Kinderhände von Farbresten säubern

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Unsere Kinder benutzen Fingerfarbe, die gut abwaschbar ist, solange sie feucht ist. Meistens ist die Farbe aber angetrocknet, wenn die Kinder mit dem Malen fertig sind. Besonders um die Fingernägel herum und in Falten dauert es dann ewig, bis sich die Farbe unter fließendem Wasser löst.

Ich mache daher mit den Kindern nach dem ersten "groben" Händewaschen noch eine Bastel- oder Matschrunde mit Kleister. Das löst Farbe an den schwer zugänglichen Stellen gut ab. Das Matschen macht den Kindern Spaß, vielleicht weil der Kleister durch die Farbreste auch ein bißchen bunt wird.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
3.1.12, 00:49
Das ja ne Süße Idee!
#2 lorenz8888
3.1.12, 12:44
Gute Idee! Wir haben den Kindern zum Malen und Kleistern abgelegte Hemden von Papa oder Opa angezogen, Rückseite nach vorn, Ärmel kürzer geschnitten. Die Gaudi war große - die Hemden bald wieder sauber für die nächste Farb- und Kleistergaudi!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen