An Silvester mit Kindern anstoßen - ohne Alkohol.

Kinder zu Silvester ohne Alkohol anstoßen lassen

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich möchte mal von einer schönen Kindheitserfahrung erzählen, die ich machen durfte.

Meine Eltern haben meine Geschwister und mich immer zu Silvester mit anstoßen lassen - mit Oragensaft. Das geht auch mit Apfelschorle, Kinderpunsch, Kinderbowle, Kindersekt, nonalkohohliscge Coctails, ect.. Seit kreativ.

Natürlich kann man das auch zu beliebigen anderen Anlässen machen. Uns hat's jedenfals immer gefallen. Wir kamen uns vor wie, die Großen. Das war schon ein echter Hit!

Viel Spaß dann beim Feiern!

Von
Eingestellt am

77 Kommentare


15
#1
20.12.11, 01:14
Mit was soll man denn sonst mit Kindern anstoßen? Fehlt nur noch "Sprudel" Ach komm, das ist nun wirklich kein Tipp!

*Ironiemodeus ein* Ich schenke dir allerdings das große ABC, da sind alle Buchstaben mit dabei, die man im Leben so braucht! *Ironiemodus aus*
1
#2 Die_Nachtelfe
20.12.11, 02:49
@Teufelsweib1966: Mit alkoholischen Getraenken... ist bei vielen Familien so ueblich. Leider!
#3
20.12.11, 02:53
und nicht jeder kommt doch auf die Idee... eine nette Idee.
7
#4 Pumukel77
20.12.11, 08:04
@Die_Nachtelfe: Oder Alternativ gibt es Familien bei denen die Kinder bei anstoßen einfach außen vor bleiben.
Ich hab als Kind immer ein Sektglas mit Limo bekommen. Die gab es sonst nicht...das war so lecker :-)
17
#5
20.12.11, 15:58
Es gibt auch ein paar Erwachsene, die nicht mit Sekt anstoßen. Mir geht dieser Alkoholzwang so ziemlich auf den Keks.
9
#6 KleineElfe82
20.12.11, 19:18
Mir nämlich auch. Und ums voweg zu nehmen: Nein, ich bin kein Moralapostel, der jedem das Alkoholtrinken verbieten möchte. Aber ich möchte eben genauso wenig Alkohol aufgezwungen bekommen.
10
#7
26.8.12, 01:47
man muss sich mehr rechtfertigen - wenn man
nicht trinkt als wenn man sich BE-trinkt. arme Gesellschaft
5
#8
26.8.12, 01:48
man muss sich mehr rechtfertigen - wenn man
nicht trinkt als wenn man sich BE-trinkt. arme Gesellschaft
-8
#9 susisagnix
31.1.13, 22:09
@Majoran: seit der Maueröffnung ist das leider so
2
#10
28.12.13, 07:30
Ich denke, kleine Elfe hatte einfach die schöne Erinnerung und wollte mehr darauf hinweisen, dass man auch die Kinder mit einbeziehen soll, und zwar auf kindgerechte Art.
A ber sagt mal, was ist denn das für ein uralter Tipp mit Kommentaren vom Sommer 2012?
#11
28.12.13, 07:43
Also ich durfte als Kind immer gerne mit allem mit anstoßen. Sekt, Vodka, Cognac, you name it. Nur trinken durfte ich das Zeug dann halt nicht.
4
#12
28.12.13, 07:46
Sind alles jetzt so uralte Tipps, Ihr müsst eben ein bisschen mehr liefern!
@susisagnix: auf welcher Seite der Mauer hast Du denn gelebt? ;-)
10
#13
28.12.13, 08:02
Was hat der Alkoholgenuss mit der Mauerõffnung zu tun.....ich denke es gab auf beiden Seiten Solche und Solche...

Bei uns in der Schweiz, gab es schon in meiner Jugend Kindersekt o. Alkohol (denke bei Euch sicherlich auch)...mit dem durften wir Kinder Anstossen, das tolle war den Korken konnte man auch knallen lassen wie bei den Grossen....den gibts bei mir noch immer den nicht alle wollen mit Alkohol anstossen.
2
#14
28.12.13, 08:28
@KleineElfe82: Der Tipp ist doch gerade jetzt genau so aktuell, wie vor 2 Jahren!
Ich habe für meine 5 Enkel Gingerale. Das gibt es sonst nie.
Es sieht aber dem Sekt so ähnlich und macht sich nett im Sektglas.
Die Kinder haben diesen "Service" sehr gewürdigt.....übrigens auch eine Verwandte, die gerade Chemotherapie durchmacht.
5
#15 Dora
28.12.13, 08:50
Es ist besser, dass "Susi nix mehr sagt" (#9).

Aber zum Tipp: eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass es Familien gibt, wo es nicht so gehandhabt wird.
3
#16
28.12.13, 09:10
Ich wünsche allen einen GUTEN RUTSCH und ein GESUNDES GLÜCKLICHES NEUES JAHR
ob mit oder ohne "Promille"
aber auch vorsicht bei alkoholfreien Getränken, meist ist auch da etwas drin.
Selbst bei mehreren Gläsern O-Saft kann es passieren, dass sich im Körper Alkohol bildet.
Hatte mal einen Bekannten, dem ist dies passiert, hatte nur O-Saft getrunken, kam in eine Verkehrskontrolle und musste pusten, und siehe da er musste dann beweisen dass er keinen Alk.. getrunken hatte.
#17
28.12.13, 09:27
@sentalissy: Danke für die guten Wünsche...
...und Frieden den Menschen auf Erden, die guten Willens sind...!!!
1
#18
28.12.13, 09:27
Wir bekamen als Kinder immer ein Glas Malzbier zum Anstoßen, darauf haben wir uns immer den ganzen Tag gefreut und wir waren stolz wie Oskar!
(bin jetzt 43, nur so als Vergleich, damit man sieht, wie lang das her ist *gg*)
#19
28.12.13, 09:52
@Dora

Schwarze Namen bedeuteten, daß die Betreffenden nicht mehr Mitglied bei FM ist.
#20
28.12.13, 09:55
Das haben wir auch so gemacht. Während wir mit den Sektgläsern anstießen, haben die Kinder die Weingläser bekommen mit O-Saft. Das allein war schon ein Erlebnis für sie. Und sie haben sich riesig gefreut, mit den Großen anstoßen zu dürfen.
#21
28.12.13, 09:57
@blauauge:

Ja genau... Wollte ich auch schreiben "Mit Rimuss stossed alli a" :D

Ich trinke immer noch lieber Rimuss als Sekt o. Ä.
2
#22
28.12.13, 10:09
Ach echt? Man kann aus FM auch "austreten"? Und jetzt werd ich nie erfahren, ob die Invasion der Säufer aus dem Osten oder aus dem Westen kam??
Zum Tipp - naja, es ist schon eher eine Binsenweisheit, oder?
2
#23
28.12.13, 10:55
@varicen: Dem kann ich mich nur anschließen. Kindersekt/Kinderpunsch etc. sollten verboten werden. Man konditioniert schon sehr früh das spätere Trinkverhalten. Kindern wird suggeriert, dass Alkohol zum Leben dazu gehört.
"Jetzt ist es noch Saft o.ä. aber, wenn du mal groß bist, dann darfst du auch das Richtige trinken."
Es reicht schon, dass in vielen Süßwaren und Kuchensnacks versteckt Alkohol, zur Konservierung, drin ist.
Ich wüsche einen guten, alkoholfreien Start in's Jahr 2014 und viele weitere.
-1
#24
28.12.13, 11:04
@schwarzetaste: Einfach mal in Internet stöbern. Da findet man auch dazu Statistiken. Aber je unzufriedener die Menschen sind, desto mehr wird gesoffen, besonders wenn der Alkohol preiswert ist.
#25
28.12.13, 11:13
Alles klaro, Border_Collie :-(, da brauche ich ja keine Statistiken mehr zu wälzen...
5
#26
28.12.13, 11:49
@Border_Collie....wir waren 5 Kinder damals, bin mitlerweile weit über 50 und wir sind trotzt Kindersekt nicht Alkoholiker geworden es kommt drauf an wie man mit Alkohol sonst umgeht und ein falscher Schampus zu Neu Jahr macht noch nicht abhängig
#27
28.12.13, 11:53
Mein Sohn (40) trinkt heute noch am liebsten diesen Kindersekt....weil normaler Alkohol hat ihm gar nie besonders geschmeckt
4
#28
28.12.13, 12:18
Es geht doch drum, dass man in einem hübschen Glas aufs Neue Jahr anstoßen kann.
Egal, was im Glas drin ist.

Allen wünsche ich einen guten Rutsch!
#29
28.12.13, 12:57
@blauauge: Diese Generation (40-50), hat es aber geschafft ihren Kindern, insbesondere den Mdchen vorzuleben, dass Alkohol immer "dabei" ist und zum feiern dazu gehört. Gehen Sie doch mal in Discotheken, da werden Sie kaum jemanden ohne Bierflasche oder Sektglas in der Hand antreffen.
Warum wohl wurden Schokaladen/Kaugummi-Zigaretten verboten? Damit Kinder nicht schon als Kleine "angefüttert" wurden, um als Erwachsene zu rauchen.
Warum gibt es Kindersekt?
Nicht eder Mensch wird abhngig, aber die Zahl der Abhängigen steigt stetig!
13
#30
28.12.13, 13:44
tolle Meinungen hier:

Säufer kommen nur aus dem Osten, Generation 40-50 hat ihren Kindern vorgelebt, das Alk immer dazu gehört, Kindersekt fördert den späteren Alkoholkonsum, Kaugummizigaretten sind verboten.

ICH bin 45, komme aus dem Osten, habe 3 Kinder, davon 2 erwachsen, die haben alle Kindersekt und Kaugummizigaretten bekommen, bei uns raucht keiner und ich hab die beiden großen noch nie besoffen gesehn. So ein Unsinn!

Und es gibt hier sowohl Kaugummi- als auch Schokoladenzigaretten, wo steht denn, das die verboten sind??


Alle über einen Kamm scheren ... einfache Sache.
2
#31 onkelwilli
28.12.13, 14:18
Ach ja, die üblichen Bedenkenträger. Die Neigung zu körperlicher Abhängigkeit von Alkohol ist genetisch bedingt, und nur solche Menschen müssen, auch wenn sie "trocken" sind, alles Alkoholische konsequent meiden, um nicht rückfällig zu werden.

Alle anderen können und dürfen die traditionsreiche "Kulturdroge" Alkohol maßvoll genießen, und sie generalisierend als "Säufer" zu bezeichnen ist weder richtig noch nett.
#32
28.12.13, 14:21
In Österreich sind diese Kaugummi und Schokozigis verboten,aber in Deutschland habe ich sie gerade erst gesehen! Und war darüber auch sehr überrascht.

Meine Mama hat uns Kinder auch immer den alkoholfreien Rimuss aus der Schweiz zu Sylvester gekauft,und wir haben ihn so geliebt!
Und ich trinke ihn auch heute noch gerne,und bin nun schon 62,da ich den Sekt absolut nicht vertrage. Nur heute wird den Kleinen bei jedem Kindergeburtstag so Kindersekt angeboten... und das finde ich echt schlimm,denn wie schon vorher geschrieben wurde,werden die Kleinen schon darauf vorbereitet,auch später bei jeder Gelegenheit zu trinken !!
1
#33 Internette
28.12.13, 14:32
So habe ich es als Kind mit meinen Geschwistern auch erlebt und später auch mit meinen Kindern so gemacht. Kinder genießen es, mit dabei zu sein und ernst genommen zu werden.
Trotzdem soll ich es als Knirps geschafft haben, heimlich am Schnapsglas zu nippen.
Man erwischte mich vor Ekel schüttelnd mit dem Glas in der Hand.
Ich behaupte heute noch, das war Verletzung der Aufsichtspflicht. ;-)))
Und bei den Gedanken an Schnaps schüttle ich mich heute noch.
3
#34 Goma
28.12.13, 14:32
Ich habe als Kind sowohl Kaugummizigaretten als auch kleine Mengen Alkohol genossen ( allerdings nicht zum Anstoßen, auf die Idee kam keiner).
Ich habe trotzdem nie geraucht und bisher im bisher etwa halben Jahrhundert meines Lebens insgesamt weniger Alkohol konsumiert, als mancher an einem einzigen Abend!

Sucht hat gewiss andere Ursachen, als einem Kind auch mal den o- Saft in einem feinen Glas zu servieren.
1
#35 Dora
28.12.13, 14:34
@Teddy: ja, das mit den Namen in Schwarz, das habe ich schon mitbekommen, dass diese nicht mehr angemeldet sind. Deshalb habe ich das ja auch ironisch gemeint, dass es für Susi besser ist und für uns allemal ....
2
#36
28.12.13, 14:35
@onkelwilli
"Die Neigung zu körperlicher Abhängigkeit von Alkohol ist genetisch bedingt"

wo steht denn das geschrieben?

eine Abhängigkeit ist es, eine Sucht wie viele andere Süchte auch, z.B. Zigaretten oder Essen, nur eben nach Alkohol .... schmeckt halt nicht jedem gleich gut ;-)))
2
#37 onkelwilli
28.12.13, 15:00
@Lichtfeder: Richtig, eine Abhängigkeit ist eine Abhängigkeit ..lach!
Nur wird nicht Jeder, der gelegentlich alkoholische Getränke zu sich nimmt, alkoholabhängig. Wenn es so wäre - die Zustände kann man sich leicht vorstellen!
Ich z.B. kann tagelang auf Bier oder Wein verzichten, ohne unter Entzugserscheinungen zu leiden. Das kann sich ein Alkoholkranker gar nicht vorstellen.
Lassen wir also das Gotteshaus in der Ansiedlung!
2
#38
28.12.13, 15:09
Kindersekt verbieten, damit man gar nicht erst auf den Geschmack kommt? das finde ich weit hergeholt
es geht doch um das Anstoßen, sollen die Kinder sich doch fühlen, wie die Großen, ist doch schön 2-3x im Jahr
ich selbst stoße mit Sekt- Orange an, weil mir Sekt pur nicht schmeckt

ich habe zu meinem Schulanfang auch einen Schluck Kirschlikör genippt, na und?
das ist über 30 Jahre her und ich trinke kaum Alkohol- weil ich trotzdem nie "auf den Geschmack gekommen bin"
#39
28.12.13, 15:17
@onkelwilli
was hast du immer mit dem Gotteshaus ??

es ist schlichtweg falsch, das Alkoholsucht genetisch bedingt ist ....
Süchte sind ein Versuch Probleme zu verdrängen anstatt sie zu lösen ...
das ist menschlich und kann zur Alkoholismus führen .... je nach Persönlichkeit!

deiner Ansicht nach wären dann alle Süchte: Sexsucht, Ichsucht, Arbeitssucht, Esssucht und so viele andere .... genetisch bedingt ... so ist es keinesfalls,
entschuldige das ich dir widerspreche, wollte dein Wissen keinesfalls mindern .... ;-))))

Hab ich beschrieben, das Jeder der Alkohol trinkt süchtig wird???
Ich hab auch schon meinen Teil im leben getrunken nach Alkohol nicht süchtig, sondern genieße gerne ein Weinchen oder Sekt ..
3
#40
28.12.13, 15:29
Onkel Willi meint "Nun lass mal die Kirche im Dorf" (alte Spruchweisheit ;-).
Recht habt Ihr beide, und auch nicht. Bei Sucht kommt so einiges zusammen. Veranlagung, Probleme, aber in dem Kontext dann leider auch: Gewohnheit!! Die hier davor warnen, Alkoholkonsum zur Gewohnheit werden zu lassen, werden leider ihre Erfahrungen haben!
2
#41 peggy
28.12.13, 15:33
Da der Tipp flüssiger als Wasser ist, nämlich überflüssig,
möchte ich aber an dieser Stelle meinen Neujahrswunsch loswerden.

Ganz viel Glück und Gesundheit
im Jahr 2014
für Alle
wünscht peggy
#42
28.12.13, 15:35
@schwarzetaste
Erfahrungen und Kenntnisse habe ich auch, die Ursache von Süchten und Krankheiten sind vielfältig, deshalb mein Widerspruch ...
#43
28.12.13, 15:39
@Lichtfeder #38

Entschuldigung, konnte den letzten Abschnitt nicht mehr korrigieren, aber ihr wisst was ich meine ;-)))
6
#44
28.12.13, 15:42
Hallo Ihr Lieben,
ich finde es sehr traurig was aus einem harmlosen Tipp gemacht wird. Muß denn immer alles so gedeutelt werden, daß es immer etwas schlechtes ist???
Wünschen wir uns doch Allen ein schönes, neues Jahr 2014!!!
Rutscht Alle mit Schwung (mit oder ohne ALKOHOL) ins neue Jahr, denkt an die guten, neuen Vorsätze, die man sich meistens vornimmt und wieder vergißt und nehmt Euch alle so an wie Ihr seit. In diesem Sinne

ein frohes Neues Jahr und guten Rutsch für Alle

liebe Grüße
Chrissy
#45
28.12.13, 15:51
Es gibt eben leider sehr viele Menschen, die die Augen vor der Alkohol-Problematik verschließen.
Es wird auch Fälle von häuslicher Gewalt, Vergewaltigungen, dem totprügeln anderer Menschen etc. geben, aber die sind vermutlich in der Minderzahl.

Und wie Alkohol auf den Menschen wirkt, weiß wohl eder selbst. Der Geschmack ist jedenfalls nicht das entscheidende Kriterium für den Konsum.

Nicht jeder "Warner" muß eigene schlechter Erfahrungen haben. Manchmal reicht es auch die Gesellschaft und deren Handlungen und Veränderungen zu betrachten.
Über den Tellerrand hinaus schauen, schadet nie und hält den Geist wach.
4
#46 onkelwilli
28.12.13, 16:58
@Lichtfeder: Nicht die Sucht ist genetisch bedingt, sondern die Veranlagung dazu. Ich habe nur vor Übertreibungen gewarnt. Die leckeren Lakritz-Pfeifen von Haribo haben mich nicht zum Pfeifenraucher gemacht, nicht mal zum Zigarettenraucher.

Zwischen der Gewohnheit, sich gelegentlich ein Glas Wein, Sekt oder Bier zu gönnen, und gewohnheitsmäßigem Saufen wurde in den Kommentaren nicht immer scharf getrennt. Manches hörte sich geradezu fundamentalistisch an.

Aber noch müssen Brauer und Winzer die Schusswaffe nicht ins Getreide werfen. Und auch die bluttriefenden, mörderischen Metzger nicht. Ich jedenfalls lasse mir mein Bier zur Bratwurst schmecken, und warum sollte ich nicht, nur weil manche Menschen trunk- und/oder esssüchtig werden?
#47
28.12.13, 17:08
@onkelwilli

du hast recht, Süchte entstehen durch persönliche Probleme, die Ursachen sind sehr vielfältig und bei jedem Menschen anders, aber auf keinen Fall genetisch !!!
Nicht Jeder wird süchtig von einem guten Tröpfchen an Silvester,
Prost und ein genussvolles neues Jahr
#48
28.12.13, 17:32
Onkel Willi und Lichtfeder, nun hört doch endlich mal auf mich! Familiäre (genetische?) Veranlagung bei Suchtproblemen steht wissenschaftlich außer Zweifel, und bei Problemen liegt der Griff zur Droge, besonders, wenn schon eine Gewohnheit besteht, nahe. Beides stimmt, und beides gehört zusammen. Wehret den Anfängen!
Onkel Willi, da Du so ein Freund von Sprüchen bist, möchte ich Dir ein Bonmot von meinem Schwager nicht vorenthalten - passt auch noch prima zum Thema: Man soll den Korn nicht in die Flinte gießen!
#49
28.12.13, 19:56
@Teddy: oder besser gesagt, diese sind nicht bei Frag-Mutti.de registriert. Denn antworten kann jeder.
#50
28.12.13, 20:48
mein Sohn trinkt überhaupt keinen Alkohol, meine Tochter schon mal zum festlichen Essen und zum Anstoßen ...
und das, obwohl ....
ihre Eltern ziemlich trinkfest waren, jede Gelegenheit zum Feiern in der hauseigenen Bar nutzten, die Kinder immer dabei, durften wie die Großen auf bleiben, bis sie vor Müdigkeit einschliefen. Sie wurden dann die paar Meter ins Bett getragen ....
Am 1. Mai war Wandertag, mit der ganzen Clique, Kind und Kegel, einem Handkarren mit Fassbier, Lyoner, Limo, Cola Sprudel .... keine Alkohol trinkenden Kinder,
was Kindern gut tut ist, sie wie Erwachse zu behandeln ... sie sind oft sogar "erwachsener" ..;-)))
kein Kind wollte von sich aus Alkohol trinken, auch wenn sie es probieren dürfen, es schmeckt Kindern nicht .....
Erst wenn Leute ungelöste Probleme haben, kann Alkohol trinken zur Sucht werden.
Probleme lassen sich nicht ertränken, sie können schwimmen und werden immer größer ....
deshalb finde ich es problematischer, die Ursache von Alkoholsucht bei Veranlagung oder dem Alkohol-Genuss bei Festlichkeiten zu sehen ....
Kinder sind klüger als ihr glaubt ...

Prost Neujahr!
-3
#51
28.12.13, 21:22
@amarantis: versteh ich auch nicht, das war beim letzten tip des tages zum thema sylvester auch so, der war ein jahr alt. frag mutti ist eben noch nicht auf dem neuesten stand bzw muß erst noch was bekannter werden und ausreifen ;)
4
#52
28.12.13, 21:33
man wird nicht zum trinker zwischen weihnachten und neujahr, sondern zwischen neujahr und weihnachten.
lasst apfelsaft ne halbe Stunde offen stehn und es ist auch alcohol drin.

zum eigendlichen thema, denn ich denke der schreiberin ging es darum das man die kinder nicht außen vor läßt und wollte dabei nur noch mal betonen das sie damit nicht meint das die kinder mit sekt oä anstoßen sollen:
ja mein sohn stößt schon seit er aus dem glas trinken kann, mit uns bei besondern anläßen mit einem "Erwachsenem" Glas (ohne alcoholischem Inhalt) an. Und zwar nicht um ihm zu zeigen das man sich gut fühlt wenn man ein Wein/Sektglas in der handhält, sondern weil alle eins haben - Die erwachsenen die keinen Wein/Sekt wollen bekommen ihr allternativ Getränk auch in einem Wein/Sektglas gereicht - zumindest wenn zum anstoßen ist.
4
#53
28.12.13, 22:11
Meine Güte, wie kann man eine nette Geschichte, hier als Tipp eingestellt, so verhunzen ? :-((
Aber es sind ja immer die gleichen, die hier mit erhobenem Zeigefinger und Lehrreichen Bibelsprüchen kommen ? Warum muss immer aus einer Mücke ein Elefant gemacht werden ? Mein Sohn hat auch vor 35 Jahren sein Vita Malz stolz aus Papas Bierglas getrunken und ist trotzdem kein Alkoholiker geworden.
Man kann auch alles übertreiben und dem normal denkenden dieses Forum hier vermiesen. Ich finde den Tipp / Geschichte von KleineElfe82 schön und es hat mich an meine schöne Kindheit erinnert.
1
#54
28.12.13, 22:57
Wer sind denn da so immer die gleichen? Lass die Leute doch ihre Probleme austauschen. Wen's nicht interessiert, der braucht's ja nicht zu lesen. Prost Neujahr!
1
#55
29.12.13, 01:10
@weibi1: Wo hast Du denn die Schoko-Zigaretten gesehen? Ich dachte auch, sie wären verboten.
2
#56
29.12.13, 03:20
So ich habe nun die Schachtel vor mir,es sind Kaugummis! 13 Sticks... Ich dachte es wären auch mit Schoko. Sorry ! Die haben noch den schönen Namen Romeo and Juliette 13 Stück und hergestellt in Mazedonien,
gekauft bei Billy Billig in Lindau am Bodesee. Bei uns sind aber auch die mit Kaugummi verboten.
So habe die Schachtel geöffnet,und sehen wie echte Zigis von Außen auch aus... und wenn man in die Zigi reinbläßt,kommt feinstes Pulver raus,das aussieht,als wenn richtiger Rauch wäre. Das kannte ich so von früher aber nicht. Was die sich einfallen lassen,eigentlich erschreckend.....
1
#57
29.12.13, 03:30
@weibi1: Was ich eigentlich noch sagen wollte,habe die Schachtel eigentlich aus reiner Neugierde und der Erinnerung wegen gekauft... ich alter Depp mit 62. Habe weder Enkel noch sonstige Kinder in meinem Umfeld ! Werde wohl wieder zum Kind... hihi :)
1
#58
29.12.13, 11:23
Allen nochmals einen guten Rutsch ins Neue Jahr, bleibt oder werdet Gesund, dies wünscht Euch sentalissy,
die zwar keinen Alk mehr "bewusst" zu sich nimmt (soweit nicht irgendwo in welchen Getränken oder Lebensmitteln versteckt), dafür aber dem Laster "Rauchen" frönt und es nicht lassen kann....
Bitte jetzt keine Debatte über Zigaretten. Wir wissen ALLE, dass sämtliche Süchte ungesund sind aber wir sind eben "nur Menschen" mit Schwächen und Stärken, egal ob von Ost, West, Süd oder Nord....
in diesem Sinne ein
GESUNDES, GLÜCKLICHES JAHR 2014
1
#59
29.12.13, 13:29
@LunaSunny (# 51)

Bist Du komisch???
FM gibt es seit Sommer 2003.

Und daß alte Tipps hervorgeholt werden, finde ich gut.
1
#60
29.12.13, 13:39
@Border_Collie (# 45)

„Es gibt eben leider sehr viele Menschen, die die Augen vor der Alkohol-Problematik verschließen.“

So wie Du bezüglich „von häuslicher Gewalt, Vergewaltigungen, dem totprügeln anderer Menschen etc. …“
Wie sonst ist Deine Bemerkung „Es wird auch Fälle … geben, aber die sind vermutlich in der Minderzahl.“ zu verstehen?
Gerade „Deine“ „Minderzahl“ macht einen großen Teil der Alkohol-Probleme aus.
Und das gesamte Umfeld der „Minderzahl“ sieht weg.
2
#61
29.12.13, 13:46
@KleineElfe82

Ich finde Deinen Tipp gut.


Bitte laß Dich weder von den Kommentaren noch vom Abschweifen des Themas davon abhalten weitere Tipps einzustellen.
-1
#62
29.12.13, 14:49
@Teddy: Wer lesen kann, ist stets im Vorteil! Die Minderzahl bezieht sich ganz klar auf die wenigen Fälle, in denen Gewalt auch ohne Alkoholkonsum ausgeübt wird.

Also bitte nicht solche Unterstellungen.
#63
29.12.13, 15:09
@Teddy: Was ist an dem Tipp gut? Der Tipp sagt mehr oder weniger: jetzt seid ihr noch klein und bekommt "Ersatz-Alkohol", aber wenn ihr groß seid, dann dürft ihr auch das "Richtige" trinken.

Ich arbeite mit Kindern und erlebe hautnah, wie "gesellschaftsfähig" Alkohol schon bei 5 jährigen ist.
Rollenspiel: Klingeling!!! Mutter zum Kind "Machmal 'nen Bier auf! Der Opa kommt."

Fragen Sie doch mal 7 jährige Kinder, wie viele Alkohol-Marken es gibt.
1
#64
29.12.13, 15:19
Bin ich ein glücklicher Mensch trotzt der Genetik (Vater war starker Alkoholiker, ansonten lieb) und trotzt Kindersekt zum anstossen und einem Leben mit vielen Problemenbin ich nicht zum Alkoholiker geworden......was hab ich da falsch gemacht.....(Achtung Ironie)



Wünsche allen einen guten Rutsch ins Neu Jahr und stosst an mit was Ihr Lust habt......
3
#65 marasu
29.12.13, 15:20
@ Border_Collie: Nein! der Tipp sagt: du kannst auch ohne Alkohol feiern, anstoßen, Spaß haben!

Bei uns trinken auch Erwachsene alkoholfreie Drinks, besonders wenn sie noch mit dem Auto fahren müssen.

Der Tipp zeigt, dass man auch ohne Alkohol gesellschaftsfähig anstoßen kann.
Wer den Kindern sagt: "Ihr dürft nicht mit anstoßen, weil ihr keinen Alkohol im Glas habt", der signalisiert doch erst recht: zur Gesellschaft gehört nur dazu, wer Alkohol trinkt.
-1
#66
29.12.13, 16:02
@marasu: Das sagt der Tipp, den ich extra nochmals durchgelesen habe, nur im Bezug auf eine Kindheitserinnerung. Nur in diesem Alter hatte man viel Spaß ohne Alkohol.
Zitat: Uns hat's jedenfals immer gefallen. Wir kamen uns vor wie, die Großen. Das war schon ein echter Hit!

Da steht nichts vom feiern ohne Alkohol, als man dann "groß" genug war.

Warum, muß überhaupt Alkohol getrunken werden, wenn Kinder dabei sind?

Jeder kann sich doch eigene "Rituale", die dann zu Traditionen für die Familie werden können, überlegen.

Sex hat man doch auch nicht im Beisein von Kindern und sagt ihnen: das dürft ihr auch, wenn ihr groß seid.
-2
#67 marasu
29.12.13, 16:28
@Border_Collie:
Sex hast du vermutlich auch nicht im Beisein von Erwachsenen, die das schon dürfen. ;-)))
2
#68
29.12.13, 16:54
Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Vermuten kann jeder was er will. Genaueres weiß die NSA!
6
#69 mayan
29.12.13, 17:00
Wir durften als Kinder auch mit Limo anstoßen, unsere Kinder mit Apfelschorle, die Erwachsenen tranken Sekt, und wir leben noch und wir sind alle keine Alkoholiker - und was da wieder teilweise für eine gequirlte -beep- geschrieben wurde, das geht auf keine Kuhhaut.
#70
29.12.13, 18:23
@mayan: seh ich auch so.

Nach dem ich alle Kommentare durchgelesen habe, musste ich erst wieder nach oben scrollen, weil ich den Tipp wieder vergessen hatte.

Hier wurde m. E. die Überschrift ein wenig unglücklich gewählt, dass hier so stark kommuniziert wird. Hätte die Überschrift gelautet (z.B) "Kinder mit guten Gläsern anstoßen lassen" wäre es sicherlich friedlicher abgegangen.

Wir durften bei meinen Eltern auch mit den guten Gläsern anstoßen, der Inhalt war auch Limo oder O-Saft. Kindersekt gab es zu meiner Zeit noch nicht.
Später haben wir für unsere Kinder auch Kindersekt gekauft. Herrgott, die eine Flasche, die nach Brause schmeckt. Es ging sich bei meinen Kindern auch nur ums schöne Glas und um die Erinnerung.

Jetzt am hl. Abend haben wir vor der Bescherung mit Sekt angestoßen. Der Junior hat auch sein Glas bekommen. Es hat ihm noch nicht mal mehr sonderlich geschmeckt und er hat mehr genückelt als getrunken. Es sieht mir nicht so aus, als wenn er auf den Geschmack gekommen ist.
Keins meiner Kinder, Neffen oder Nichten, Freundeskinder habe ich je sagen hören, wenn ich groß bin, dann trinke ich auch Alkohol damit ich (endlich) dazu gehöre.

Es wurde geschrieben, dass 7jährige Kinder viele Alkoholsorten kennen würden. Hier ist die Frage, kennen sie es durch die Werbung, die uns alltäglich entgegenlächelt, sei es TV oder Werbeplakate oder ist es tatsächlich der Inhalt der Kellerbar, oder konsumieren die Eltern wirklich all diese Produkte?
Wer weiß das schon?

@ Kleine Elfe, falls du noch zuliest. Ich sehe deinen Tipp nicht als Tipp sondern mehr als Kindheitserinnerung, die vermutlich hier die meisten schon geteilt haben, sich aber nicht getrauen, es zuzugeben.
-1
#71
29.12.13, 19:28
dafür das du nichts Neues sagst, hast du aber viel geschrieben....

@KleineElfe82 deine Erinnerung hat niemand klein gemacht ;-)))
das sich die Kommunikation entwickelt ist ganz normal, jeder lebt andere Rituale und schreibt eigene Erlebnisse dazu, das ist nicht gegen deinen Tipp gerichtet.
#72 Dora
29.12.13, 20:02
@Lichtfeder: "dafür das du nichts Neues sagst, hast du aber viel geschrieben...."

Den Satz verstehe ich nicht ganz. Wen willst du denn damit ansprechen?
#73
29.12.13, 20:56
Na, dann fetzt Euch mal weiter schön!
2
#74
29.12.13, 23:40
Halllloooo,, es ist gerade Weihnachten vorbei... das Fest der Liebe, hat die Menschheit denn nichts gelernt, wo bleibt die Toleranz jedem einzelnen gegenüber.# dies hier ist doch ein Forum wo Tipps eingestellt, genutzt werden können oder auch nicht.
Also seid friedlich, es gibt genug Streitereien und schlimme Dinge in der Welt.
Ich persönlich finde es gut dass Tipps oder wie hier auch Erinnerungen eingestellt werden.
Für denjenigen der nichts damit anfangen kann könnte doch denjenigen Tipp einfach bei sich wegklicken und sich einen für sich passenden suchen.

Hier ein kleiner Spruch, den sicher einige kennen:
Gott gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit
das Eine vom Anderen zu unterscheiden...
-1
#75
30.12.13, 09:54
Dieser kleine Spruch ist genau richtig. Nämlich für die Menschen, die immer sagen: "Was kann ich schon ändern? Ich bin ja nur ein kleines Rädchen." Oder: "Das war schon immer so und was kann ich schon ändern?"

Es ist ein Spruch für die Zögerer und Bequemen.

Aber der Mensch kann, wenn er will viel verändern, dazu muß er natürlich nachdenken und das ist leider vielen zu anstrengend.

Ich persönlich finde, dass "Erinnerungen", die als Tipp daher kommen, in ein anderes Forum gehören.
#76
30.12.13, 22:41
@peggy: ich wünsche dir auch ein wunderschönes, glückliches und vor allem gesundes Jahr 2014 :) , lg aus der schönen Steiermark :)
#77 peggy
30.12.13, 23:14
Hallo birgit6969: da freue ich mich aber sehr, ganz lieben Dank für deine Wünsche.
Morgen ist es nun so weit und ich werde auch an einige, mir schon ans Herz gewachsene FM-Mitglieder denken, versprochen.
Ich freue mich auch schon auf das Höhenfeuerwerk, obwohl es mir immer Tränen in die Augen treibt.
Anstoßen werde ich, wie hier vorgeschlagen, mit einem schönen Sektglas aber ohne Alkohol.
Nach Sekt komme ich viele Stunden nicht in den Schlaf und ich will doch das neue Jahr in alter Frische genießen :-))
Wünsche einen Guten Rutsch!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen