Weihnachtliche Kerzenhalter

Kerzenhalter aus Wellpappe

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Aus farbiger Wellpappe kann man sehr hübsche Kerzenhalter für Teelichte herstellen.

Dazu legt man die Wellpappe einmal um das Teelicht herum und schneidet der Länge nach, leicht überlappend und in der gewünschten Höhe ein Rechteck zu.

Dann versieht man eine waagerechte und eine senkrechte Seite mit Klebstoff und klebt den Alubehälter des Teelichtes am oberen Rand in den Wellpappering, senkrecht wird der Ring verklebt.

Schön sieht es aus wenn man einige verschieden hohe Wellpappe-Kerzenhalter miteinander verklebt und nach Belieben verziert.

Wenn die Kerzen heruntergebrannt sind kann man neue Teelichte ohne Alubehälter hineinsetzen.

Ob zu Weihnachten, zu Ostern, auf dem Geburtstag oder als Tischdeko sieht das immer sehr hübsch aus.

Von
Eingestellt am
Themen: Kerzenhalter

6 Kommentare


#1
8.11.10, 09:14
Nette Idee!
#2
8.11.10, 11:55
na, das ist mir zu gefährlich, es könnte ja sein, dass ein jemand ohne großes Nachdenken die Kerze ansteckt. - sonst, als Deko ist es eine nette Idee
#3 Pumukel77
8.11.10, 12:58
@ulliken: ich glaube das siehst du falsch, da sind Teelichte drin mit Aluschale und unbeaufsichigt lässt man es ja eh nicht brennen. (Dachte auch an Anfang ui gefährlich weils wie Stumpen-Kerzen ausschaut)
Ich find sie schön meine Kids haben sowas schon mal in der Schule gemacht.
#4 Ribbit
8.11.10, 13:00
Apropos Teelichter: nie zuviele ganz eng nebeneinander stellen. Ich hab mal gesehen, wie 6 Teelichter nebeneinander gebrannt haben und plötzlich hat das ganze Lichthäuslein gebrannt, und der Vorhang fast noch dazu.

Die Flammen können überspringen - wasweißich, vielleicht wenn das alles zu heiß wird oder so.
:-o
#5 Angelina
9.11.10, 19:41
Das ist nicht gefährlich, die Teelichte können ohne Sorge auch angezündet werden, ich habe damit schon mehr als 20 Jahre Erfahrung, da passiert garnichts.
#6 Ribbit
9.11.10, 19:54
Angelina, ich hab mich auch nicht auf deinen Tipp bezogen. Wenn du's genau liest, verstehst du, was ich meine.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen