Kleber von Fliegenfalle entfernen: Das lässt sich sehr leicht und schonend mit Pflanzenöl (z. B. Olivenöl) beheben.

Kleber von Fliegenfalle entfernen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man kennt das, eigentlich will man mit den Klebefallen die Fruchtfliegen einfangen, dann fällt einem der Klebestreifen runter und landet (wie sollte es anders sein) mit der Klebeseite auf dem Fensterbrett.

Oder man hantiert gleich so unglücklich mit der Falle, dass der Kleber auf dem Fenster klebt.

Mein Tipp

Das lässt sich sehr leicht und schonend mit Pflanzenöl (z. B. Olivenöl) beheben.

Man braucht außerdem wahlweise ein weiches Möbeltuch oder ein Microfasertuch. Einfach bei waagerechten Flächen einen Klecks Öl draufgießen, oder bei vertikalen Flächen etwas Öl direkt aufs Tuch geben und mit kreisenden Bewegungen das Klebrige sanft wegreiben. Das funktioniert auch Monate später noch problemlos.

Reinigen kann man hinterher einfach mit normalem Reiniger (Glasreiniger fürs Fenster, oder Spülmittel für glatte Oberflächen). Wenn es ein geöltes oder Naturholz ist, einfach die betroffene Fläche einmal komplett ölen. Bei Naturholz würde ich z.B. Walnussöl oder anderes Nussöl verwenden.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


3
#1 redhairedangel
16.4.14, 07:18
Das funktioniert dann sicher auch auf der Haut - wenn, dann hat man es ja auch schnell mal an den Fingern kleben, und ich hab immer das Gefühl, gegen Seife ist das Zeug resistent ;) :D
1
#2
21.5.14, 08:47
Ja, Fett ist das Mittel der Wahl bei klebrigen Angelegenheiten, so auch bei Baumharz etc. Es geht auch mit Butter oder Margarine
#3
21.5.14, 08:57
Bisher habe ich's mit Terpetin, Brennspiritus und Nitroverdünnung abbekommen.
Und da ich ein Dussel wie im Buche stehend bin, habe ich's mir nicht aufgeschrieben, welches Mittel denn nun zum Erfolg geführt hat :(

Beim nächsten Mal werd' ich den Tip umsetzen - wenn er mir hoffentlich RECHTZEITIG einfällt ;)
1
#4
21.5.14, 10:43
Pflanzenöl benutze ich immer, wenn ich z.B. Etiketten von Geschenken entfernen will. Schöne Gläser haben oft sehr feste "Beklebungen" auch diese lassen sich mit Öl entfernen.
#5
21.5.14, 22:24
Bei Etiketten habe ich es auch immer mal wieder mit Oel versucht, vergebens. Habe es auch eine Zeit lang einwirken lassen, ca 30 Min. Aber nix.
Dafür habe ich jetzt Etikettenentferner von Mellerud (oder so ähnlich). Das gehört zwar nicht zum tipp...aber nu steht es da .
#6
22.5.14, 08:06
@ursula

Auch ich habe diese Erfahrung immer wieder gemacht, egal obmit Öl oder Butter.
Manchmal hilft auch kein Einweichen im heißen Wasser.
Oftmals hab' ich dann das Papier runter, aber der Kleber ...
Nagellackentferner, Brennspiritus, Terpetin, Nitroverdünnung ...
Wenn das alles durch ist, ist mit viel Glück auch endlich der Kleber runter - oder das Behältnis im Müll.


Kurz: es gibt viele Etiketten und Preisschilder, die sich entweder gar nicht oder nur sehr schwer entfernen lassen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen