Kosakeneintopf (für das kleine Portmonaie)

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:
ca. 250g Bandnudeln
500g Hackfleisch (ungewürzt)
Brühe (jeglicher Art)
Salz, Pfeffer, Maggi, Wasser, Petersilie
1 Zwiebel

Zubereitung:
Hackfleisch mit der Zwiebel in heißem Öl anbraten. Nudeln in reichlich Salzwasser kochen. Eigentlich kommt in das Wasser dann das Hackfleisch, das mag ich aber nicht. Deswegen nehm ich frisch gekochtes Wasser und gebe dort die Nudeln + Hackfleisch hinein.

Das ganze mit gut Brühe, Salz, Pfeffer, Maggi und Petersilie würzen und schon ist es fertig.

Eine nicht so deftige schnell gemachte Suppe.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1 Ömpk
14.8.06, 16:50
und dann noch ein bis zwei Möhren in scheiben schneiden und etwa 15 Minuten in der Brühe gar kochen, ein paar TK Erbsen (etwa eine halbe Tasse voll) noch dazu und in diese Brühe dann die gekochten Nudeln und das Hackfleisch geben.

Schmeckt noch viel besser!!
#2
11.10.10, 19:04
bin jetzt drauf gestoßen...gute Idee.

Hab oft Suppengrün eingefroren, oder anderes TK Gemüse kommt dann dabei, mach ich mir morgen, habe gerade gesucht. Daaanke! Liebe Nudeln und Gehacktes.
3
#3
13.9.11, 18:29
Da ich die russische Küche sehr mag, dachte ich doch glatt, "Kosakeneintopf" wäre was Russisches. Das Rezept mag ja ganz gut sein, aber nicht unbedingt eon Fall für meine Rezeptsammlung.
2
#4
6.6.12, 09:00
Nudeln, Hackfleisch, o.k. Aber wieviele Kosaken kommen denn nun rein?
5
#5
6.6.12, 09:38
@Evelynnette: ich glaube die Kosaken habe es gelesen und sind auf nimmer wiedersehen verschwunden...:-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen