Mithilfe von kleine Zweigen lässt sich neu angepflanztes Gemüse schützen.
2

Katzen aus Gemüsebeet vergrämen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um Neuanpflanzungen oder Saatrillen vor grabenden Katzen zu schützen, schneide ich die vom Strauch und Baumschnitt anfallenden Zweige auf ca. 30 cm zu und stecke diese neben die Saatrillen oder um die neu gesetzten Gemüsepflanzen herum. Ich habe damit schon mehrere Jahre gute Erfahrung gemacht.

 

 

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


1
#1
19.7.17, 15:54
👍 super Tipp danke 
#2
20.7.17, 09:11
Vielen Dank für diesen hilfreichen Tipp. Ich selbst habe es mit Kaffesud versucht. Das half jedoch nur ein paar Tage. Nach dem ersten Regen war es dann sowieso vorbei.
#3
20.7.17, 20:31
Ich finde immer sehr lobenswert, wie viel Arbeit sich Gartenfreunde machen. Mir imponiert das. Mein Garten ist überdimensional groß und ich freue mich schon, wenn ich mal eine Pflanze umgesetzt bekomme: Stöckchen neben Pflänzchen wäre eine Strafarbeit für mich..........Gartenarbeit ist wirklich nicht meins!
Aber wenn es hilft, dass aus dem Gemüsebeet kein Katzenklo wird, ist es sicherlich ein hilfreicher Tipp.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen