Rückstände von Klebepads sind hartnäckig und meistens schwer zu abzubekommen. So gelingt es gut!
2

Klebepads: Rückstände von glatten Flächen entfernen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Rückstände von Patafix-Klebepads oder Pritt-Klebepads von glatten Flächen ohne Chemie entfernen.

(Geht aber nicht auf Papier oder Stoff und auf nicht behandelten Oberflächen können fetthaltige Flecken zurückbleiben. Aus Stoff (Tischdecke) habe ich es auch nach einer Wäsche in der Maschine nicht rausbekommen.)

Es geht auf glatten Flächen in mehreren Schritten:

  1. Erst vorsichtig mit einem Messerrücken die groben Reste so weit es geht abschieben.
  2. Dann mit einem Föhn auf kleiner, aber heißen Einstellung mit der linken Hand auf die Klebereste halten, und mit der rechten Hand ganz vorsichtig mit einem Schaber für ein Glaskeramikkochfeld darüber schaben und die Reste in ein Blatt Küchenkrepp abwischen. Notfalls öfter wiederholen!
  3. Wenn keine sichtbaren Reste mehr vorhanden sind, dann mit einem transparenten Radierer abrubbeln. Das kann etwas dauern und man muss es wiederholen, bis keine stumpfen Stellen mehr sichtbar sind.
  4. Dann heißes Prilwasser nehmen und mir einem angefeuchteten Mikrofasertuch den klebefreien Untergrund abwischen.

Seit vielen Jahren benutze ich diese Klebepads für alle möglichen Situationen, wo etwas nicht da bleiben will, wo ich es haben will, und bin sehr zufrieden (vor Gebrauch aber erst anwärmen und kneten)!

Im jetzigen Fall hatte ich eine weiße mit Kunststoff beschichtete Platte (1,20 cm x 45 cm) als Sichtschutz an ein lasiertes Holzmöbel mit ganz vielen dicken Pads geklebt und nun nach 7 Jahren ist sie umgefallen und ich wollte sie nicht neu befestigen. Also mussten die Klebereste sorgfältig wieder entfernt werden. Die Pads waren trocken und die ganze erfolgreiche Aktion hat ca. 30 Minuten gedauert!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

Tipp kommentieren

Emojis einfügen