Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Leckeres Körndlbrot: Außen knusprig und innen saftig. Vielleicht wollt ihr es mal ausprobieren?

Körndlbrot selbst gebacken

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Habt ihr schon versucht Brot ohne Brotbackautomaten oder Küchenmaschine und ohne viel Aufwand selbst zu backen? Ich, bis eben gerade, nicht. Das Ergebnis ist super - außen knusprig und innen saftig! Genau so, wie es sein soll.

Vielleicht wollt ihr es mal ausprobieren? Hier das Rezept:

Zutaten für eine 30 cm lange Kastenform

  • 600 g  Weizenvollkornmmehl
  • 40 g Sesam
  • 40 g Leinsamen
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • 40 g Kürbiskerne
  • 3 TL Salz
  • 3 EL Apfelessig
  • 1 Pk Trockenhefe (bestimmt für 500 g Mehl)
  • 700 ml lauwarmes Wasser
  • Butter und Mehl für die Form

Zubereitung

  1. Die Form einfetten und bemehlen.
  2. Die trockenen Zutaten gut vermengen.
  3. Das Wasser mit dem Essig vermischen und über die Mehlmasse gießen.
  4. Die Masse mit einem Kochlöffel oder den Knethaken des Handrührgerätes gut vermischen, bis der Teig zäh ist.
  5. Den Teig in die Form füllen.
  6. Die Form in den KALTEN stellen und bei 200 °C (Ober- / Unterhitze) backen.
  7. Der Teig lässt sich auch sicher abwandeln, indem man statt den Körndeln Walnüsse oder Gewürze, wie Anis, Fenchel, Kümmel... hinzufügt.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

18 Kommentare

Kostenloser Newsletter