Kuchen-Kugeln

Kleine Kuchen-Kugeln - Variationen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Kleine Kuchen-Kugeln (z.B. die altbekannten Rumkugeln) eignen sich hervorragend, um eine schnelle Nascherei zu zaubern und Reste zu verwerten. Dabei sind der Fantasie und Experimentierfreude keine (kaum) Grenzen gesetzt.

  1. Die Machart ist immer dieselbe, nur die Zutaten unterscheiden sich.
  2. Die Basis besteht aus Rührkuchen und feuchten Zutaten.
  3. Den Kuchen zerbröseln und mit den feuchten Zutaten mischen, bis eine weiche, formbare Masse entsteht.
  4. Zu kleinen Kugeln formen und ggf. wälzen/überziehen. Dabei kann alles verwendet werden, was lecker ist, einfach mal ausprobieren.
  5. Ich bin ein großer Fan vom Selber-Backen, für die Kugeln kann man aber auch ruhig mal einen abgepackten Kuchen nehmen.
  6. Die Zutaten müssen nicht abgewogen werden, sondern können nach Geschmack verwendet werden.
  7. Die Zutaten vermenge ich mit der Hand, das geht am besten. Einweg-Handschuhe sind dabei empfehlenswert, es wird eine klebrige Angelegenheit.

Um euch einige Ideen zu geben, hier ein paar Zusammenstellungen, die ich schon versucht und für gut befunden habe.

Glühwein-Kugeln

Zutaten:

  • Rührkuchen (Schoko oder Marmor)
  • Milch
  • Glühwein
  • Zucker
  • dunkles Kakaopulver
  • Haselnüsse
  • Zimt, Vanillemark, Rum-Aroma
  • dunkle Kuvertüre, ggf. Puderzucker

​Zubereitung:

  1. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  2. Den Kuchen in einer Schüssel zerbröseln, mit Milch und Glühwein vermengen, bis eine formbare Masse entsteht.
  3. Die restlichen Zutaten nach Geschmack hinzufügen, ggf. noch etwas Flüssigkeit hinzugeben.
  4. Kugeln formen und mit Kuvertüre überziehen.
  5. Nach dem Auskühlen ggf. mit etwas Puderzucker bestäuben.

Kokos-Kugeln

Zutaten:

  • Rührkuchen (Sandkuchen oder Zitrone)
  • Zucker
  • Kokosmilch
  • ggf. Batida de Coco (wenn man mag)
  • weiße Kuvertüre
  • Kokosraspeln

Zubereitung:

  1. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  2. Kuchen zerbröseln, mit Zucker, Kokosmilch und ggf. Batida de Coco vermischen.
  3. Kugeln formen und mit Kuvertüre überziehen, etwas antrocknen lassen, dann in den Kokosraspeln wälzen.

Eierlikör-Kugeln

Zutaten:

  • Rührkuchen (Sandkuchen)
  • Zucker
  • Gemahlene Mandeln
  • Milch
  • Eierlikör
  • Weiße Kuvertüre, abgezogene ganze Mandeln

Zubereitung:

  1. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  2. Kuchen zerbröseln, mit Zucker, Milch, Eierlikör vermischen.
  3. Kugeln formen, mit Kuvertüre überziehen. Jeweils eine Mandel auf die Kugeln setzen.

Baileys-Kugeln

Zutaten:

  • Rührkuchen (Sorte egal)
  • Zucker
  • Milch
  • Bailey's
  • Vollmilchkuvertüre und/oder Schokostreusel

Zubereitung:

  1. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  2. Kuchen zerbröseln, mit Zucker, Milch und Baileys mischen.
  3. Kugeln formen, mit Kuvertüre überziehen, etwas antrocknen lassen.
  4. In den Schokostreuseln wälzen (geht auch ohne Kuvertüre-Überzug).

Espresso-Kugeln

Zutaten:

  • Rührkuchen (Marmor)
  • Milch
  • Espresso
  • Zucker
  • Dunkles Kakaopulver
  • Schokoraspeln (zartbitter)
  • Dunkle Kuvertüre
  • Mokkabohnen

Zubereitung:

  1. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  2. Kuchen zerbröseln, mit Zucker, Kakao, Espresso und Schokoraspeln vermischen.
  3. Kugeln formen, mit Kuvertüre überziehen und jeweils eine Mokkabohne auf die Kugeln setzen.

Walnuss-Karotten-Kugeln

Zutaten:

  • Rührkuchen (Sandkuchen)
  • Zucker
  • Frischkäse
  • Fein geraspelte Karotten
  • Gemahlene Walnüsse
  • Etwas Zimt

Zubereitung:

  1. Kuchen zerbröseln, mit den restlichen Zutaten vermischen.
  2. Kugeln formen.

Marzipan-Kugeln

Zutaten:

  • Rührkuchen (Sand- oder Marzipankuchen)
  • Milch
  • Bittermandel-Aroma oder Amaretto
  • Marzipan-Rohmasse
  • Gehackte Mandeln

Zubereitung:

  1. Kuchen zerbröseln, mit Milch, Aroma/Amaretto und Marzipan vermischen.
  2. Kugeln formen und in den gehackten Mandeln wälzen.

Viel Spaß beim Ausprobieren neuer Kreationen! 

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

FabQuality Premium Gemüse Spiralschneider Spirelli…
FabQuality Premium Gemüse Spiralschneider Spirelli…
16,99 €
Jetzt kaufen bei
KAISER 24er Mini-Muffinform 38 x 27 cm Creativ seh…
KAISER 24er Mini-Muffinform 38 x 27 cm Creativ seh…
12,95 € 8,49 €
Jetzt kaufen bei
KAISER Gourmet-Backform-Set 4-teilig Gourmet
KAISER Gourmet-Backform-Set 4-teilig Gourmet
19,95 € 13,90 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller


46 Kommentare


2
#1
28.11.13, 20:09
Cake Pops... saber.. wie lecker... mjaaaami
12
#2 Upsi
28.11.13, 20:39
Du hast dir viel Mühe gemacht uns an diesen leckereien teilhaben zu lassen.nachdem mir die rafaellos nach einem Tipp von hier super gelungen sind, mache ich mich mal an deine Vorschläge. Vielen dank an dich, auch von meinen Hüften :-D
5
#3
28.11.13, 21:08
Das hört sich so was von lecker an,das muss ich einfach nachmachen...
8
#4
28.11.13, 21:22
ach Malin ... da hast du was angerichtet ... mit welchen von diesen Kugeln soll ich bloss anfangen ...

:o)
3
#5
28.11.13, 21:56
Super da Weiß man gar nicht wo man anfangen soll. So kanm ici mein Gewicht nicht. Tollé Kugeln nicht nur für Weihnachten.
15
#6
28.11.13, 21:59
tja ... wenn man sich bei diesen Kugeln nicht zurückhalten kann ist man bis Weihnachten selber eine *hihi*
5
#7
28.11.13, 22:05
@killerbienchen: Stimmt, auf einen Stiel stecken könnte man sie im Prinzip auch ;)

@Alle: Danke für eure lieben Kommentare und Bewertungen :) Na, dann muss ich mich ja mal auf die Suche nach ein paar geeigneten Sport-Tipps fürs Frühjahr machen..
4
#8 Upsi
28.11.13, 22:46
@Malin: ja bitte, mach das, aber vorher bitte noch mehr von diesen Schlankmachern .;-)
1
#9
28.11.13, 22:48
Super Rezepte für Cake Pops, denn diese werden ja auch so gemacht :-)
Liest sich alles lecker und wird ausprobiert!
Uebrigens die Raffaellos sind meeeega gut angekommen.
Danke nochmal :-)
11
#10
29.11.13, 00:00
@Upsi: Vielleicht fallen dir ja auch noch Eigenkreationen ein :) Einfach mal rumprobieren. Ich werde demnächst mal welche mit geriebener Orangenschale und dunkler Schokolade machen, das stell ich mir lecker vor :)

@Zimtbaerli: Wen meinst du mit den Raffaello? Die stammen jedenfalls nicht von mir ;)

Lustig, dass gleich mehrere Leute an Cake Pops denken, das war nie meine Assoziation bei den Kugeln. Meine Rumkugeln mache ich z.B. schon ewig so, lange bevor die "Cake Pops Welle" uns überrollte. Da sieht man mal, dass vieles gar nicht sooo neu ist, sondern nur "im neuen Gewand" daher kommt.

Was ich beim Selbst-Experimentieren ganz gut finde, ist, dass man weniger fettige Variationen ausprobieren kann. Bei vielen Cake Pop - Rezepten kommt ja Butter oder Doppelrahm-Frischkäse zum Einsatz, das macht das ganze noch mächtiger, als es ohnehin schon ist.

Übrigens kann ich leider nichts zur Haltbarkeit sagen. Die Kugeln lassen sich so schnell machen, dass man sie nicht auf Vorrat machen muss und sind außerdem immer ratz fatz weggefuttert (wohne in einer WG - die Mitbewohner sind gefräßig)
2
#11 xldeluxe
29.11.13, 00:40
@Agnetha # 6:

Selten muß ich schmunzeln....hier habe ich gelacht!
2
#12
29.11.13, 03:37
klingt alles sehr lecker, muss ich ausprobieren
2
#13 baghira57
29.11.13, 06:19
Vielen Dank. Ich liebe Rum-Kugeln, darf sie aber wegen Histaminose nicht essen. (Schokokade, Nüsse sind tabu.) Auf die Idee, die Kugeln mit Kokos oder mit Eierlikör zu machen, wäre ich allein nie gekommen. Ich werde sie sofort ausprobieren.
4
#14
29.11.13, 06:42
*******************zig Sterne für diesen vielfältigen Tipp, danke

da fällt die Auswahl schwer, ich fange bei den Walnuss-Karotten-Kugeln an ...

@Malin, glaubst du es geht auch mit gekauften Keksen? oder werden sie dann zu fest ....
wenn ich jedes mal einen Kuchen kaufe, bin ich am Ende selbst eine Kugel und muss gerollt werden ...;-(((
1
#15
29.11.13, 06:45
Ah sorry Malin.
Ich hatte mich verlesen.
Diese waren von Mutti72.
2
#16 mayan
29.11.13, 08:15
Nun ja, die Bikinisaison ist ja noch weit weg.... super Rezepte, mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen und dabei hab ich gerade erst ausgiebig gefrühstückt! Die Kugeln sind auch eine tolle Idee für unverhofften Kaffeebesuch, oder fürs Sonntagsfrühstück... vielen Dank!
1
#17
29.11.13, 10:32
Obwohl ich das Rezept von früher kannte, bringst du es mir wieder in Erinnerung, Danke, für die vielen Varianten.

Mach ich auf jeden Fall für meinen Besuch, ich soll ja leider nicht.............
1
#18
29.11.13, 11:17
@Lichtfeder: Hm, keine Ahnung, ob's auch mit Keksen geht, aber ich bin gespannt auf deine Erfahrungen :) Bei uns kann man beim Bäcker sonst auch einzelne Scheiben Rührkuchen in verschiedenen Sorten kaufen, vielleicht wäre das ja auch eine Möglichkeit?
1
#19
29.11.13, 12:05
@Malin, danke
dann gehe ich mal wieder in eine Bäckerei, vielleicht werde ich fündig. Da ich sonst alles selbst backe ist das nicht mein Weg, aber für deine köstlichen Kleinigkeiten möchte ich nicht jedes Mal einen Rührkuchen backen, muss alles alleine aufessen, kann mich dabei eher weinig beherrschen ...: D
2
#20
29.11.13, 14:27
Sehr gute Rezepte! Hin und wieder habe ich Rührkuchenreste. Da werde ich das aufgreifen.

@Lichtfeder - Rührkuchen oder Muffins friere ich oft ein. Da kann man die Mengen regulieren.
#21
29.11.13, 14:44
danke @AMA,
ist mir nicht in den Sinn gekommen, hab nur ein kleines Gefrierfach und immer voll .... denke aber nächstens dran,
bin noch auf der Suche nach einer neuen Küchenmaschine und lese gerade diesbezügliche Bewertungen und Treads ....
bis dahin werde ich den Rührkuchen wohl kaufen (müssen) ...:-((
1
#22
29.11.13, 21:37
sehr sehr geil, tolle Anregungen, vielen vielen vielen dank !!!
#23
30.11.13, 09:16
@Lichtfeder: wegen Kuchenmaschine achte mal auf Angebote vom Discounter. Habe meine im LIDL geholt und bin total begeistert. :-$
#24
30.11.13, 15:12
@Mogli, danke
ja, ich achte auch auf SA, lasse mir aber Zeit und informiere mich, dann ergibt sich immer etwas, vielleicht ist es nach Weihnachten günstiger.
schönes Wochenende
1
#25
1.12.13, 09:50
Uiuiui... eine leckere Schweinerei nach der anderen... tolle Ideen! - da bekommt man Lust aufs (aus)probieren :-)
#26
1.12.13, 10:41
@Lichtfeder: Mir ist da noch eine Möglichkeit eingefallen: In fast jedem Supermarkt und Discounter gibt es Muffins (No-Name-Produkt, meist im 4er-Pack) und bei manchen sind diese Muffins noch mal einzeln verpackt. Vielleicht ist das eine Möglichkeit für dich? Madeleines würden bestimmt auch gehen :)
#27
1.12.13, 10:54
baghira 57:falls du nochmal auftauchst, wie findet man heraus, dass man an Histaminose leidet?
Tipp ist super, danke
#28
1.12.13, 11:16
das sind ja wieder lecker einfach machbare Varianten. Danke dafür.
Für mich (so etwa 10 % der Menschheit) heißt es aber - alles ohne Alkohol! Obs dann noch so lecker ist - mal sehen.
Da ja Alkohol für Kinder und Menschen, die, ich nenne es mal, mit dem Alkohol sehr befreundet sind, nicht so gut geeignet ist; bleiben ebend nur noch 10 % Menschheit übrig ;-)). Ich habe diese Freundschaft schon lange gekündigt und manches kommt dann nur noch trocken und fade daher. Schaun wir mal....
1
#29
1.12.13, 12:59
@Malin
steht auf meinem Einkaufzettel, werde meinen Blick schweifen lassen ..;-)))
danke sehr und LG
wünsche einen schönen 1. Advent-Sonntag
#30
1.12.13, 14:55
Malin,das sind super Rezepte,die werde ich umbedingt ausprobieren,danke für Deine Mühe.
Ist schon alles gespeichert und Dir 5 Punkte.
#31
1.12.13, 19:14
@Lichtfeder: Es gibt eine Sorte Butterkeks / Sandkuchen ich weiß nicht wie sie heißen sie sind rund und haben ein Durchmesser von ca. 7cm .
Wenn die ein paar Tage in der Zimmerluft liegen sind siesuper ! Ich meine sie schmecken nach richtigen " Butterkekse" mit den kann ich mir das gut vorstellen !
#32
1.12.13, 20:31
@Lichtfeder: Rührkuchen gab es auch bei meiner Omi, die hatte keine Küchenmaschine, sondern einen Holzlöffel mit einem Loch drin. Ihre Sandtorte und der daraus gemachte Frankfurter Kranz waren unvergleichlich gut.
#33
1.12.13, 21:34
hallo @altmodisch
danke, hab`s mir notiert, das war mein erster Gedanke, wo kaufst du die "Butterkekse" ?

liebe @Spirelli11
danke für deine Erinnerung, den Rührlöffel mit Loch hab ich auch noch ... :-D
aber nach Jahren mit Rührmaschine, wollte ich damit nicht wieder anfangen, da fällt mir der Arm ab ... ;-)))
#34
1.12.13, 22:46
@Lichtfeder: die Kekse gibt es hier überall , ob bei Li.. Al.. oder Ed...a
habe gerade noch eine Packung gefunden , da steht Butter Spritzgebäck drauf,
4
#35
1.12.13, 22:51
@Lichtfeder: Dir fällt bestimmt nicht der Arm ab,eher das Gegenteil:schlanke straffe Arme durch Bewegung. Da sparst Du Dir das Fittnessstudio und rührst alle paar Tage einen Kuchen zusammen. Wenn Du nicht gleich alles auf isst hast Du Reste für die leckeren Kugeln und kannst dann bald rumkugeln.
Ich werde die Eierlikörkugeln zuerst Testen und die Raffaellos muss ich auch noch machen. Übrigens passt mir meine Cordhose vom letzten Jahr nicht mehr......habe ich heute gemerkt,wahrscheinlich ist sie eingelaufen!
Gute Nacht....
#36
1.12.13, 23:15
@Lichtfeder: Torteletts könnten auch noch eine Möglichkeit sein :)
#37
1.12.13, 23:16
@altmodisch: Das könnte daran liegen, dass es sich um Butterspritzgebäck handelt ;)
#38
1.12.13, 23:46
Wenn euch so allen schon der Zahn tropft, möchte ich noch eins "draufsetzen": Backt einen Biskuitboden - streicht Creme (egal, ob Butter-, Pudding- bzw. Joghurtcreme etc.) auf den Boden - darauf die "Matschmasse" (mit Chili!!!versetzt) - und dann mit Zartbitterguss abschließen. Obenauf Verzierungen je nach Anlass. (Plant nicht, dass für den nächsten Tag was übrig bleibt.:) )
1
#39
2.12.13, 12:53
WOOOWW! Das hat mir grade noch gefehlt in meiner Rezeptesammlung!! Hab noch trockenen Biskuitboden da und werde da schnellstens experimentieren. Hört sich superlecker an und ist bestimmt genial für die schnelle Nascherei zwischendurch. Von mir alle Dämchen hoch, Malin. Dein Tip kam genau zur rechten Zeit ;-) Bei mir gibt's dieses Jahr keine Plätzchen, ........... ich geb mir die Kugel(n) :-)))
#40
2.12.13, 12:57
Und wer jetzt gleich einen Hustenanfall kriegt wegen des trockenen Biskuitbodens, dem sei gesagt, dass der Biskuit natürlich mit Alkohol getränkt wird. Da ich keine kleinen Kinder im Haus hab und nur an Erwachsene verschenke, ist das also kein Problem. Für Kinder kann man ja dann Saft nehmen, oder wie "Inkamo" schon geschrieben hat, Pudding- oder Joghurtcreme. Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt.
1
#41
2.12.13, 13:53
so ich hab das jetzt mal nachgemacht ... hatte noch marmorkuchen welchen ich mit Milch, amaretto und marzipan (alles "frei schnauze") vermischt habe, kugeln geformt und in eine puderzucker-haselnuss-mandel-krokant gewälzt .... Super!!!
schade natürlich das man nicht weiß wie lange die kugeln haltbar sind ... würde sie nämlich gern in meine weihnachts-naschi-beutel die ich jährlich verschenke mit rein tun ...
p.s. Foto gemacht nur das hochladen funktioniert nicht so gut ... aber ich probiere weiter ;-p
1
#42
6.12.13, 05:44
@Schwester_Uschi: Ist das Bild von dir? Ist ja toll, vielen Dank dafür!! :)
#43
12.12.13, 05:30
ja, ich war mal so frei. also meine kugeln haben auch nicht lange "gehalten" und werden definitiv zu weihnachten nochmal gemacht - zum verschenken natürlich denn wir alle wissen selber essen macht dick :-D ;-p
1
#44
18.1.14, 22:33
@Antjeee: Einige der angebotenen Variationen waren ja ohne Alkohol.
Bei den Glühweinkugeln kann man den Wein mit Orangensaft ersetzten und mit Glühweingewürz (gibts bei uns auch im Teesackerl) aufkochen. Die Rumvariation gibts mit O-Saft und Rum-Aroma. Auch diverse Obstsäfte oder Sirups kann mann als Geschmacksträger einsetzten. Ebenso Marmelade.
Nur weil man keinen Alkohol beim Kochen und Backen verwenden will muß man nicht auf den Geschmack verzichten.
Auch Spitzenköche empfehlen Trauben- oder Apfelsaft fürs Aroma
#45
19.1.14, 01:37
@schnel55: Ich danke dir für deinen Kommentar und bin ganz deiner Meinung! Man kann alles mit Obstsäften, Sirups und Aromen, oder auch Gewürzen, völlig gleichwertig ersetzen, ohne daß es am Geschmack oder der Qualität der Gerichte und Desserts, auch nur ansatzweise mangelt!

Es mangelt dann nur an einer Sache...dem Alkohol; den Prozenten!

Warum also überhaupt Alkohol verwenden....die gesellschaftsfähige Staatsdroge Nr. 1.....!??

Hier kann es doch dann nicht mehr um den Geschmack gehen!
Glaube mir; geht es auch nicht!
Was glaubst du wohl, was passiert, wenn niemand mehr zu Alkohol greift? Oder Tabak? Wo sollen dann die vielen Steuern herkommen? Vom Hund allein- oder den paar anderen Steuern, die es noch gibt?
Wir beklagen in Deutschland das Komasaufen, bringen aber unseren Kindern oder Neuköchen, fein, die selbstverständliche Nutzung von Alkohol bei; sozusagen nebenbei! Und wenn man schon mal beim Kochen ist, kann man doch getrost, die letzte 3/4 Flasche Wein (ein viertel braucht man ja nur), genüßlich ausschlürfen, abgestandener Wein schmeckt schließlich mal gar nicht und Wegwerfen geht auch nicht.
Übrigens, die Verwendung von Alkohol in Gerichten ist eine recht neue Erfindung! Zu Urgroßmutters Zeiten, gab es sowas äußerst selten, wenn überhaupt.

Ich bin überhaupt nicht gegen Alkohol! Ich bin aber dafür, daß stets und immer klar bleibt, daß Alkohol, eine Droge ist! Und eine selbstverständliche Verwendung von Alkohol; die Vorsicht für diese Droge sehr minimiert oder gar abschafft!
Hierin, und in unserem eigenen vorgelebten Trinkverhalten; sehe ich eine große Gefahr für unbedarfte, trockene Alkoholiker und Menschen. die einfach keinen Alkohol mögen.
1
#46
12.4.14, 09:25
Habs nachgemacht und kann nur sagen: LECKER !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich habe allerdings keinen zusätzlichen Zucker hin zu gefügt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen