Kohlpudding, herzhaft und einfach

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kohlpuddding ist man in Norddeutschland gerne.

Man benötigt:
1 Weißkohl
Kartoffeln
Fleischbrühe
500g Hackfleisch gemischt

Ich nehme für 2 Personen etwa einen halben Weißkohl und ca. 750 g Kartoffel.

Kohl kleinschneiden, Kartoffel würfeln.

Alles in einem großen Topf schichten mit dem Hackfleisch. Anschließend genügend Fleischbrühe (Würfel in Wasser aufgelöst) hinzugeben bis alles bedeckt ist.

Zum Kochen bringen und alles so lange köcheln lassen, bis die Brühe weg ist, ab und zu umrühren, wenn nur noch wenig Brühe da ist.

Wer mag, kann noch ein wenig Maggi hinzu fügen.

Tipp: Ich hole immer einen großen Kohl und mache aus den großen Blättern Kohlrouladen. Da ja meistens noch viel über ist, kann man den Rest super für den Kohlpudding nehmen. Kann man auch gut portionsweise einfrieren.

Von
Eingestellt am
Themen: Pudding, Kohl

25 Kommentare


#1 Icki:-)
15.11.05, 23:41
Das heißt jetzt nur Pudding, ist aber eher ein Eintopf oder? Oder wird das richtig fest?
Oder ist Pudding in anderen Gegenden ein anderes Wort für Eintopf?
#2
16.11.05, 08:59
Stimmt, ist ein Eintopf, heißt auf Sylt zumindest so!
#3 Ela
16.11.05, 19:10
Hört sich sehr gut an. Werde ich auf jedenfall ausprobieren.
Damit man keine Blähungen bekommt kann man Kümmel mit an jedes Kohlgeicht geben
#4 Koenich
17.11.05, 03:35
Den Kümmel lässt man weg und kostet die reinigende Kraft des Kohls voll aus. Man ist schließlich zu Hause. Und falls nicht, leitet man die Blähungen halt mit nem Luther-Zitat ein. :-)
#5 Michael
17.11.05, 13:45
Hab mal gehört man kann das erste Kochwasser vom Kohl weggießen und den in neuem Wasser weiterkochen. Da sind dann auch keine Stoffe mehr drin die die Blähungen verursachen oder nicht mehr so viele.
#6 Omi
19.11.05, 03:53
Der Kohlpudding heißt Kohlpudding weil er in einer Puddingform zubereitet wird. Diese wird zunächst mit den großen Kohlblättern ausgelegt, dann folgen schichtweise Hack, Kohlblätter und dünne Kartoffelscheiben. Das ganz wird wenn die Form voll ist oben mit Kohl abgedeckt. Dann wird der Deckel fest verschlossen, das ganze kommt ins Wasserbad für ca. 1 Stunde. Dann wird der Kohlpudding auf eine Platte gestürzt .
#7
19.11.05, 19:59
Das hier ist echt der Kohlpudding für schnelle, suuper lecker, toller Tip!
#8 Leckerschmecker
27.11.05, 10:48
@ Omi. Ich kenne den Schichtkohl auch so, aber ich weiß nicht wo ich diese Form bekomme. Eine Gugelhupf-Form mit Deckel für´s Wasserbad
#9 Elmar
5.12.05, 21:03
Davon muss man aber ganz schön....na ihr wisst schon ;-)
#10 Omi
28.12.05, 03:26
Leckerschmecker, diese Form kann man in jedem guten Haushaltswarengeschäft kaufen oder zumindest bestellen. Es ist eine Puddingform
#11
6.1.06, 00:14
Klasse:-)
@Elmar, Lefax aus der Apotheke hilft garantiert!
#12 mice
8.2.06, 17:00
wenns arscherl brummt, is herzl g'sund
#13 pieper
30.3.06, 13:43
2-3 Scheiben Speck mitkochen lassen und anschließen entfernen.
Das erhöht den Gescmack.
Zwiebeln können auch mit untergemischt werden.
#14 steffi frisuren
29.10.08, 15:09
ich möchte wissen wo krieg ich einen kohlpuddingtopf
#15 s1ght
8.12.08, 04:33
Naja ich mache sowas auch aber ich dicke den Kohlpudding immer etwas an mit Kartoffelpüreepulver also das Zeug für Kartoffelpüree :) kommt gut an und macht den geschmack auch nich grad schlechter
#16 Kohl-Fan
7.3.09, 18:22
OMI hat Recht. Nur so ist es ein Kohlpudding, alles andere ist irreführend, und schmeckt auch anders.
#17 mimmi
9.7.10, 07:31
@Koenich: das da lautet?
#18
9.7.10, 10:24
Hört sich echt lecker an.
#19
9.7.10, 15:21
Kenne ich nicht, klingt gut,werde ich morgen machen.
#20 loulou
9.7.10, 21:49
Ist zwar kein Kohlpudding, schmeckt aber auch lecker. Kohl klein schneiden u. anschmoren, mit salz. Pfeffer.u.Kümmel würzen. Hackfleisch anbraten, alles zusammen mit einen Topf Schmand verrühren.
#21
10.7.10, 15:51
Bis zu Omi's Erklärung war mir der Tipp unverständlich - weil die Zutaten die gleichen wie bei Kohlrouladen mit Kartoffeln sind - halt nur zusammengeworfen statt Hack in Kohl gewickelt und Kartoffeln danebengelegt.
#22 blumi
10.7.10, 21:14
des is weder eintopf noch pudding, das is schichtkraut
#23
12.7.10, 08:31
interessant, nur ich mag Weisskohl nur als Sauerkraut, sonst mag ich ihn leider nicht, werde es einfach im Herbst mit Wirsing probieren, wird bestimmt genau so lecker werden.
#24
21.6.11, 11:24
Habe mich sehr gefreut, dass es noch Leute gibt, die einen Kohlpudding zu schätzen wissen. Habe die Zubereitung vor 35 Jahren kennengelernt. Früher nahm man einen ganz normalen Topf und stellte in die Mitte ein Glas oder eine Tasse. Drum herum kamen dann die Schichten aus Kohl (egal welche Sorte) und das Hackfleisch. Es wurde alles schön fest angedrückt. Der Topf kam dann in einen größeren, also Garen mit Wasserdampf. Dauerte gut zwei Stunden. Danach nahm man die Tasse/das Glas heraus und stülpte quasi den Kuchen auf einen großen Teller. War also ein Kohlring. Das hat auch super gehalten. Und nun das Besondere aus meinen Kindheitstagen: Der Kohlpudding wurde dekorativ mit Sauce Hollandaise begossen! Einfach toll. Die Kombination mutet etwas schräg an, ist aber absolut zu empfehlen! Dazu gab`s dann Salzkartoffeln....
1
#25
9.1.13, 02:08
aber instant brühe als einzige würze ? das schmeckt nicht lecker... kümmel, salz, frischer Pfeffer, etwas muskat, paprika ? mit ein paar gewürzen ersetzt man die fiese brühe. und am Rande: wenn nichts Geschmack bringt. Kräuter immer

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen