Biskuitboden

Biskuitboden schnell und einfach

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Da ich den Biskuitboden nie aus dem Blech rausbekam und mich auch die etwas umständliche Zubereitung ständig nervte, hat mir eine backfreudige Kollegin dieses Rezept gegeben.

Habs schon oft gebacken, geht schnell und gelingt immer und ist besser als der gekaufte!

Schneller Biskuitboden

Für Form 28-30 cm Durchmesser: (für die 26er-Form 1 Ei weniger)

Zutaten

  • 4 Eier
  • pro Ei 30 g Zucker
  • pro Ei 30 g Mehl
  • 1 Vanillezucker
  • Evtl. 1 TL Backpulver

Zubereitung

Eier trennen, Eiweiß zu Schnee schlagen (ganz fest), dann Eigelb unterrühren, Zucker einrieseln lassen, Mehl mit Stufe 1 unterrühren (alles mit dem Handrührgerät). Springform mit Backpapier auslegen, Rand ganz leicht einfetten.

Ca. 175 Grad 20-30 Minuten backen auf unterster Schiene (bei 20 Minuten mal reinschauen, damit er nicht verbrennt).

Tipp der Redaktion: Wir empfehlen das günstige Handrührgerät Bosch MFQ3530

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


#1 mara
20.4.10, 16:30
WERDE ES AUSPROBIEREN!!!!!
#2 pia-lotta
20.4.10, 19:24
Bitte den Zucker mit dem Eiweiß verrühren, dann das Eigelb auf niedrigster Stufe unterrühren. Das Mehl per Hand mit dem Schneebesen unterheben, nicht verrühren!

Den Rand der Springform nicht!!! einfetten.
#3
20.4.10, 21:31
laie fragt: wieso den rand der springform nicht einfetten?
1
#4
20.4.10, 21:46
Hallo Pia-lotta, das funktioniert auch in der Reihenfolge, wie es im Rezept angegeben ist. Habe das auch angezweifelt, weil ich es nur anders rum kannte und es ein empfindlicher Teig ist, aber man kann alles mit dem Handrührer unterrühren, auch das Mehl, der Boden wird schön locker. Habe ihn jetzt schon sehr oft gebacken, ist immer gelungen, auch die "alten Backomis" haben nie rumgemeckert. Probiers doch einfach mal aus, geht sehr schnell.

wieso den rand der springform nicht einfetten? Weil der Teig dann nach dem Backen etwas nach unten rutscht, wenn du ihn nicht einfettest bleibt er kleben und wird höher. Ich fette ihn aber immer etwas ein und bemehle ihn, weil ich das ständige anhängen an den Rand nicht mag. Das kann jeder machen wie er möchte, mußt du ausprobieren.
1
#5
20.4.10, 22:26
Hallochen,
ich mache meinen Tortenboden so.

3 Eier mit 7 Eßlöffel Zucker schaumig rühren mit d Mixer
dazu 7 Eßl. Mehl, 1Teel. Backpulver und 3 Eßl. heißes Wasser.
Probiert es mal aus geht super schnell
viele grüße
#6
21.4.10, 09:59
Supi Tipp ,hab ich mir gleich zu meinen lieblings-Tipp abgespeichert.

Danke

Noch einen schönen Tag
Molly
#7
21.4.10, 10:26
Noch besser geht's, wenn man die Reihenfolge umkehrt und erst den Zucker in den Eischnee rieseln lässt, so dass Baiser entsteht, und danach erst die Dotter hinzu gibt.
#8 lara
24.4.10, 14:23
hali hallo ihr bäcker ich hab es so gemacht wie molly einfach mal ausproberen , das ging super .einfach probieren .probieren geht über studieren .lara... aus mecklenburg vorpommern
#9 checker aus dsds
24.4.10, 14:26
toll toll ich mache es so wie nr 7 . best
#10 orchi
25.4.10, 15:20
Ich mache es genau so, gelingt immer.
#11 Gitti
26.4.10, 09:40
Es ist besser, wenn du den Rand nicht fettest. Bei gefettetem Rand kann der Teig an der Seite nicht aufgehen, da er immer wieder abrutscht. So kommen dann die Kuchen zustande, die in der Mitte gewölbt sind und am Rande aber dünn.
#12
26.4.10, 12:57
Mag unheimlich gerne Bisquit. Könnte nur den Boden essen, und vor-oder hinterher das Obst. Plätzchen aus Bisquit, die schmecken, sieht man gar nicht mehr. Dann mit Anis, ist auch gut. Wo bekommt man die noch ? Sind wohl aus der Mode gekommen?
#13
17.5.10, 01:02
@White-Tip: Seit es Silicon-Backformen gibt, erübrigt sich das einfetten. Sind sehr zu empfehlen! Werde mich auch mal an das Rezept wagen. Klingt einfach. Danke!
LG Backoefele
#14 waltraud
12.9.10, 09:05
habe das rezept ausbrobiert ,war super!!! allerdings backe ich alles in silikonformen.das lästige einfetten fällt weg,und sind auch geruchsfrei.dann ab in den geschirrspüler.
#15 WeihnachtsEngel
1.5.12, 16:54
Heute morgen gebacken und daraus einen Erdbeerkuchen gezaubert!So lecker und fluffig,dass ich schon den halben Kuchen im Laufe des Tages verschlungen habe,glaube ich platze gleich :-)
#16
1.5.12, 16:59
Ich backe meinen Teig ähnlich, nur soll man den Rand der Tortenform nicht NICHT fetten, da der Kuchen zusammenfällt...
#17 cassymaedchen
12.11.12, 15:14
Bis jetzt sind alle Tipp's und Ratschläge sehr sehr gut. Vielen Dank dafür. Den Rand der Form habe ich bisher immer eingefettet. Aber jetzt leuchtet es mir ein. Der Kuchen ist immer eingelaufen das mich das immer ärgerte. Bein nächsten Back Tag werde ich nur den Boden fetten.
Die Form Mehle ich auch nie ein, weil ich Paniermehl oder Zucker dafür nehme. Je nach Kuchen. ( Das habe ich auch von frag Mutti. )
#18
10.5.14, 10:37
Ich benutze für das Backen meiner Teigböden eine Backform mit Lösemesser. Da geht jeder Boden raus. Gebt es mal bei Tante Google ein und ihr seht wie die Backform aussieht.
Aber trotzdem danke für den Rezepttipp. Den probiere ich natürlich auch aus.
1
#19
24.4.15, 14:59
Ich hab den Boden heute für eine schockotorte gemacht. Klasse ich hab den Rand Dr Form nicht eingefettet kenne ich von meiner Mutter so. Der Boden fällt so nicht ein
#20
13.6.15, 17:24
Hab ihn Grad im Ofen!.....hab ihn schon oft gemacht .....saugut das Rezept
#21
25.9.15, 16:02
Endlich ein Biskuitrezept, das funktioniert!!! Danke! Danke! Danke!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen