Kesselgulasch (Gulaschsuppe)

Diese Gulaschsuppe ist sehr deftig, würzig und pikant. Genieße die Suppe als herrliche Vorspeise oder Hauptspeise.
2

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Genieße diese Gulaschsuppe als herrliche Vor- oder Hauptspeise. Am besten schmeckt sie, wenn sie eine Nacht durchgezogen ist.

Zutaten für 4 Personen

  • je 400 g Rind- und Schweinefleisch
  • 350 g Kartoffeln, gewürfelt
  • 250 g (3 große) Zwiebeln, grob geschnitten
  • 100 g Butterschmalz
  • 0,4 TL Kümmel
  • 2 Zehen Knoblauch (nur wer mag)
  • 3 - 4 TL Paprikapulver edelsüß
  • 2 große Möhren, gewürfelt
  • 1/4 Knollensellerie, gewürfelt
  • 3 große Tomaten, geschnitten
  • 1 rote Paprikaschote, geschnitten
  • grobes Salz, Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • Chiliflocken
  • Tomatenmark edelsüß und scharfes aus der Tube

Zubereitung

  1. In einem großen Emailletopf Butterschmalz (Margarine) geben und die grob geschnittenen Zwiebeln glasig braten. Das Paprikapulver unterrühren.
  2. Danach das Fleisch zugeben und ca. 15 Minuten scharf anbraten (Vorsicht, dass nichts anhängt). Heißes Wasser zugießen (nicht zu viel).
  3. Jetzt den gewürfelten Sellerie, Salz, Pfeffer, Chiliflocken (Vorsicht (!) würzt stark nach) Kümmel, 2 Lorbeerblätter und (gepressten) Knoblauch zugeben. Ebenfalls nach Geschmack edelsüßes und scharfes Tomatenmark zugeben. Circa 45 Minuten köcheln lassen.
  4. Die gewürfelten Kartoffeln und geschnittene Möhre zugeben. Nochmals ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln, Möhren und das Fleisch weich sind.
  5. Zum Schluss die geschnittenen Tomaten und den geschnittenen Paprika (Samenstränge entfernen, sonst wird es bitter) in den geben und den Topf mit heißem Wasser bis unter den Rand auffüllen und 5 - 10 Minuten köcheln lassen. Evtl. nachwürzen.

Über Nacht stehen lassen, damit alles gut durchzieht.

Habe fertig und guten Appetit.

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

15 Kommentare

Kostenloser Newsletter