten ;-)
2
#26 Oma_Duck
31.7.12, 14:28
@mops: Von Mittelfranken aus gesehen wohne ich zwar im Norden, bin jedoch eher ein "Westlicht". Aber DIE Nordlichter (oder DIE Ossis) gibt es auch nicht, auch sie werden ihre KS-Varianten haben. Zwiebeln gehören meist dazu, Gürkchen ist m.E. eher westdeutsche Art, Eier glaube ich auch.
Richtig vollfette Majo wird auch oberhalb des Weißwurstäquators nur noch selten genommen, s. meine Variante. Nur mit Essig und Öl war ein echter Kulturschock, als ich zum ersten Mal nach Bayern kam. Aber der Wurstsalat - Spitze! So hat eben jede Region ihre Schmankerl, und das ist gut so!
-1
#27 sunday222
31.7.12, 14:56
@Reginachristina: na ist aber rache süß, rote daumen entfernen ts ts ts
-8
#28 wurst
31.7.12, 14:59
Aber wo ist nu der Tipp???

Wenn Mann/Frau oben auf Kartoffelsalat klickt kommen 29 Kartoffelsalat von Einfach bis weiß der Geier was.
#29 sunday222
31.7.12, 15:01
@kitekat7: keine mayo drin. och
3
#30
31.7.12, 15:17
@mops: Die meisten Frauen, die ich kenne, machen den KS mit klein geschnittener Fleischwurst und Mayo bzw. auch viel mit Miracel Whip.
Bei mir kommen auf die geschnittenen Pellkartoffeln viele Zwiebelwürfelchen. Dann erhitze ich Essig mit Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker und schütte das Ganze darüber. Ziehen lassen, bis alles abgekühlt ist. Dann hartgekochte, nicht zu klein gehackte Eier rein. Und dann...nee, keine Mayo, sondern Fleischsalat und evtl. zusätzlich noch klein geschnittene Gewürzgurke. Zum Schluss schmecke ich noch mit Senf ab. Ist nicht gerade ein Diätrezept und auch nicht soo schnell gemacht wie deiner, aber diesen KS gibt´s auch immer nur zu Partys.
Ehrlich gesagt, bin ich nun auf deine Variante doch neugierig und werde sie diese Woche noch testen. Lasse dich dann wissen, ob ich sie auch "bäh" finde, grins.
10
#31
31.7.12, 15:47
@wurst: Und? Soll ich nu deshalb keine Tipps mehr einstellen?

Wie ist denn DEINE KS-Variante? :op
4
#32 erselbst
31.7.12, 16:06
@mops: //28 --- hast du etwas anderes erwartet??? es war doch nur eine frage der zeit!
1
#33
31.7.12, 17:47
@mops:
Hallo mops,

wenn ich liebe Gäste habe, ist natürlich selbstgemachte Mayo drin, somst halt gekaufte (nix fertig gewürztes).
Die Mayo wird mit Joghurt ordentlich gestreckt (ist mir sonst viiiel zu gehaltvoll), dann kommen Salz und Pfeffer rein, auch ganz klein gewürfelte Zwiebel, ein bißchen gemahlener Kümmel (macht leichter verdaulich, schmeckt man nach dem Ziehenlassen nicht).
Das ist sozusagen das Grundrezept.
Nach Laune oder Geschmack kommen gewürfelte Gewürzgurken, gekochte Eier, oder..., oder... mit rein.
Wenn möglich, lasse ich ihn über Nacht ziehen, mindestens aber einen halben Tag.
Schmeckt köstlich!

Deine Variante (so ähnlich!) habe ich mal bei einer schwäbischen Freundin gegessen - sorry, ist echt nicht meins.

Brauchst mich also nicht einladen. ;-))
1
#34
31.7.12, 18:27
Ich mache den Kartoffelsalat mit Sahne. Für eine Schüssel, normale Größe, nehme ich 1 Becher Sahne, 1 kleingeschnittene Zwiebel, Salz, Pfeffer, Schnittlauch.Etwas Essigessenz macht die Sahne etwas fester. In die Sahne kommen ca. 5Eßl. kaltes Wasser. Man rührt alles mit einem normalen Eßlöffel, bis er gut durchgerührt ist. Dann die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln hinein. Fertig. Der Kartoffelsalat ist zum sofortigen Verzehr geeignet.
Aber Dein Rezept werde ich auch mal ausprobieren. Hört sich lecker an und einfach zu machen!
2
#35 wurst
31.7.12, 18:46
@mops: Mal so mal so ;-)

Zur Zeit mit Radieschen .

Zu Kartoffelsalat braucht Mann kein Rezept :-))))))))))))
8
#36
31.7.12, 18:56
Hallo wurst,

jeder kann/wird seinen KS ändern, nach Geschmack, Jahreszeit, Kühlschrank oder Gästen .....

hier es geht um ein Grundrezept und die Art der Zubereitung!!!
11
#37
31.7.12, 19:22
@wurst: Du hast den falschen Namen. Du solltest dich "Spötter # 1" oder "Schnabelklappernder Arro-Ganter" nennen oder so ähnlich. Würde viel besser passen! :op

;o))
2
#38 fReady
31.7.12, 20:14
Wenn ich noch Pellermänner vom Vortag über habe, würfele ich die auch schon mal klein, haue 2-3 Esslöffel Glasrotkohl und einen ordentlichen Schuss Joghurt-Dressing aus der Flasche drüber. Durchmengen, ziehen lassen, und gut ist.

Insofern gebe ich Wurst völlig Recht: Kartoffel-Salat ist keine Religion!

Was schmeckt, hat Recht. ;O)
2
#39 erselbst
31.7.12, 20:18
@fReady: muß ja eine interessante farbe haben!!
14
#40
31.7.12, 20:33
@fReady + Wurst

für solche Rezepte braucht Frau keinen Mann:-))))))
3
#41 erselbst
31.7.12, 20:35
@Lichtfeder: aber ordentliche kartoffel!!!. lol!
1
#42 fReady
31.7.12, 20:44
@erselbst:

Jaaa... Ist recht organisch pink... ;O)
2
#43
31.7.12, 20:46
@erselbst, Du sagst es, das ist das A & O !!!!!.lol!
2
#44 erselbst
31.7.12, 20:51
@fReady: auf gut deutsch---sieht aus wie schon mal gegessen!!!!
2
#45 fReady
31.7.12, 20:57
@Lichtfeder:

Zum rein rudimentär lecker kochen kann mann heutzutage eh keine Frau außer Mutti mehr gebrauchen... ;OP

Die Idee kam mir übrigens, nachdem mir eine russische Kollegin mal "Wintersalat" mit kleinstgewürfelten Erdäpfeln, roter Bete, Zwiebeln, Knofi, Ei und reichlich Joghurtsuppe mitgebracht hat.

Zum Jahreswechsel hat sie dann noch Räucherlachs drunter gemischt.

Schade, dass die liebe Mamuschka nicht lange bei uns war. Ich hätte noch sooo viele russische Eintopf- und Kochgetreiderezepte gebrauchen können... :(
2
#46 fReady
31.7.12, 21:01
@erselbst:

Nee... So bekommt Pink dann mal ein nachvollziehbares Pendant aus dem echten Leben, und ist nicht mehr rein unlogisch weiblich definiert... *fürnehm grins*
1
#47
31.7.12, 21:10
@fReady,

Rezept: Erdäpfel mit rote Beete .. kenne ich .. mit Lachs oder Hering:-))))

solltest Du hier einstellen, dann schreibe ich meinen Kommentar ...

meine Rezepte-Sammlung ist voller Getreiderezepte und russischen Eintöpfen:-))))
1
#48 fReady
31.7.12, 21:17
@Lichtfeder:

Zitat: "meine Rezepte-Sammlung ist voller Getreiderezepte und russischen Eintöpfen:-))))"

Öhm.. Ja, halloooo...

Mein Name ist fReady, haben wir uns nicht schon mal irgendwo gelesen?

*treuherzig unter der Tolle nach oben hochguck...*

;O)
4
#49
31.7.12, 21:21
ich mag am liebsten ... alle ... Hauptsache, es sind ordentlich Kartoffeln drin :o)
3
#50
31.7.12, 23:32
@fReady und @erselbst: ihr beide habt sie auch nicht mehr alle! ;o))
2
#51 erselbst
1.8.12, 00:00
@mops: du hast recht--meine kartoffeln sind alle!!!
1
#52 sunday222
1.8.12, 08:24
warum esst ihr nicht alle euren kartoffelsalat so, wie ihr ihn am liebsten mögt? hier wird ja doch keiner prämiert. diese erbsenzählerei ,it mayo ohne mayo. ich esse ihn im winter lieber mit, im sommer wegen der leichtigkeit lieber ohne. kann sich damit jemand abfinden?
7
#53
1.8.12, 08:54
@sunday222: Natürlich kann ich mich damit abfinden, dass DU das so machst - ICH esse den KS auch im Sommer lieber "mit"!
Was hast du eigentlich gegen diese nette Plänkelei hier? Ist doch nicht böse gemeint!
#54 sunday222
1.8.12, 10:11
@kitekat7: ja sag ich doch, jeder wie er mag. aber unter nette plänkelei fiel manches schon nicht mehr und dazu noch mit menschen, die man gar nicht kennt. dann plänkelt mal nett weiter. ich bin raus.
1
#55 sunday222
1.8.12, 10:44
@
5
#56
1.8.12, 12:00
Uij, uij, uij,

geht's eigentlich noch um das Eigentliche ??????

Ist und war doch nur ein gutgemeinter Tipp.

Sollen die Kartoffelsalatvarianten national und international hoch leben !
:-)
6
#57
1.8.12, 14:00
@kitekat7 und @taline: Manche verstehen einfach unseren Humor nicht! Ich habe mich zu keiner Zeit angegriffen gefühlt. Wer seinen KS anders mag, soll ihn eben anders machen, nicht wahr, liebe Nordlichter? Ich nehm's euch nicht krumm, und habe wie ihr kein Problem mit der Toleranz.

:o))
2
#58
1.8.12, 20:36
Hab noch einen Rat dazu: wenn ich gekochte Kartoffeln abgieße, ich meine die mit Schale, dann lasse ich sofort kaltes Wasser drüber laufen. Das erleichtert das Pellenn es ist eine super tolle Idee mache es nie mehr anders. Und jedem dem ich den Rat gab war mir bis heute sehr dankbar dafür.
Vieleicht gefällt es euch ja auch gut.

Christine
#59
1.8.12, 20:40
evrulo an @dana0610:
Ohne alles andere gelesen zu haben möchte ich dir sagen dass du vergessen hast zu schreiben dass man die Brühe abschütten muss bevor die Salatsauce an die Kartoffelscheiben kommen.
Freundliche Grüsse aus dem CH-Mittelland
3
#60
1.8.12, 20:53
Mache mir jetzt mal nen grünen Salat und denke drüber nach, welchen Kartoffelsalat ich wann am liebsten essen möchte :-)
2
#61 gribsack
1.8.12, 21:19
jaaaaaaaaaaaaaa, genau diesen "badischen" Kartoffelsalat hat mein Vater schon vor 50 Jahren gemacht und er war viele Jahre "Lukullusminister" der HCG Hockenheim und u.A. berühmt für seine tollen riesigen Buffets und eben diesen Kartoffelsalat.... und heute mach ich diesen für meine Kinder und Schwiegerkinder immer und immer wieder...... denn sie können nie genug davon bekommen!!!!!
#62 Beth
1.8.12, 23:05
So ähnlich mache ich ihn auch. Ich habe Schwierigkeiten mit Mayo-Salat.
Vielleicht erscheint hier mal ein einfaches und leckeres Rezept.
2
#63
1.8.12, 23:09
Den kann auch jeder !!! Super einfach und für Mayoliebhaber :-):
Kartoffeln kochen, pellen und in Scheiben oder Würfel schneiden, Zwiebeln und Gewürzgurken in Würfel schneiden, alles in eine Schüssel geben, Pfeffer u. Salz dazu und durchmischen. Dann eine größere Schale fertigen Fleischsalat dazugeben, ein wenig Brühe von den Gewürzgurken dazu, bei Bedarf noch Mayo oder Miracle Whip mit dran, durchmischen, fertig. Geht schnell, macht keine Arbeit und schmeckt lecker :-).
4
#64
1.8.12, 23:10
PS. die gleiche Mischung klappt auch für Nudelsalat, einfach an Stelle der Kartoffeln Nudeln nehmen :-)))
#65 Beth
2.8.12, 01:19
Danke werde ich bald mal machen
#66
2.8.12, 06:55
@evrulo
Hallo.
Ich giesse die Brühe nicht ab, weil ich nur wenig (bödele) ranmache. Das vermischt sich dann prima mit der Mayosauce.

Lg und schöne Nationalfiirtig
4
#67
2.8.12, 11:39
Ich habe zwar kein weiteres KS-Rezept zu bieten, aber vielleicht findet der/die eine oder andere folgenden Tipp nachmachenswert: das abgekühlte Wasser, in dem die Kartoffeln mit Schale gekocht wurden, verwende ich als Düngerwasser für meine Zimmerpflanzen, vor allem für meine Orchideen. Die Pflanzen danken es mir mit üppiger Blütenpracht.

Genießt diesen schönen Sommertag
#68
2.8.12, 13:00
@kitekat7: ich glaub, das ist landsmannschaftlich unterschiedlich. warmer K.-Salat ohne Majo, kalter mit
1
#69
2.8.12, 13:05
@kitekat7: ich glaub, das ist landsmannschaftlich unterschiedlich. warmer K.-Salat ohne Majo, kalter mit
2
#70
2.8.12, 14:36
hallo :-)

wenn ich jetzt beim lesen der kommentare nicht was übersehen habe, hätte ich für die mayo-variante noch eine bisher nichtgenannte zutat anzubieten -

also ich mache auch zwiebeln rein und gerne auch beide sorten gurken, gewürzgurke und frische schlangengurke - und dann noch kleingeschnittenen geschälten apfel !! das schmeckt unglaublich frisch und lecker, die menge ist halt persönlicher geschmack!

wenn die kartoffeln schon viel aufgesogen haben, kommt auch noch mal ein guter schuss milch dazu, damit alles "geschmeidig" wird ;-)

ein hoch auf alle, die vielfalt lieben - wenn nicht für sich, dann wenigstens für andere - erlaubt ist, was schmeckt!!!
#71 Beth
2.8.12, 15:13
Danke für ten Tip mit dem Düngerwasser.
#72 Beth
2.8.12, 15:36
Danke Tamtam jetzt habe ich schon einige varianten und werde alles mal ausprobieren.
#73
2.8.12, 15:38
@Kokett: Danke für diesen Dünger-Tipp! Ich koche zwar meine Kartoffeln mit Salz und Öl (um Überkochen zu verhindern), aber das kann man ja mal weglassen.

Sollte mal jemand fragen, wie man von Kartoffelsalat mit und ohne Mayo zu Orchideen kommt, dann wisst ihr's jetzt!

:o))

@tamtam: Wir mischen den Kartoffelsalat sehr gerne. Auch mit frischen Gurken oder Endivien. Lecker!
1
#74
2.8.12, 17:25
Meinen einfachen Kartoffel stelle ich so her:
Über die in Scheiben genschnittene Kartoffeln gebe ich die geschnittenen Zwiebeln und Schnittlauch.
Darüber würzen mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker, Essig und Öl, darüber heiße mundgerechte Brühe gießen. Durchrühren - und fertig muss er sein - Etwas nachwürzen ist erlaubt.
Kommt überall gut an - man kann grüne Gurken oder Endivien darunter mischen.
Guten Hunger..........
1
#75
2.8.12, 17:52
Wenn ich Gäste habe, mache ich immer "preußischen" und schwäbischen (wohne seit 12 Jahren im Schwabenland und mein Mann hat den preußischen noch nicht einmal probiert!) und erstaunlicherweise ist der "preußische" immer als erstes leer - ich mache ihn mit sauer Sahne statt Majo, ohne Zwiebeln. Für den schwäbischen Kartoffesalat hat mir eine liebe Schwäbin extra eine Stunde Kochkurs gegeben....seitdem ist er wie der vorgeschlagenen Tip: für Süddeutsche lecker!
2
#76
2.8.12, 18:05
nachdem ich jetzt alle Kommentare durchgelesen habe, bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass Kartoffelsalat wohl eine Glaubensfrage ist.
Als echte Fränkin mache ich meinen Kartoffelsalat übrigens mit "Hörnli", das ist eine wohl bald aussterbende Kartoffelsorte, die noch in der Gegend von Bamberg angebaut wird.
Bei Kartoffelsalat ist es wie bei Nudelsalat - es gibt unendlich viele Variationen
2
#77
2.8.12, 18:34
Super KS ! Eine kurze schnelle Variante : Ich schäle + schneide die rohen Kart. ,dann koche ich sie in Brühe mit etwas Salz+ Eßig , abschütten .Alles andere was gewünscht wird dazugeben.PS den Senf verühre ich mit etwas von der Brühe,läßt sich besser unterrühren.
1
#78 amada
2.8.12, 21:05
K-Salat scheint ja eine Vielfalt zu haben, die kaum zu glauben ist. Man sieht eben, die Geschmäcker sind verschieden und jeder soll es so machen, wie es ihm am besten schmeckt. Bei allem was hier angeführt wurde ist jedoch keine Rede vom Essig gewesen. Man muss doch wissen, ob der Essig 10 oder nur 5 % Säure hat, sonst wird der ganze Salat zu sauer. Vielleicht geht es damit weiter?
1
#79
2.8.12, 21:14
@amada: Mein Lieblingsessig hat 6% Säure und ist vom "Hügel mit dem männlichen Pferd". Ich mag gerne viel Essig, leider der Rest der Familie nicht. Über meine Portion KS kommt immer noch etwas Extra-Essig!
2
#80 sunday222
2.8.12, 22:37
@alpenrose: bitte niicht böse, sein aber das ist die lielose variante. und es kann nicht so schmeken wie meine. ich mache mehrere varianten mit essig und öl, mit brühe oder auch mayo. aber dazu gehört etwas mehr. tut mir leid, das ich das so sagen muss. wenn es auch rote daumen hagelt. das kennt man ja.
1
#81
2.8.12, 22:48
Hallo sunday222, ich denke, jeder macht ihn so, wie er es am liebsten mag und viele Rezepte hier sind auch für "mal eben schnell" gemacht wenn man gerade nicht viel Zeit hat und es muß nicht "rote Daumen" hageln :-)
4
#82
2.8.12, 23:24
@sunday222: Stimmt! Ehrlich gesagt, für mich ist das gar kein KartoffelSALAT, sondern einfach nur in Brühe und Essig gekochte Kartoffeln, in die jeder nach Belieben Zutaten mengen kann! Es muss zwar nicht immer superaufwändig sein, aber so einfach nun auch wieder nicht!
2
#83
3.8.12, 10:03
Moinsen !

@fluxxmaus:
bin auch Fränkin aus Nürnberg !

@alpenrose:
weiß nicht wer und warum Du einen roten Daumen bekommen hast.
Ich hab' das mal 'neutralisert', weil der Tipp für mich doch i.O. ist

Euch allen ein schönes Wochenende und viel Spaß mit Euren Kartoffelsalätern (oder wie da die Mehrzahl heißen tut)
;-)
#84
3.8.12, 10:36
was sind nordlichter???
#85
3.8.12, 10:54
@schokoladenmuffin: Alle Nicht-Bayern sind Nordlichter (die einzige Ausnahme sind noch die Einwohner Baden-Württembergs).
Speziell diejenigen sind Nordlichter, die ihren KS mit Mayo verderben. Bayerisch-preußischer Kulturkampf!

:o))
#86 Oma_Duck
3.8.12, 13:11
Kulturkampf? Jetzt gebts a Ruah, Südlichter, damische! Mir Preißn fressn a Eier G'lump, wann nix Bessres do is. Und wann ihr amol im Norden seids, könnts a amol insern Majosalat fressn, is ja no koaner gsturbn davo. Oisdann, pfüat Enk! Tschüüüs! Adele!
1
#87
3.8.12, 14:12
@mops: Kartoffelsalat ohne Mayo ist keine Kultur! *lol*
7
#88 erselbst
3.8.12, 14:34
@Oma_Duck: jetzt wird es aber heftig!! doch es sei euch allen gesagt: die zivilisation hat uns längst erreicht!wir bayern ESSEN mit messer und gabel--wir FRESSEN nicht!!--und "damisch" sind wir schon gleich gar nicht!! ich finde diesen kommentar unerhört!!
#89 sunday222
3.8.12, 15:23
@Moritzsternchen: doch, wenn es nicht dem geschmack der mehrheit entspricht, kann es schon rote damen hageln. kartoffeln in essigwasser kochen ist noch kein kartoffelsalat. ehrlich nicht. man kann es ja machen. aber muss es als tip weiter gegeben werden. neeeee.
3
#90 sunday222
3.8.12, 15:30
@Oma_Duck: warum versuchst du bayrisch zu schreiben, wenn du ein nordlich bist. das it überhaupt nicht zu verstehen. mein gott, lasst doch jetzt endlich den kartoffelsalat. ich finde beide lecker, wenn sie liebevoll gemacht sind. nur nicht einfach kartoffeln in essigwasser kochen. das geht gar nicht, das ist irgendein fraß. dann kann man auch ne brühwurst nehmen, ketchup drüber und schwups ist´s ne currywurst? nee, nee, so einfach ist das nicht. das kann man ja alles mal für die kinder abends machen. aber als tipp taugt es hier gar nicht. manches muss man für sich behalten. man erzäählt dpch auch sonst nicht alles. oder?????? jetzt mal ehrlich. wenn du ein ei über die nudeln donnerst, ist das ein tipp? neeeeeee.
-1
#91 sunday222
3.8.12, 15:50
@schokoladenmuffin: so eine blöde frage habe ich noch nie gehört. denk mal nach. das wird helfen.
4
#92 Oma_Duck
3.8.12, 16:33
@erselbst: Seit wann bist Du Bayer? Wärest Du einer, wüsstest Du, dass dieser Volksstamm nicht so zimperlich ist in seiner Wortwahl und nicht so leicht etwas krumm nimmt. Du hast bestimmt ganz wunderbare Eigenschaften - Humor scheint nicht zu Deinen stärksten zu gehören.

Mops hat in scherzhafter Weise den Fehdehandschuh hingeworfen, und ich habe ihn genau so spielerisch aufgenommen - obwohl ich mich nicht zu den Nordlichtern zähle - dat sünt ehr de Fischköppe vonne Waterkant.

Frät doch wat ey wollt un wat ou schmöck, ick häff all Tuffelschloat up minstens dertig Wiesen terecht emaakt äten, un se wassen alle äätbar.

(Das war westmünsterländisch - ist sie nicht wunderbar, die Vielfalt der deutschen Mundarten? *schwärm*)
2
#93 erselbst
3.8.12, 16:42
@Oma_Duck: mit verlaub--seit meiner geburt!!
#94
3.8.12, 17:04
@Oma_Duck: Die Vielfalt der deutschen Sprache wäre noch viel wunderbarer, wenn ich auch nur ein Wort verstanden hätte! *grins* Ich hoffe, eine Übersetzung folgt!

:o))
3
#95 Oma_Duck
3.8.12, 17:09
@erselbst # 94: Um so schlimmer! Bist Du so verbittert in der Emigration, dass Du die liebenswerten Eigenschaften Deiner Geburtsnation verlernt hast?
Aber Bayern ist groß, DEN Bayern gibts nicht, genau so wenig wie DEN Nordrhein-Westfalen. Nicht alle sind "Bazis", und nicht alle Westfalen stur.
4
#96
3.8.12, 17:12
@sunday222: Wir hier leben nach der Devise "Leben und leben lassen"; soll heißen, ein jeder kann es (in diesem Fall den KS) machen wie er will; ein Tipp dient lediglich als Vorschlag und ist keine Religion. Ein bisschen frotzeln gehört dazu, dafür hat der Mensch Humor. Du hast anscheinend keinen, sonst wüsstest du, dass die Kommentare hier mit einem Augenzwinkern zu lesen sind.
2
#97 Oma_Duck
3.8.12, 17:17
@ mops #95: Wat hässe dann neet verstoahn, dat mönsterländer Platt of dat pseudo-bayrisch?
#98 erselbst
3.8.12, 17:21
@Oma_Duck: oh nein, ich bin überhaupt nicht verbittert--aber deinen kommentar //86 finde ich einfach frech und unverschämt. und damit basta!!
#99
3.8.12, 17:30
@Oma_Duck: Mit dem Bayerisch hatte ich (fast) kein Problem, aber Platt verstehe ich gar nicht - da könntest du auch japanisch sprechen! *zwinker*
3
#100 Oma_Duck
3.8.12, 17:50
@mops: Dir zuliebe übersetze ich mein (leider aussterbendes, seufz!) Idiom nicht nur nur ins Hoch-, sondern sogar ins Höchstdeutsche:

"Frät doch wat ey wollt un wat ou schmöck, ick häff all Tuffelschloat up minstens dertig Wiesen terecht emaakt äten, un se wassen alle äätbar."
heißt:
"Speist doch, was Euch mundet. Ich habe bereits Kartoffelsalat auf mindestens dreißig Weisen zubereitet zu mir genommen, und dieselben waren allesamt genießbar!"

Mein regionales Platt gehört zur niederdeutschen Sprache, wohlgemerkt Sprache, nicht Dialekt - von der UNESCO anerkannt. Kein Wunder, dass Du diese "Fremdsprache" nicht verstanden hast. Umgekehrt habe ich mit "Fersehbayrisch" kaum Probleme, in einem Dorf im Bayrischen Wald wäre ich jedoch wohl aufgeschmissen.

@ Alle: Wer solche "off topics" oder Abschweifungen nicht ertragen kann - einfach überlesen! Uns machen sie Spaß!, und man lernt noch was dazu.
2
#101
3.8.12, 17:59
@Oma_Duck: "Speist doch was euch mundet..." lol. Das ist BESTIMMT NICHT die wörtliche Übersetzung!! :-D

In einem niederbayerischen Dorf wäre ich auch aufgeschmissen, bin es teilweise auch hier in der Heimat und muss so manches Mal nachfragen (weil mein Vater zu Hause bedauerlicherweise auf Hochdeutsch gestanden hat). In jedem Dorf ein anderer Dialekt macht die Verständigung mitunter etwas schwierig...
1
#102
3.8.12, 19:00
@ mops, (weil mein Vater zu Hause bedauerlicherweise auf Hochdeutsch gestanden hat).

sei Deinem Vater ruhig dankbar, ich bin auch so aufgewachsen, zu Hause hochdeutsch, mit Kindern und Leuten aus dem Dorf aber immer Platt, jedes Dorf anderes, wo ich auch war, ich konnte mich schnell umgewöhnen, verstehe die Bayern, Saarländer, Luxemburger, Eifeler, auch das Trierer Dialekt ist schööön ....

wenn auch nicht wörtlich, aber inhaltlich, auch @ Oma Duck`s Fremdsprache!

Mein Mann konnte saarländisch und hat nirgendwo die Einheimischen verstanden:-))))

Ich liebe Dialekte und höre sie gerne.
3
#103
3.8.12, 20:27
Mayo oder nicht? Jeder wie er mag- ich bin eingeborenes Nordlicht, und liebe Kartoffelsalat trotzdem eher ohne!

In der Variante mit Brühe ist er mir persönlich zwar zu naß, aber ich kenne viele Menschen, die ihn genau so sehr lieben. Dürfen sie auch gerne.

Ich nehme nur Weißweinessig oder weißen Balsamico, relativ viel Senf und Rapsöl, mit vielen Kräutern und Gewürzen, wie mir gerade ist. Allerdings kommen bei mir keine Zwiebeln rein (vertrage ich nicht so gut), lieber viel frischer Schnittlauch. Und außerdem meist noch saure Gurken, Apfel und rote Paprika, sofern vorhanden. Manchmal auch noch Ei.
Oder gar nichts davon, sondern nur sehr viel Rucola. Ganz lecker auch: Kartoffelsalat mit Rucola, Apfel (wenn man mag) und Räucherlachsstückchen. Oder Kartoffeln mit rohem oder blanchiertem grünem Spargel und Kirschtomaten.
Und wenn es denn unbedingt mal eine "weiße" Sauce sein soll (einmal im Jahr ist mir danach), dann kommt zusätzlich noch ein ordentlicher Schlag Joghurt mit rein, oder Joghurt und Sauerrahm halbe-halbe.
Und ein anderes Mal im Jahr muß es auch die oben erwähnte (#17) Speckvariante sein, dann natürlich ohne weiße Sauce. Hierbei stört mich dann auch die Brühe nicht.

Ihr seht schon - bei mir gibt es nicht "den einen" Kartoffelsalat - ich variiere gern, immer angelehnt an aktuelle Vorräte und meinen aktuellen Appetit. Hach, ich glaub, ich koch gleich mal paar Pellkartoffeln für morgen...
#104 sunday222
3.8.12, 22:08
@mops: na dann schau dir doch mal die kommentare von oma duck an und warum bekommt man rote daumen wenn man frozelt, oder ist das frozeln nur für eine bestimmte gruppe erlaubt. es gibt auch verschiedene arten von humor. einfach blöder humor, bissiger humor, ironie gehört auch dazu. etwas können gehört auch dazu. und mancher kanns eben gar nicht und manche könnens sehr gut aber nicht eben nur blöd sondern ein bißchen geistvoller. und die, die bekommen die roten daumen. schade. das gibt dem ganzen eigentlich die würze. ist aber nicht erwünscht hier.
#105
3.8.12, 22:29
@Kokett, für die Blumen

oder selbst warm trinken ...
#106 sunday222
4.8.12, 00:12
@taline: oh je nur nicht heulen wegen roter daumen, das tut nicht not. und schon gar nicht wegen kartoffelsalaten. wenn das lustig gewesen sein soll, habe ich den humor nicht verstanden, das ist mir zu plump. etwas geistvoller kann es schon sein. wenn es echt wart, tuts mir leid.
2
#107 terminfee
4.8.12, 02:05
@Oma Duck: du bist wunderbar, ich amüsiere mich köstlich!
2
#108 sunday222
4.8.12, 09:54
na sag ich doch, immer her mit den roten daumen.
#109
4.8.12, 12:12
@Muffen mit Schokolade : Wir sind keine Nordlichter - sondern die Lichter des Nordens!

Wir sind die Kämpfer, die mit dem Deichbau verhindern, dass der blanke Hans bis an die Alpen schwappt. Für diese schwere Tätigkeit brauchen wir richtiges Kraftfutter, z.B. einen ordentlichen Kartoffelsalat (mit Majo), Matjessalat, Labskaus, Krabben, Schollen, Bücklinge, alles Deftige, was richtig Energie gibt für unser schweres Leben an der Nordsee.

Laßt uns mal nach Süden kommen, dann bauen wir die Alpen ab, verwenden das Material zum Deichbau. Power haben wir genug.

Einladung an die Bajuwaren und Schluchtensche.... kommt mal zu uns zur Kur, das baut die Kröpfe ab.
1
#110
4.8.12, 12:44
Hallo varicen,

gut Bescheid gesagt!!!!!

hab aber auch nichts gegen Schockolade in Muffins, niemand kann alles wissen!!!

deshalb ist Fragen auch erlaubt, oder?

macht man/frau sich das Leben weniger schwer, braucht man auch weniger "Kraftfutter". *lach*

Schönes WE
1
#111 erselbst
4.8.12, 13:06
@varicen: warum haben wir die alpen?--damit wir hinaufsteigen können um von dort zu sehen wann das wasser zu euch kommt--um dann unsere rettungsaktionen zu starten damit wir unsere "brüder und schwestern" aus dem hohen norden rechtzeitg retten können!!!
1
#112
4.8.12, 15:23
Schwäbischer Kartoffelsalat wird so ähnlich gemacht. Allerdings gibt es bei uns wirklich den Kartoffelsalat ohne Zwiebel, da keiner von uns Zwiebel mag. Als Geschmack packe ich in die Brühe etwas Zwiebelpulver mit rein, das ist das Höchste der Gefühle. Den Kartoffelsalat mit der Brühe, Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Essig durchziehen lassen, das Öl kommt erst kurz vor dem Servieren dazu.
4
#113
4.8.12, 17:22
@erselbst: Die Alpen sind ohnehin nur bei uns Meeresanliegern ausgeliehen. Bekanntlich bestehen die Hochgebirge aus hochgeschobenem Meeresboden. Seid froh, dass wir Euch dafür keine Pacht berechnen.
1
#114
4.8.12, 20:09
@varicen + erselbst: Ich lach mich wech! Mehr davon, bitte!
4
#115 erselbst
4.8.12, 22:07
@varicen: ja weißt du, wir pflegen dieses aufgeschobene meeresgestein, holen das noch raus was wertvoll ist--und dann schicken wir es an euch zurück. habt ihr soviel moneten um die nachnahme einzulösen??? lol
4
#116
5.8.12, 00:24
@erselbst: Wir bezahlen mit Granat und mit Goldbarsch, mit Silberdorsch und Goldlachs, Goldbrassen, Goldmaid. Und wer jemals einen aus purem Silber bestehenden Heringsschwarm bestehenden gesehen hat, der wird an unserem Reichtum nicht zweifeln.
Die Meerjungfrauen werfen von Zeit zu Zeit Bernstein an Land um uns Nordlichtern eine Freude zu machen. Von aus geht die Fahrt über die Meere, wir importieren die Gewürze, ohne die Eure Schweinsbraten nicht halb so lecker wären. Und Du fragts nach Geld?
3
#117 erselbst
5.8.12, 06:54
@varicen: hervorragend--wir lieben diese "währungen"--besonders wenn sie frisch und knackig sind. und damit es euch auch recht gut geht beim einbrigen eurer "ernte" schicken wir euch stapelweise gutes weißbier um die kraft zu erhalten. damit die gute laune erhalten bleibt gibt es dann noch ab und an einen kräftigen jodler-und der gefällt mancher meerjungfrau dann so gut, dass sie nachschauen muß woher der denn kommt--und bleibt dann gleich bei uns!
4
#118
5.8.12, 13:12
@erselbst: Wozu Weißbier? Wir haben Grog - Tee - und Nordisch Herbes.

Wer sollte uns denn retten? Alles im Lot auf dem Boot, alles in Butter auf dem Kutter.
#119
5.8.12, 19:59
man sollte die Kartoffeln nie abküheln lassen, mit der Wärme nehmen sie viel mehr Geschmack auf. Und ... sorry.. finde ich ...passt nur zu Speck - Kartoffelsalat. :-)
Kartoffelsalat kannst du sooo einfach haben. Kartoffeln kochen und Eier kochen. Gewürzgurken klein würfeln, sowie Zwiebeln auch. Kartoffeln und Eier zugeben. Ich muss nicht erwähen das die vorher gepellt und geschält werden müssen und in Scheiben , bzw. Würfel geschnitten werden. Eier in Würfel... Eier eimal senkrecht und einmal wagerecht in den Schneider :-). Dann nur noch Essig dazu. Abschmecksache... und natürlich Salz , Pfeffer und Zucker und die Mayo. Und das darf keine billige sein...damit versaut sich alles. Ich hol immer die von Fleischer - Thresen...kostet genausoviel wie Tommy oder Kraft...schmeckt aber tausendmal besser :-)
1
#120
7.8.12, 13:58
Hallo,
endlich kriege ich den Kartoffelsalat auch mal hin,so dass er mir auch selbst schmeckt. !!DANKE !!
Ich mag auch nicht so gerne rohe Zwiebeln und deine Variante ist sehr bekömmlich und super lecker !! :-))) genau so mach ich den jetzt immer.
-4
#121
7.8.12, 15:49
Ich fand diesen Kartoffelsalat , ehrlich gesagt, mit Abstand der schlimmste , den ich je gegessen habe.
3
#122 Oma_Duck
7.8.12, 16:20
Als "Westlicht" halte ich mich aus diesem Nord-Süd-Konflikt vornehm heraus. Ob Fischkopp oder Trachtenjodler, ich liebe sie alle - auf ihre Art! Aber anständig benehmen müssen sie sich.

Die Schlacht um den Kartoffelsalat endete , wie vorhersehbar, unentschieden. Welches regional unterschiedlich zubereitete Gericht nehmen wir uns als nächstes vor? Ersensuppe wäre bestimmt ein dankbares Objekt.
#123
7.8.12, 17:57
@karinbl: Danke für das Lob! So war er auch gedacht: für Leute, die mit KS Schwierigkeiten haben (wie ich früher auch) und ein einfaches Rezept suchen.

:o))
1
#124
7.8.12, 18:00
@Marvel: Tja, das tut mir leid für dich! Dann musst du

a) was falsch gemacht haben

oder

b) Kartoffelsalat mit Mayo lieber mögen!
1
#125
7.8.12, 18:01
@Oma_Duck: Erbsensuppe wäre ganz schlecht, die habe ich erst einmal im Leben gegessen und die war grausig! ;o))
#126
7.8.12, 20:55
@mops: Dann hast du bestimmt eine aus der Dose erwischt, obwohl es auch da halbwegs annehmbare Marken gibt!
Sonst bin ich ja nicht so von der "Alles-Selbstmach-Fraktion", aber für eine selbst gekochte Erbsensuppe, von einer guten Köchin, lasse ich das schönste Schnitzel stehen! Da hast du echt was verpasst! :-))
#127
7.8.12, 21:21
@kitekat7: Ja, das war sie ganz sicher! Die hat nur ganz enfernt nach Erbsen geschmeckt, eigentlich hat sie nach gar nix geschmeckt. Das war in der achten Klasse, das muss so 1981/1982 gewesen sein. Schifreizeit im Zillertal. Das war ganz toll damals, bis auf das Essen. :o))
#128
9.8.12, 09:48
Ich mach meinen Kartoffelsalat auch so. Nur zum Schluß rühre ich noch 200ml kaltes Wasser mit einem Esslöffel Mehl an und koche es auf. Das geb ich dann zum Schluß noch den Salat bei, dann wird er , in Schwaben sagt man dazu "datschich"
#129
20.8.12, 16:51
@ Tommax: wenn du das gleich mit warmen Kartoffeln und heißer Brühe machst, das Öl aber auf keinen Fall mit rein, dann werden die Kartoffeln genauso und ich kann mir die "Mehle" sparen. Deshalb hab ich oben geschrieben, dass das Öl erst kurz vor dem Servieren mit in den Salat darf.
3
#130 Icki
14.9.12, 09:16
Ich habe das Rezept ausprobiert (und bin damit, wenn ich es richtig sehe, hier gerade mal Nummer 3? Der Rest scheint es entweder schon gekannt zu haben oder aus Prinzip doof zu finden.)

Mein Fazit: Als Beilage eignet sich dieser Kartoffelsalat hervorragend. Er schmeckt gut und kommt mit genug Soße daher, was mir immer sehr wichtig ist.

Normalerweise erwarte ich von einem Kartoffelsalat allerdings immer ein wenig mehr, er soll quasi selbst schon das Highlight des Essens sein. Ich denke, das erreicht man hier leicht mit ein wenig Gepimpe (die Essiggurken und ähnliches wurde ja schon erwähnt). Dass dieser Salat eher eine dezente leckere Beilage sein soll, konnte man ja schon an den Zutaten erkennen.

Diese Rolle erfüllt er aber voll und ganz!
Deswegen: Daumen von mir und ab in meinen Rezepteordner.
1
#131
14.9.12, 11:28
Es gibt Kartoffelsorten, da kann man durch die leckerste Zubereitungsart nicht mehr hinkriegen.

Der Geschmack entscheidet sich also schon bei der Auswahl der Kartoffel. Dann kann man alle Variationen hinkriegen.


Kartoffel gut - alles gut.


Denkt ans Einkellern
#132 Icki
17.9.12, 10:07
@varicen: Mangels geeignetem Keller leider nicht machbar... kannst du Kartoffelsorten empfehlen? Ich kenn mich da gar nicht aus.
3
#133 Ribbit
17.9.12, 10:53
Icki - ich nehme für K-salat gerne die Moor-Sieglinde. Es gibt auch noch andere gute festkochende Sorten. Linda und Nicola fallen mir noch ein... aber man muss einfach schauen, was grad angeboten wird.

Am besten beim Bauern/auf dem Markt kaufen, die können auch beraten. Und die Qualität ist mit Supermarktkartoffeln meist nicht zu vergleichen. Es sollte eine schön festkochende, gelbe, schmackhafte Kartoffel sein.

Miese Kartoffel = mieser Kartoffelsalat. Da stimme ich varicen zu.
2
#134
17.9.12, 11:21
@Icki: ribbit hat meine Lieblinge schon benannt. - Versuch es trotzdem mal mit Probekartoffeln, so wie ich es in einem Tipp Probekartoffeln am 31.7.12 geschrieben habe.

Eddingstift mitnehmen und bei den Marktständen vorbeischlendern. Wenn Dir ein 2. oder 3. Händler die selben Sorten anbietet, wie die vorherigen bloß nicht nein schreien. Schon unterschiedliche Ackerböden produzieren unterschiedliche Geschmacksfülle. Die meisten Händler geben so 3-4 Kartoffeln pro Sorte umsonst.

Jeweils die Hälfte als Pellkartoffeln garen, den Rest als Salzkartoffeln. Wenn die Testkandidaten gekocht sind und es fällt Dir nix besseres für sie ein, gemischte Bratkartoffeln der Region draus machen. Oder eben ein KaSalätchen.
#135
6.4.13, 18:22
Hallo mops,
den Kartoffelsalat mache ich seit einiger Zeit schon nach deinem Rezept und ich will dir heute sagen wirklich genial. Endlich wird mein Kartoffelsalat so wie ich den haben möchte. Ich danke dir herzlich für deine Tipps!
Außerdem kann man diesen Salat auch noch aufheben für den nächsten Tag.
#136
6.4.13, 19:01
@Kino: Freut mich sehr,dass Dir mein Kartoffelsalat schmeckt. Leider bleibt beiuns kein Salat übrig für den nächsten Tag! :o))
#137
6.4.13, 19:07
Hallo mops
wir sind nur zwei Personen und ich mache meistens zu viel-der schmeckt am nächsten Tag auch noch.
1
#138 erselbst
6.4.13, 19:08
@mops: dann mach halt einfach etwas mehr--und am nächsten tag den übrig gebliebenen k-sal- in einer pfanne durch braune butter ziehen. du wirst sehen, das schmeckt traumhaft.
#139
7.4.13, 00:36
@erselbst: Ich mache ja schon mehr - allerdings habe ich bisher noch kein Versteck gefunden, in dem der KS den nächtlichen Suchaktionen von Göga und den gefräßigen Söhnen (Studenten, ich glaub das sagt alles!) entgangen wäre - die haben sogar das Versteck im Keller gefunden *grrr*. :o))
1
#140
7.4.13, 11:38
@mops: ein kurzzeitiges studentensicheres Versteck? Probier es mal mit der Waschmaschine oder bei den Putzmitteln! ;-)) (Scherz!)
#141
7.4.13, 12:35
@mops
Probier ich mal aus und werde berichten.
LG
MARY
#142
7.4.13, 18:39
@HörAufDeinHerz: Waschmaschine hört sich sehr gut und vor allem sicher an!!:o))
#143
16.5.13, 13:07
keine Werbung. Aber wie soll man's sonst bekannt machen ;)
.
Kartoffelsalat-Wettbewerb von Homann.
.
http://www.homann.de/heute/rezeptwettbewerb/
1
#144
17.2.14, 21:32
Haben den leckeren Salat heute Abend gemacht...mh! Es hat allen sehr gut geschmeckt und war wirklich ganz einfach zu machen.

Wichtig ist, daß die Kartoffeln früh genug gekocht werden, damit sie abgekühlt sind...aber das wisst ihr ja sicher alle ;-)

Viele Grüße an Alle und vielen Dank für den leckeren Tipp!

Chrissywe
#145
26.3.15, 13:14
@Frau-Lich: Als Kind war ich mal auf Besuch bei Verwandten an der Nordsee(ich komme aus Franken). Da gab es Kartoffelsalat ohne Majo aber zuckersüss!
#146
25.5.15, 18:33
bei uns in Schleswig - Holstein gibt es beide Varianten,mit Mayo und den warmen Salat mit Brühe. Ich mag den Salat nur mit Salatcreme und ohne Mayo--ich mag überhaupt keine Mayo.
#147
3.1.16, 20:30
Deern dat is de richtige Kartüffelsalat. Denn Salat kann ick sogor moken. Zwiebeln sind keen Problem un hört dor rin - ganz klor! Jetzt schmeckt mi ok woller de Kortüffelsolot ! moin moin
1
#148
16.9.16, 16:39
Hallo, ich habe den Salat jetzt gemacht. Schmeckt sehr gut. Vielen Dank 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen