Hähnchen aus dem Römertopf mit Kartoffeln
7

Knoblauch-Ingwer-Hähnchen im Römertopf

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein sehr leckeres Rezept für alle Hähnchen Fans: Heute habe ich mit der Niedergarmethode ein leckeres Hähnchen mit Knoblauch und Ingwer im Römertopf zubereitet. 

Zunächst wird eine Marinade angerührt:

Zutaten

  • 1TL Sojasoße
  • 1 TL Honig
  • 1 daumengroßes Stück klein gehackter Ingwer (oder 1TL Ingwerpulver)
  • reichlich klein gehackter Knoblauch (nach Geschmack)
  • 3 TL Sesamöl
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 TL Chinagewürz oder das 5-Gewürze Pulver
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung

  1. Als erstes wird der Backofen auf 220 Grad vorgeheizt und der Römertopf gewässert.
  2. Das Hähnchen währenddessen mit der Marinade gut einreiben und für 10 Minuten ruhen lassen, gerne auch länger.
  3. In dieser Zeit werden die Kartoffeln gewaschen, halbiert und mit Sesamöl und Salz bestreut. Majoran kann auch darüber gegeben werden.
  4. Ist der Backofen aufgeheizt, kommt das Hähnchen mit der gesamten Marinade in den Römertopf und die Kartoffeln werden rundherum verteilt.
  5. Den geschlossen Topf in den Backofen schieben und die Temperatur auf 120 Grad herunterschalten. Dort bleibt er nun für ca. 4 Stunden. Nach etwa 2 Stunden die Schenkelunterseiten einstechen, damit das Fett herausläuft.
  6. Kurz vor dem Essen den Deckel vom Römertopf entfernen und noch einmal kurz den Grill anstellen.

Das Hähnchen ist butterweich und knusprig. Wer mag, kann auch Paprika, Rosenkohl, Zwiebeln, Karotten, Lauch etc. zu den Kartoffeln geben und das Hähnchen füllen, z. B. mit Apfel oder Backpflaumen.

Uns reichte es als Abendessen aber auch nur mit Kartoffeln.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1 und sonst?
15.12.15, 02:21
Das sieht zum Reinbeissen lecker aus und ich mag es gerne scharf. Das Rezept wird abgespeichert und ausprobiert!
Das Foto treibt schon das Wasser in den Mundwinkel. :)
1
#2
15.12.15, 02:39
Das Rezept hört sich ja sehr lecker an. Ich werde aber wohl die Chiliflocken weglassen,da ich das scharfe nicht mag. Leider besitze ich keinen Römertopf, aber eine große (3 L) Auflaufform von Tupper. Darin kann ich das ganz bestimmt auch machen oder?
1
#3 comandchero
15.12.15, 09:29
Wer keinen Römertopf hat, der kann auch eine andere Kasserolle nehmen, z.B. von Tupperware. Wie NFischedick schon schrieb. Ich füge der Hähnchenmarinade immer noch ein wenig süßes Paprikapulver bei.
#4
15.12.15, 12:36
@NFischedick: genau in einer Kasserolle geht das sicher auch gut.
#5
15.12.15, 16:57
Hm, lecker und wieder ein neues Rezept für den Römertopf. Danke.
Ist auch schon gespeichert.
#6
15.12.15, 17:03
Das Rezept klingt sehr gut und die Fotos sehen gleich zum Anbeißen aus.

Aber wegen den Zutaten für die Marinade habe ich doch eine Frage: reicht das wirklich für ein Hähnchen aus? Ich denke mal mit 1 TL-Zutaten kommt man bei so einem "dicken Teil" nicht rundherum, oder?
#7
18.12.15, 18:49
Das erinnert mich daran endlich mal wieder ein leckeres Hähnchen im Römertopf zu zubereiten. Und nicht nur Hähnchen..Danke für das Rezept, wird bald mal ausprobiert, stell mir das sehr schmackhaft und lecker vor..
2
#8
9.4.16, 00:48
Also ich bereite schon 20 Jahre Gerichte im Römertopf her aaaaber immer muss der Römertopf mitsamt dem Inhalt in den kalten Backofen da der Tontopf sonst durch den grossen Temperaturunterschied zerspringen könnte. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen