Kuchenboden aus Salzstangen mit süßer Füllung

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieser Kuchen wird allen Naschern gefallen - es werden Salzstangen, Marsriegel und Milky Ways kombiniert mit Erdnussbuttersauce! Man braucht für den Boden: 100 g Salzstangen 3 EL geschmolzene Butter 2 EL Zucker 1 EL Sahne Für die Füllung: 3 Marsriegel 4 Milky Way's Für die Glasur: 100 g Erdnussbutter 100 g Schlagsahne 2 EL Milch 1 TL Speisestärke ---------- So geht es: Die Salzstangen werden zerbröselt im Mixer oder mit dem Nudelholz und mit dem Zucker und der geschmolzenen Butter gemischt. Diese Mischung wird in eine gebutterte Kuchenform gedrückt und etwa 12 Minuten bei 180 Grad gebacken, so dass der Boden fest wird. Etwas abkühlen lassen: Jetzt schneidet man die Schokoriegel in ganz schmale Streifen und verteilt sie gleichmäßig auf dem Boden. In einem Topf verrührt man Erdnussbutter mit der flüssigen Sahne und erhitzt dies langsam bis zum Aufkochen. Die Milch wird mit der Speisestärke verrührt und kommt unter die Masse. Gut verrühren, einmal leicht aufköcheln. Abkühlen lassen, immer gut rühren dabei. Dann auf der Schokomasse verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen. Und dann ganz normal in kleine Tortenstücke schneiden und essen! Die Kombi salzig und süß schmeckt ungewöhnlich und gut. Eine Kalorienbombe - die man besser mit vielen teilt!

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


7
#1 jojoxy
13.3.12, 10:39
von mir aus kanns jetzt rote daumen regnen, ist mir wurscht, ich sag es trotzdem: mir wird schlecht bei den zutaten.
das rezept würde ich überschreiben mit: wie man möglichst schnell fett und krank wird.
#2
13.3.12, 10:48
Na ja, schließlich isst man ja nicht die ganze Torte alleine.
Mehr wie ein Stück schafft man sicherlich nicht, denn das Rezept liest sich sehr süß und mächtig.

Interessant finde ich den Salzstangenboden. Da lässt sich mit viel Phantasie sicherlich was herzhaftes draus machen.
-1
#3
13.3.12, 11:17
Guten Morgen jojoxy - ich habe den Kuchen probiert bei amerikanischen Freunden - er schmeckt wie ein großer Marsriegel .
Da kann man wirklich nur ganz wenig von essen. Aber das wenige
schmeckt sehr gut.
Und danke für deinen gutgelaunten Kommentar !
Gruß Ellaberta
1
#4 Die_Nachtelfe
13.3.12, 11:38
Koennte mir gut vorstellen, dass es schmeckt. So einen Kuchen gibt es sicher nicht jeden Tag fuer eine Person allein, ganz zu schweigen davon, dass ich bei einem Kuchen oder einer Torte nie erwarten wuerde, dass es am Ende gesund ist.
#5
13.3.12, 15:46
Also ich hätte jetzt richtig Bock auf so ein Stückchen vom dem Kuchen! Worauf ich keinen Bock hätte, wäre hier Tipps einzustellen, die dann von Leuten schlecht gemacht werden, die nicht mal zwischen ner Hauptmahlzeit und Süßigkeiten unterscheiden können.
Danke Ellaberta, dass du hier trotzdem weiter deine Tipps einstellst! Du hast mir schon viele Anregungen gegeben.
11
#6 Josi-Julius
13.3.12, 16:38
Wenn das wie ein Marsriegel schmeckt und man wegen der gehaltvollen Nahrung nur ganz wenig davon essen kann, frage ich mich, warum man nicht einen Marsriegel verspeist und sich den Aufwand des "Backens" spart. Die spinnen die Amis.
3
#7
13.3.12, 17:26
Naja ... muss leider auch sagen, dass ich finde, dass es schon genug ungesunde Torten- und Kuchenrezepte gibt und mich eher die leckeren, gesunden reizen. Ich finde einfach, dass man sich dessen bewusst sein muss, was man isst und viele sind es einfach nicht. Will sicher auch keiner lesen, dass eben solch ein Kuchen den Zuckerspiegel derartig hochpusht, dass man nach spätestens einer Stunde wieder hunger bekommt weil der eben dann wieder runterklatscht, gleichzeitig das Fett eines Stückes mindestens eine Mahlzeit füllt etc.
Wer dennoch Lust auf den Kuchen hat, bitte, ab und zu esse ich so etwas auch, aber dennoch finde ich eine gesunde, fettarme und weniger industrielle Variante wesentlich interessanter.

Böse Becks ;-)

Danke dennoch für den Tip.
-1
#8
13.3.12, 17:56
@dieheulsuse: ganz meiner Meinung !!!!!!
#9
13.3.12, 18:00
Meine Güte, es wird von Tag zu Tag schlimmer. Nicht nur das man jetzt genau schauen muss, ob jemand über die Art der Beschreibung (anderer Tipp) nicht begeistert ist, nein jetzt muss man schon darauf achten nur gaaaanz gesunde Sachen einzustellen. Herrje, wenn jemand diese Torte zu viel Kalorien hat, dann lasst sie weg und macht eine ganz gesunde. Also bei Torte, die ich mir nun mal nicht täglich reinschraube achte ich auf schmeckt mir, oder schmeckt mir nicht und nicht nach gesund. Denn wenn meinen grundsätzliche Ernährung gesund ist überlebe ich ein Stück dieser Torte sicher, falls nicht - tja dann mit einem lecker Abschluss die Erde verlassen, auch nicht schlecht.
#10
13.3.12, 18:12
ich glaub nichtmal, dass ein kleines Stück von dem Kuchen mehr zu buche schlägt auf dem KalorienKonto als ein SchokoRiegel. Schmeckt aber bestimmt super lecker :)
1
#11
13.3.12, 18:16
@Levana: Ich stimme dir völlig zu. Wenn ich Lust auf Torte habe, esse ich ein Stück oder auch zwei und schere mich den Teufel drum, obs wohl gesund ist, Wer macht denn sowas? Ich kenne (gottseidank) niemanden, der ein Stück Torte vor sich stehen hat und jammert :"Meine Güte, wie ungesund, wie ungesund!" Gesunde Torten gibts nicht, basta!
Ich muss mir nicht vor Augen halten, dass Toten nicht gerade gesund sind, das weiß ich auch so. Zum Leben gehört nun mal das Genießen auch, denn ohne Genuß ist das Leben nicht mehr lebenswert.
Sterben muss ich sowieso irgendwann, da nutzt mir die ganze gesunde Ernährung nix; lieber sterbe ich ungesund ernährt, aber glücklich!
#12
14.3.12, 09:22
@mops: Ich unterschreibe alles was du gesagt hast :-)
3
#13
14.3.12, 09:32
mir persönlich geht das ganze moralaposteln hier auch auf den keks...
jemand macht sich die mühe, stellt ein rezept ein, das nunmal die angegebenen zutaten enthält, na und - wems nicht passt der kann ja gleich zum nächsten tipp übergehen aber ständig versuchen andere menschen zu bekehren als wäre man ein kleiner dummer hund. ich bin mutter und ehefrau, ich kann für mich sprechen und sagen, dass ich ziemlich genau weiss was ich meiner familie "antue" und was nicht... in unserer familie wird seit geburt der kinder viele sachen gekostet und probiert ! , darauf lege ich höchsten wert, und wir haben keine allergie und hypochonder kinder... ! denn wenn man zu allem immer NEIN sagt, kann so etwas auch ruck zuck ins gegenteil überschlagen, dass die kinder sich bei freunden mit allem möglichen vollstopfen und so weiter.. bei uns gilt in maßen mit genuss und nicht in massen.. mein gott es isst doch nicht jeder eine ganze torte davon ! mir ging das bei dem nutellathread bzw kräuter in ü ei behältern einfrieren tipps mit den kommentaren schon zu weit !
4
#14
14.3.12, 13:34
Zitat von mauesepiep
@mrs_monk: Ja, das ist es ja, was mich dabei ärgert, ihr tut solches Zeug ja nicht nur Euch selbst an, sondern auch den unschuldigen Kindern, die dann mit der Einschulung schon lauter schlechte Zähne und Übergewicht haben.

du setzt doch mit dem obigen satz voraus, dass alle eltern ihre kindern die riesen mengen an süssem quasi schon verabreichen und die eltern sich nicht um die mundpflege der kleinen kümmern-das sind doch deine eigenen worte... und das ist ja mal ganz schön verallgemeinert, wenn du niemanden direkt ansprechen willst, ist diese formulierung wie: [...ihr tut solches Zeug ja nicht nur Euch selbst an, sondern auch den unschuldigen Kindern...] etwas falsch gewählt.. .
2
#15
14.3.12, 21:03
Der Belag ist absolut nicht mein Fall, aber den Salzstangenboden probier ich aus!
1
#16 hungerhaken
1.8.12, 23:23
Das Süße mit dem Salzigen muss super schmecken! Ich halte es mit #9 Levana...Das Leben kann so kurz sein, auch dann, wenn man sich alles, was sündig gut schmeckt, versagt!

Ich hatte mal eine Kollegin, die hat sich fast nur von Grünzeug ernährt und war so klapperdürr, dass da kein Mann rangegangen ist, die hatte mit 35 Jahren Magenkrebs und ist jämmerlich verreckt. Es muss ja nicht am Salat gelegen haben, aber was hatte sie für Genüsse?

Ich für meinen Teil habe schon vor längerer Zeit beschlossen, nicht nur zum Arbeiten hier auf dieser Welt zu sein, sondern mir auch den einen oder anderen guten Happen zu gönnen. Bin auch nicht dick, aber mein Gesichtsausdruck ist nicht entsagungsvoll, sondern man sieht mir das Leben mit seinen Freuden an. Doch, ich arbeite, sogar ziemlich viel. Und bei dem oben genannten Rezept läuft mir die Spucke im Mund zusammen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen