Sockenpaare zum Waschen mit einer Wäscheklammer zusammenhalten.

Kein Sortieren von Socken mehr

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da mein Herzallerliebster fast ausschließlich schwarze Socken trägt und ich mich mit dem Sortieren abgemüht habe, wurde es mir irgendwann zu viel.

Seither werden alle Sockenpaare direkt nach dem Ausziehen einfach mit einer Wäscheklammer zusammengeklammert, kommen so direkt in die Waschmaschine, anschließend genauso über die Wäscheleine und sind trocken immer noch ein Paar. Endlich wieder Zeit für Angenehmeres!

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


#1 Simone130185
15.1.13, 19:56
Du wäschst also die Wäscheklammer mit?
1
#2
15.1.13, 20:02
Anstelle der Wäscheklammern nehme ich kleine Sicherheitsnadeln, der Effekt ist derselbe. Klappt hervorragend!
7
#3
15.1.13, 20:17
Das setzt voraus, dass "er" mitmacht und die Strümpfe nicht einfach in die Wäschetruhe feuert. Ob ich voher oder hinterher sortiere bleibt dann leider gleich. Meine "Herrlichkeit" denkt leider nicht an so was. Ich hasse das. Dann sortiere ich aber lieber, wenn die "Schweissgondeln" schon gewaschen sind. Männer!!!
2
#4 xldeluxe
15.1.13, 20:24
...einmal am Bündchen knapp umkrempeln, so bleiben sie auch zusammen.....
1
#5 Simone130185
15.1.13, 21:05
@ xldeluxe: Ja, so mache ich es auch.
#6 wechselwetter
15.1.13, 22:46
In letzter Zeit gibt es diese "Sockenhalter"(?), runde Plasteteile mit Aus-
sparung innen, da kommt jeweils 1 Paar rein zum Waschen und Aufhängen.
Gibt es manchmal bei Tchibo oder bei den Ein-Euro-Artikeln. Geht ganz gut
damit.
2
#7
15.1.13, 23:13
Aber wenn der "Herzallerliebste" ständig schwarze Socken trägt, ist das doch kein Problem beim sortieren?

Meine Männer tragen alle dunkle Socken, alle im gleichen Design, eben WEIL ich mich dann nicht damit rumärgern muss.
1
#8
16.1.13, 00:18
Da stellt sich mir doch automatisch die Frage: Wie kriegst Du Deinen Mann dazu, die Wäscheklammer nach dem Ausziehen der Socken an denselbigen zu befestigen? Schon mal meinen großen Respekt dafür ;-)
#9 fReady
16.1.13, 05:36
@mops:

Die Nummer mit den gleichen Socken habe ich bei mir persönlich auch schon probiert.

Wie´s der Teufel will, hat die Maschine dann mal die (inzwischen) mittelgrauen, mal die (inzwischen) hellgrauen "gefressen", so dass ich am Monatsende dann doch immer die üblichen zwei bis drei Paar verschiedene Socken übrig hatte. ;O)

Naja, wir Junggesellen halt... ^^

Seitdem mache ich es wie xdeluxe.
1
#10
16.1.13, 06:53
Ja, ja die Socken fressenden Waschmaschinen. Meine frisst auch dauernd die Socken. Aber grundsätzlich schaue ich auch immer, ganz viele Socken von einer Sorte zu bekommen. Erspart vieles sortieren :-)
4
#11
16.1.13, 07:52
wenn ich diesen Tipp praktizieren würde, hätte ich in der Woche 28 Wäscheklammern in der WaMa.
Leidet da nicht irgendwann die Waschmaschine?

Dann lieber Socken sortieren. Gefunde Unikate kommen in eine Kiste, irgendwann taucht das Gegenstück schon auf. Ich glaube auch nicht, dass ich meine drei Männer dazu kriegen würde, die Socken zu klammern.
2
#12
16.1.13, 09:04
Wird mir jetzt wahrscheinlich keiner glauben, aber meine Waschmaschine hat noch nie Socken gefressen. Babysocken stecke ich in ein Säckchen und die großen sind bis jetzt alle wieder rausgekommen.
1
#13
16.1.13, 09:45
ich weiß zwar nicht, warum es nach paar Tagen schon wieder dieses Thema gibt: aber ich mach es wie @ xldeluxe
#14
16.1.13, 10:46
@Kessy: Verrate mir mal das Modell, denn wenn man die regelmäßigen Sockenverlusten bedenkt, amortisiert sich womöglich eine Neuanschaffung. ;)
#15
16.1.13, 13:25
:-D Gerne, es ist eine BOSCH Maxx young generation :-D
1
#16
16.1.13, 16:01
Die Klammern in der Waschmaschine würden mir zu denken geben!!
Bei mir hat sich sogar schon einmal ein Metallbügel aus dem BH gelöst und war aus der Trommel in den unteren Teil gerutscht. Ich habe es nicht gleich gemerkt. Ich musste den Monteur holen und hatte noch Glück, da er nicht die gesamte Trommel aus bauen musst.
Seit dem bin ich da ganz vorsichtig. Ich stecke meine Socken in einen Wäschesäckchen oder machen es wie # 4 Bündchen umkrempeln und fertig.
3
#17
17.1.13, 14:09
Ich hasse das Zusammenlegen der Socken!
Daher habe ich, weiblich, fast nur schwarze Socken und der Mann im Haus hat die geringelten und "bunten". Und deshalb legt ER auch die Socken zusammen. Alternativ würde ich all seine Socken unsortiert in die Schublade legen. Soll er doch sehen, wie er das passende Paar findet oder meinetwegen im PippiLangstrumpf-Look herumlaufen. :-)
#18 Mami65
20.1.13, 18:22
Mit dem umkrämpeln haben wir auch versucht. Ich habs aufgegeben. Bei mir werden die socken paarweise aufgehängt.
#19
21.2.13, 12:37
Hallo die-Katze,

das mit den Sicherheitsnadeln find ich nicht so gut, weil man dann ständig Kleinstlöcher in den Socken hat, die das Gewebe zerstören und sich mit zunehmendem Waschalter immer weiter vergrößern.

Wir sind zu Dritt, tragen alle schwarze oder graue Socken und haben ähnliche Fußgrößen. So kann es sein, dass ich links nen Socken meiner Frau und rechts nen Socken meiner Tochter trage, ist aber auch egal. ;-)
-1
#20
23.2.13, 16:31
@Kaffeemaschine: ich nehme KLEINE Sicherheitsnadeln (die, die auch oft von Reinigungen benutzt werden, um die Zettelchen an den Sachen zu befestigen) und keine Stopfnadeln. Und außerdem lege ich auch bei Socken Wert auf Individualität! Familiäre Einheitssocken - ne danke!
2
#21
17.10.14, 10:53
Ich sortiere die Socken nicht. Die kommen nach der Wäsche in eine Kiste. Ich achte einfach darauf, dass mein Ehemann vor mir keine frischen Socken mehr hat, im Zweifelsfall trag ich 'ne Weile Socken von ihm. Dann fängt er nämlich an, die sauberen Socken zu sortieren. Meine dann gleich mit.
Ich weiß, ich bin böse.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen