Fliegenfalle für Fruchtfliegen, Wespen und Fliegen

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt ja bereits viele Tipps zu dem Thema und der Ursprung meiner Fliegenfalle liegt auch im Internet, ich habe sie aber durch herumexperimentieren vereinfacht und verbessert.

Zubereitung & Tipps

  • 1 kleines Gefäß etwa zur Hälfte mit Wasser füllen, z.B. ein altes Marmeladenglas.
    --> Bei einem Glasgefäß kann man den Erfolg besser verfolgen, aber das muss natürlich nicht sein.
  • 1 Tropfen (nicht mehr!) Spüli dazu geben
    --> Das funktioniert sehr gut wenn das Spüli in einer alten Pumpflasche von Flüssigseife ist.
  • Jeweils 1 Schlückchen Essig und Fruchtsirup dazu
    --> Ich verwende alte reste Johannisbeer-Sirup und weißen Balsamico die ich nicht mehr für Lebensmittel benutzen mag
  • Umrühren und Geruchsprobe machen, wenn wir Menschen das Spüli noch riechen, dann tun es die Fliegen auch! Riecht man das Spüli noch, tut man einfach noch ein wenig Essig/Sirup dazu bis man es nicht mehr riecht.
    --> Wenn man das Spüli nicht mehr riecht ist die Falle fertig!

Das Gefäß mit der Pampe drin stellt man jetzt da hin wo sich die meisten Fruchtfliegen tummeln und entfernt danach (!) (falls möglich) das was die Fliegen anzieht. Z.B. den gammeligen Müllsack im Restmülleimer, wenn man dann vielleicht mal einen halben Tag ohne Restmülleimer/Obstschale/etc. überlebt ist die Falle besonders wirksam.

Gepimpte Fliegenfalle

Wem das nicht reicht oder wenn die Fliegen immer wieder rausfliegen kann man noch zusätzlich einen physikalischen Rausfliegschutz einbauen.

Dazu den "Eingang" von dem Gefäß mit Klarsichtfolie/Pappe oder sowas bedecken, darauf achten, dass es am Rand dicht aufliegt, damit die Biester nicht wieder raus krabbeln. Dann macht man in die Öffnung ein paar Löcher, je nach Größe der gewünschten Beute. Für Fruchtfliegen reichen da relativ kleine Löcher.

--> Vorteil: So fängt man weniger Bienen (wenn die Löcher klein genug sind und dann natürlich auch keine Wespen), man schont alsod die armen kleinen Honigbringer ein wenig.

Noch ein letzter Tipp

Man kann die Fliegenfalle ruhig beschriften, was bei größeren Kindern oder Mitbewohnern ganz hilfreich sein kann. Bei einem alten Marmeladenglas einfach mit dem guten schwarzen Super-Filzstift direkt aufs Glas, sonst tut es auch ein kleiner Notizzettel der unter das Glas geklemmt wird.

Von
Eingestellt am

54 Kommentare


2
#1 QueenOfTheStoneAge
22.8.13, 20:52
Sorry, aber da kriege ich immer den Moralischen ;-)
Ich halte nichts von diesen ganzen Fallen. Wir haben uns jetzt für die warmen Tage angewöhnt Obst und Gemüse im Küchenschrank (ein uralter riesiger Schrank mit Glastüren, nicht die direkt zur Küche gehörigen Schränke, es kommt also durch Ritzen/Türen noch ganz gut Luft durch) aufzubewahren, alles andere steht einfach nicht mehr offen rum. Seitdem haben wir kaum noch Probleme, nur, wenn wir mal etwas draußen vergessen.
10
#2
22.8.13, 21:10
Wir haben bei uns in der Firma keine Lebensmittel offen rumliegen, keine Topfpflanzen etc. - und trotzdem gefühlte 1 Mio Fruchtfliegen, wo immer die auch herkommen.
Wir haben auch diese Fallen aufgestellt, unser Chef macht jeden morgen für die Fliegen frisches "Badewasser" und abends ist das Gefäß schwarz von den kleinen Leichen.
Anders werden wir die Fliegen nicht los, denn sprühen möchten wir wegen des Gestanks auf keinen Fall.
2
#3 zuckerkringel
22.8.13, 21:19
Ich habe jede Menge Topfpflanzen und auch Obst und Gemüse, nicht alles im Kühlschrank, aber kaum Fruchtfliegen, was mach ich richtig? Ein paar sind schon da, aber die stören nicht, was tun die mir schon? Ich kann die Hysterie wegen der paar kleinen Fliegen echt nicht verstehen. Wespen fange ich mit einem Glas und setze sie raus, ansonsten hab ich Fliegengitter vor Fenster und Türen, da muss ich nicht ständig die armen Viecher töten.
6
#4
22.8.13, 21:34
Solange sich nur 1-2 Fruchtfliegen zeigen ist mir das auch egal, aber aus irgendeinem Grund haben wir hier eine richtige Plage. In meinem Zimmer wo höchstens Mal eine Tafel Schoki offen rum liegt oder eine Kaffeetasse steht tummeln sie sich... Keine Ahnung was die anzieht oder wo die sich verstecken. Vielleicht haben ja Nachbarn (Hochhaus) irgendwas rumliegen und die kommen durchs offene Fenster?
Seit ich die Falle (bei geschlossenem Fenster und Tür) einen halben Tag aufgestellt hatte ist es aber deutlich besser. :)
8
#5
22.8.13, 22:35
an mamakatze: Was hier schon mehrfach erwähnt wurde. Man benötigt lediglich Apfelessig und etwas Spüli im Glas. -Mehr braucht man nicht-. Bei mir hilft es.

LG
3
#6
22.8.13, 22:45
@trixi48:
Damit habe ich auch angefangen, aber meine aktuelle Mischung ist halt (bei mir) wesentlich effektiver.
Und im Gegensatz zu Tipps mit Zucker muss man Sirup eben nicht erst auflösen. :)
2
#7
23.8.13, 11:52
Frage mich auch schon seit langem, was Fruchtfliegen _wirklich_ anzieht. Manche haben kein Obst, Gemüse oder Süßes herumstehen (auch keine Abfälle) und werden von Fruchtfliegen regelrecht heimgesucht. Andere dagegen können Obstkörbe und Gemüse sowie Schalen voll Süßigkeiten in der ganzen Wohnung herumstehen lassen - da lässt sich keine einzige Fruchtfliege blicken.

Merkwürdig ... <grübel>
1
#8
23.8.13, 17:28
@Handysurfer: so ist es bei mir auch: zuhause habe ich Obst in der Küche und keine Fruchtfliegen, aber bei mir in der Firma: siehe #2.
Es ist und bleibt mir ein Rätsel, was die Viecher anzieht und woher sie kommen.
#9
23.8.13, 22:21
Hallo! Hab gerade die Falle gebaut, allerdings mit Tafelessig. Meint ihr das klappt?
Wir haben zwar keine einzige Fruchtfliege, aber dafür unzählige normale. Wäre super, wenns klappt!
2
#10
24.8.13, 23:18
Schade, dass Müdigkeit kein Duftstoff ist. Denn Mücken und Fliegen umkreisen mich fast immer nur abends, wenn ich im Bett liege und einschlafen möchte. Für diese Momente wünsche ich mir seit Jahrzehnten eine Fliegen- und Mückenfalle, die wirklich funktioniert und mir auch die ganz winzigen Viecher mit dem hohen nervenden Summton vom Hals hält. Ultraschallgeräte bringen gar nichts, davon bekomme ich entweder Kopfschmerzen oder sie fiepen unerträglich.
4
#11
25.8.13, 08:23
Was für ein Glück ich hier habe, wenn ich das alles so lese. Obwohl nur 50m vom Fluss in der 1. Etage kein Problem mit Schnaken. Fliegen ganz selten, die jage ich mit der Klatsche, nachdem ich denen vorher versprochen habe, was auf sie zukommt.

Fruchtfliegen fängt mein Müllbeutel (25l mit Henkel). Den verschließe ich blitzschnell, dass keine mehr flüchten kann. Sagenhaft, was sich da drinnen tummelt. Im Müllwagen werden diese Beutel ja durchgequirlt, also erlangen diese Fliegen wieder ihre Freiheit und viel Gesellschaft.

Zufällig habe ich eine andere Falle entdeckt weil ich abends immer noch ein Gläschen Kräuterlikör zu mir nehme. Etwas vergessen und stehen lassen. Am nächsten morgen viele Likörleichen. Das geht auch mit Rotwein auf einem kleinen Teller. Die besaufen sich und ertränken sich dabei. Ein schöner Fliegentod :-)
2
#12
25.8.13, 09:25
Also ich nehme AionA das ist Heilerde aus der
Schweiz. Fülle etwas in ein Schnabsglas und lasse es neben den Früchten stehe. Die Fruchtfliegen mögen
Das nicht. Es nützt auch gegen Ameisen, und pflanzenschädlinge. Siehe Internet unter AionA.
Wenn beim Kauf von Früchten im Laden schon Fruchtfliegen rumfliegen, haben sie schon Eier abgelegt. Mit diesen Früchten nimmt man auch die Tiere mit nachhause. Noch ein Typ. Die Fruchtschale mit Haushaltpapier belegen, dann die Früchte
#13
25.8.13, 09:30
Die Füchte auf dem Haushaltpapier faulen weniger.
#14
25.8.13, 09:53
Wozu ist eigentlich das Spülmittel gut, wenn es doch nur so wenig sein darf dass man es gar nicht mehr riecht?
4
#15
25.8.13, 10:26
14 @Kessy: Wasser hat eine Oberflächenspannung. Du hast bestimmt schon gesehen dass Insekten auf dem Wasser spazierengehen können. Spüli zerstört die Oberflächenspannung und die Insekten ertrinken.
#16 Katzenseekatze
25.8.13, 10:39
Ich habe ein ganz einfaches Rezept. Ein Geschirrtuch, das offene Fenster. Dann Geschirrtuch schwingen und schlagen. Danach hat es keine Fruchtfliegen mehr in der Küche. Kompostabfall habe ich zwischengelagert auf dem Herd, in einem alten Keramikgefäss mit Deckel. Wenn voll, geht der Inhalt auf den Kompost.
#17
25.8.13, 10:40
Der Gipfel dieses unsäglichen Tips ist der Satz "Bei einem Glasgefäss kann man den Erfolg besser verfolgen". Aber auch "So fängt man weniger Bienen".
Man braucht die Dinge nur richtig aufzubewahren, dann muss man nicht Tierchen qualvoll ersaufen lassen!
1
#18
25.8.13, 11:23
Der Tipp ist gut.
Wenn Du eine Plastikflasche in bischen mehr als der Hälfte durchschneidest und Deinen Mix da hinein füllst, dann das abgescgnittene Oberteil kopfüber reinsteckst kommen die Quälgeister nicht mehr raus.
Allen eine schöne Zeit ohne Quälgeister.
2
#19
25.8.13, 12:48
Den Tipp gab es hier schon mal, nur mit anderen Anteilen an Wasser, Essig, Spüli
1
#20
25.8.13, 12:54
Hallo Leute,

mein Bruder hatte auch solche oder ähnliche Fallen hingestellt. Ich habe einfach den Staubsauger genommen und und die Viecher abgesaugt und wir hatten Ruhe.
Natürlich darf man weder benutzte Kaffeefilter noch Obst rumliegen lassen.
1
#21
25.8.13, 13:14
Wenn man Essig in der Brühe hat gehen nur die Fliegen und Wespen in die Falle. Bienen meiden die Mixtur.
#22
25.8.13, 13:16
Im Herbst habe ich jede Menge Fruchtfliegen, überall. Man kann kein Fenster offen lassen. Das liegt aber nicht an meinem Haushalt. Unser Nachbar hat viele Obstbäume, das Obst fällt ab und da bleibt es auch dann liegen. Keiner kümmert sich darum und deshalb haben wir eine gefühlte Million Obstfliegen, überall.
Habe jetzt Fliegengitter an den Fenstern, so wie man sie bei N.... oder A.... für 89 Cent zum Zuschneiden kaufen kann, installiert.
Letztendlich, wenn nichts mehr hilft, greife ich wie tamahayman auch zum Staubsauger. Diese Fruchtfliegenbadetümpel habe ich auch gebastelt, aber haben bei mir nicht den gewünschten Erfolg erzielt.
#23
25.8.13, 13:24
@mamakatze

Genau das gleiche Rezept findet bei uns auch Verwendung - es klappt bestens!

Viele Grüße
Pfiffigunde
#24
25.8.13, 13:29
Bitte, wie geht EIN TROPFEN, MEHR NCHT, aus einer Sprühflasche???????
-12
#25
25.8.13, 13:38
Hallo Fliegenquälerin, wie wäre es mit mehr Sauberkeit, den Müll hinaus tragen, bevor er stinkt, das Obst kontrollieren, bevor es gammelt usw., dann brauchst du auch keine kleinen Lebewesen zu Tode quälen. Ist das eine Überlegung wert? MfG joci
2
#26
25.8.13, 13:50
@joci: Und wie erklärst du dir dann den Sachverhalt aus meinen post #2 und #8?
Wie gesagt, in der Firma NICHTS offen rum liegen = 1 Mio Fliegen -
zuhause Obst in der Küche OFFEN auf der Arbeitsplatte = KEINE Fliegen????
Wenn man dann schon von so einer Invasion heimgesucht wird, muss man sich ja irgendwie davon befreien.
Ich bin zwar auch nicht dafür, Tiere zu quälen, aber wenn im Büro alles schwarz voll dieser Biester sitzt und man schon anfängt, die mit einzuatmen? Von denen lassen wir UNS auch nicht quälen....
#27
25.8.13, 14:19
So mache ich es seit 3 Jahren, hilft super, die Dinger los zuwerden.
#28
25.8.13, 15:18
Ich finde den Tipp super. Ich mache das schon seit einigen Jahren so. Auch mit Tafelessig statt Fruchtsirup klappt das wunderbar. Daumen hoch!!
-10
#29
25.8.13, 15:54
@Cristin: Super, danke, du bis die einzig vernünftige hier, was diese gemeine Falle betrifft.
10
#30
25.8.13, 16:52
joci und christin: Ihr solltet einen Fliegenschutzverein gründen, möglichst mit eigener Web-Site, damit ihr euch hier nicht übermäßig erregen müsst.

Wer sich Fliegen vom Halse halten will und muss, der ist für solche Tipps dankbar. Und wer die Fliegen als Haustiere betrachtet, sollte sich nach einem anderen Thema umsehen.

Wahrscheinlich brecht ihr noch in Entzücken aus, wenn die Schmeissfliegen über eurem Eintopf kreisen.
-3
#31
25.8.13, 17:05
Sorry, aber du musst irgendwie den letzten Schuss nicht gehört haben. Hier geht es um Humanität jedem Lebewesen gegenüber und Überdenken der eigenen Hygiene. Bleib sauber ...
3
#32
25.8.13, 17:34
@Wolfrich: Hihi, ja das hast du gut formuliert mit dem Eintopf. Und erst wenn sie Eier legen in cristin und joci`s Essen und dann Maden schlüpfen. Aber der Verein müsste dann schnell gegründet werden, die Lebenserwartung ist nicht so hoch bei den Fliegen.
Ich hab noch nen gaaaaanz gemeinen Tipp: Ich habe bei einem Discounter Klebestreifen für das Fenster gekauft. Wenn die Fliegen dann daran naschen, dann sind ihre Stunden sowieso gezählt. Die kann ich echt empfehlen.
8
#33
25.8.13, 18:04
Das ist ja schon ne halbe Wissenschaft. Ich hab ein kleines Saftfläschen, Wasser rein, Spüli rein und Essig dazu, Deckel drauf und schütteln. Die Viecher lieben den Schaum und bleiben darin bereits massig hängen, zwischendurch einfach wieder den Deckel drauf und schütteln, die Fliegen sinken auf den Boden und machen Platz für neue Fliegen im Schaum. Denen ist es ziemlich wurscht, ob die Brühe nach Spüli riecht oder nicht, der Essig ist sowieso wichtiger und der übertrifft den Spüligeruch. Spüli braucht man eigentlich nur, weil es die Oberflächenspannung vom Wasser aufhebt.
Bienen und Wespen hatte ich noch nie drin, die kommen bei mir nur sehr selten in die Küche.
4
#34
25.8.13, 18:09
Wer hat denn den grünen Daumen sofort getilt, den ich feather gegeben habe?
Ist das wohl der OSV - Obstfliegenschutzverein?
:-))
5
#35
25.8.13, 18:30
"Obstfliegenschutzverein"

Super! :D :D :D

P.S.
Die Klebestreifen habe ich auch. Sind Klasse!
-1
#36
25.8.13, 18:38
@viertelvorsieben:
uiuiuiuiii, nicht das die " Obstfliegenschutzvereinspolizei "
euch noch in den Knast bringt. ;)))
1
#37
25.8.13, 19:35
@mamakatze: du hattest in deinem Tipp von "normalen Fliegen" geschrieben. aber hier geht es ja um Obstfliegen. Wie fängt man die schwarzen großen Fliegenß Inzwischen geht es, aber als es so heiß war, hatten wir einige. Die sind immer auf mir drauf gesessen. Weder die Fliegenfallen zum an die Fenster kleben noch der Honigklebefänger hat sie interessiert. Mit der Klatsche schaffe ich es nicht, sie zu ermorden. U.a. weil ich sie nicht töten kann, aber auch weil ich nicht treffe. Hat da jemand eine Idee? Spätestens nächstes Jahr kommen sie wieder. Wir haben zwar eine Katze, aber ich achte, bes. an heißten Tagen darauf, dass kein Futter rumsteht. Die Fliegen sind bes. in der Küche, aber auch im EZ und WZ. Die Katze frisst nur im Treppenhaus, die Dosen wasche ich aus und bringe sie gleich in den Hof.
#38
25.8.13, 21:22
Wir haben auch ständig Gläser mit Wasser , Spüli und irgendwas süßem (Saft , süße Soße , etc) drin herumstehen , da gehen auch einige rein ... Dazu inzwischen (in nicht mal ganz einer Woche) 4 Leimfallen voll . Und es hat noch immer kein Ende . Die Katzen fangen die großen Fliegen meistens schon vorher und fressen sie , daher haben wir kaum noch große hier , dafür aber reichlich Fruchtfliegen .
8
#39
26.8.13, 09:00
@joci:bitte etwas Mäßigung !! Das hat mit Sauberkeit nur bedingt zu tun.
Bei meiner Tochter z.B. haben sich die Fliegen sogar auf den Flaschen von
Haut-/Badelotion getummelt !!!
4
#40
26.8.13, 09:03
@joci:bitte etwas Mäßigung !! Das hat mit Sauberkeit nur bedingt zu tun.
Bei meiner Tochter z.B. haben sich die Fliegen sogar auf den Flaschen von
Haut-/Badelotion getummelt !!!
6
#41
26.8.13, 11:49
@joci: Ich habe keinen Schuss gehört. Ich weiß aber, wer hier einen hat...
Ihre übertriebene Humanitätsduselei kommt bei mir nicht an. Ich empfehle - wie etliche andere hier auch - die Gründung des OSV (Obstfliegenschutzvereins). Da können Sie sich dann richtig austoben und müssen uns hier nicht belästigen. Viel Spaß dabei!
1
#42
26.8.13, 15:55
„Solange der Mensch denkt,
dass Tiere nicht fühlen können,
müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken können...“
1
#43
26.8.13, 17:27
Liebe Fliegenschützer,
ich verstehe eure Ansichten ich habe auch keinen Spaß daran die Fliegen zu ersäufen, aber die müssen einfach weniger werden. Wenn sich die Bestände bei euch in Grenzen halten gratuliere ich und beneide euch ein wenig.
Und wie erwähnt: Wenn wir wüssten was die so stark anzieht würden wir das entfernen, aber wegen den 2 Bananen die ab und an 3 Tage in der Küche hängen werden solche Schwärme nicht durchs Fenster kommen.
#44
26.8.13, 17:30
Ich hatte hier noch ein paar Fragen gelesen, kann die aber gerade nicht wiederfinden:
* Das Spüli ist wichtig, weil es die Oberflächenspannung des Wassers bricht. So ertrinken die Fliegen bei dem Versuch zu trinken.
* Das Spüli sollte man nicht mehr riechen, weil die Fliegen sonst nicht da dran gehen. Zumindest ist das meine Erfahrung, aber vielleicht sind da die Fliegengeschmäcker auch verschieden? :D
* Der Klassiker ist ohne Sirup, aber mit der zusätzlichen Süße fange ich hier einfach mehr.
* Normale Fliegen = dicke schwarze Fliegen, davon haben wir hier zum glück nur ab und zu Mal welche, aber die gehen hier genauso baden wie die Wespen (um die es mir Leid tut, aber das sind auch nur gaaanz wenig)
#45
26.8.13, 20:24
Jetzt wird aber die ganze Disskussion ein bisschen philosophisch und Tierschützerisch. Es war einfach ein guter Vorschlag am Anfang und nachher artet das Thema auseinander. Schade. So werden viele Personen ein gutes Thema nicht mehr anpacken-.
3
#46
28.8.13, 07:39
Allmählich packt man sich doch wirklich an den Kopf. Da gibt es allen Ernstes Leute, die andere angreifen, weil sie Ungeziefer vernichten? Wenn ich in meinem Haus bzw. meiner Wohnung Ungeziefer jeglicher Art (Fliegen, Mücken, Spinen, Fruchtfliegen, Kakerlaken, Silberfische, Mäuse etc.) finden sollte, dann sorge ich dafür, dass sie verschwinden. Und dafür benutze ich wie jeder noch normal denkende und handelnde Mensch Fallen und Klatschen. Man kann es nämlich auch übertreiben mit der Güte. Es geht hier schließlich nicht um bedrohte Tierarten. Wundert mich ja schon fast, dass hier nicht noch der Vorschlag gekommen ist, die lieben Tierchen aus dem Haus zu jagen, indem man mit ihnen diskutiert ...
1
#47 QueenOfTheStoneAge
28.8.13, 08:46
@ handysurfer, hmm, also, wenn sich mal eine Spinne zu uns verirrt, ein dicker Brummer, eine Wespe/Biene oder ein Grashüpfer - kommt bei uns öfter vor, im Sommer lassen wir eigentlich die Türen zu Terrasse und Garten immer auf - dann nehme ich ein Glas, schiebe Papier drunter und raus mit dem Besucher. Ich fühle mich dann schon besser. Eine Fliegenklatsche haben wir nicht. Ich kann das auch gar nicht mehr, nach den jahrelangen Glasrettungsaktionen kommt mir das Zerklatschen von Tieren einfach übel vor. Ja, ist sicher bequemer...aber, Nachdenken/Umdenken beginnt zuhause im Kleinen/im Alltag. Und Spinnen sind mit Sicherheit kein Ungeziefer...da kann man sich eigentlich auch an den Kopf packen...
1
#48
28.8.13, 09:20
Wenn die Spinnen im Keller sind, ist das eine Sache, wenn sie aber im Flur oder in den Zimmern ihre Spinnweben verbreiten, eine ganz andere. Ein gesundes Haus wird immer Spinnen haben, das weiß ich auch. Trotzdem: Wenn ich abends im Bett liege, und da krabbelt eine Spinne neben mir die Wand hoch oder über den Teppich, werde ich nicht erst noch einen passenden Behälter suchen, die Spinne einfangen, um mich dann wieder anzuziehen, durch den Flur zu latschen, um das ach so arme Tierchen nach draußen zu befördern.

Und ich werde mich dafür nicht einmal ansatzweise entschuldigen - weder bei der Spinne, noch bei einigen merkwürdigen Zeitgenossen, die offenbar keine anderen Sorgen haben. Meine Güte, muss es euch gutgehen, wenn ihr so einen Aufstand macht, weil man Fruchtfliegen oder anderes Ungeziefer fängt (es geht hier nicht um bedrohte Tierarten!), die einerseits nützlich sein, aber auch Krankheiten verbreiten können.

Leider sind das oft auch diejenigen, bei denen das Wort Toleranz offenbar völlig vom Tisch gefallen ist. Andere zu beleidigen, weil sie eine andere Einstellung haben, scheint dort nämlich zum guten Ton zu gehören.
2
#49 QueenOfTheStoneAge
28.8.13, 09:40
@Handysurfer: nein, dafür musst du dich nicht entschuldigen. Höchstens dafür, dass du mich, die du ja anscheinend auch damit ansprichst, als "merkwürdigen Zeitgenossen" betitelst. Ich denke nicht, dass meine zwei bisherigen Beiträge hier intolerant oder beleidigend waren/sind. Das muss ich leider jetzt an dich zurückgeben. Ich habe genug Dinge die mich beanspruchen, aber diese paar Minuten, um mal eben eine Spinne rauszutragen, nehme ich mir dann. Das ist meine Ansicht, wenn du Toleranz erwartest, solltest du sie auch gewährleisten.
Ich trage nicht jede Fruchtfliege einzeln nach draußen, wie ich dieses Problem handhabe, habe ich ja ganz oben schon geschrieben, wie gesagt, wie ich empfinde, weder beleidigend noch intolerant.
#50
28.8.13, 10:46
Damit warst ja jetzt nicht speziell Du angesprochen. Aber dass das Wort 'merkwürdig' jetzt auch schon beleidigend sein soll, erstaunt mich aber. Bitte die Kirche im Dorf lassen. Darf ich mich jetzt nicht einmal mehr über die Einstellung mancher Mitmenschen wundern? Soweit ich weiß, gehört das noch zu meinem freien Willen.

Toleranz heißt ja, die Einstellung und Ansicht anderer zu akzeptieren und sie ihm zu lassen, auch wenn man sie nicht selbst für gut befindet. Und genau da hakt es ja meist: Wenn man die Ansichten eines anderen nicht für gut befindet, wird immer wieder versucht, sie ihm auf irgendeine Art und Weise auszutreiben (Argumente, Mobbing, Beleidigungen etc.).
1
#51 QueenOfTheStoneAge
28.8.13, 10:58
@Handysurfer: niemand spricht dir deinen freien Willen ab!? Kirche im Dorf lassen, ja, das wäre wirklich angebracht...
#52
3.9.13, 19:27
Super Tipp. Habe eine Lösung wie von dir vorgeschlagen neben der Obstschale aufgestellt und es zeigt viel Erfolg.
Vielen Dank für den hilfreichen Tipp!!
1
#53
5.9.13, 12:37
unser Bio-Müll wird mehrmals am Tag geleert, trotzdem hatten wir immer diese kleinen Fliegen in der Küche.
Habe diesen Mix für die Fliegen hingestellt- seit dem nichts mehr zu sehen von diesen kleinen Plagegeistern.
Jeder, der über den Mix sich aufregt, möge das tun. Wir sind froh, diese Fliegen los zu sein.
Vielen Dank für den Tip
#54
10.8.15, 20:40
hab diesen tip aus dem netz:
wie oben beschrieben: petflasche 1 lt , oben abschneiden.
1. mit warmem wasser füllen(wegen dem auflösen)
2. 1/4 tasse brauner zucker
3. 1/4 TL hefepulver evtl. noch spüli rein
4. abgeschnittes flaschenoberteil umgekehrt aufsetzen, evtl. muss wasseroberfläche sichtbar sein.
Tip: Flasche muss aussen absolut sauber sein sonst bleiben die fliegen draussen wie bei mir.
Probiers nochmals denn die todesrat ist noch zu gering. immerhin sind sie jetzt an einem ort.
Hab früher als es von mücken wimmelte die staubsaugermethode gefunden, nachdem lange die feuermethode zum einsatz kam, mit entspr. schwarzen decken... kann mit wasser abgewaschen werden.
Nur die fruchtfliegen interessieren sich dafür die fall. motten, normale fliegen nicht. wespen hab ich keine.
wir haben zzt fliegenplage. es sind immer 2 in der wohnung, egal wie oft man sie um die ecke bringt.
Tip: Zwei fliegenklatschen gegeneinander klatschen. oder von oben der landefläche entlang nach unten über die oberfläche, bremsspuren! es gibt elektr. grosse fliegenklatschen ob die was taugt. und der uvlichtbräter. taugt der was, vermutlich nur für mücken?
jetzt gehts an die 2. falle

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen