Küchenbild Pasta aus alten Nudeln ganz einfach herstellen

Küchenbild Pasta

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Aus alten Nudeln lässt sich dieses Pasta Küchenbild ganz einfach herstellen. 

Habe heute mal Ordnung im Küchenschrank gemacht und da fielen mir gleich 2 Packungen Nudeln auf, die bereits abgelaufen waren, auch welche wo nur noch einige drin waren und ich auch nicht mehr wusste, wie lange die schon offen waren. Also nahm ich alles, warf sie in eine Schüssel und fing an mir ein kleines Küchenbild zu basteln.

Dafür nahm ich einen alten Bilderrahmen und habe die Rückwand mit einem Stück Ziegeltapete beklebt, danach die Rückwand wieder eingesetzt und fröhlich drauf los geklebt. Lasagneplatten, Cannelloni usw., alles mit etwas Bastelkleber auf der Tapete befestigt, und schon hat man mal etwas Abwechslung in der Küche.

Man könnte auch einfach einen unifarbenen Untergrund nehmen, oder aber auch einen Schriftzug wie z. B. "Küche", "Kitchen", "Guten Appetit" mit den Nudeln formen, alles ist möglich. Ich kann es mir auch gut mit bunten Nudeln vorstellen, doch ich wollte dafür nicht unbedingt frische verwenden, das wäre dann Lebensmittelverschwendung ... Wenn ihr auch mal wieder aussortiert, dann könnt ihr gleich dafür welche auf die Seite packen.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


7
#1
7.11.15, 06:28
Einfach super! Es gibt auch diese roten und grünen Nudeln, die sehen dann auch gut aus, z.B. bei Wörtern. Tolle Idee.
6
#2
7.11.15, 08:08
Finde ich Witzig!Vielleicht noch mit einem Klarlack überpinseln,damit das entstauben leichter fällt!?
6
#3
7.11.15, 08:30
;-)@ glucke:

Als ich das Bild zum Tipp sah, dachte ich, das ist bestimmt von glucke :-)

Das Bild macht sich bestimmt sehr gut in einer Küche.

Es gäbe ja auch noch ganz besondere handgemachte, farbige Pasta, die man verwenden könnte. Die würde sich sicher auch gut machen
6
#4
7.11.15, 10:35
Mein Geschmack ist es nicht, aber wer es mag... ich würde allerdings eine Glasplatte drübermachen, sonst staubt es bestimmt schnell voll.
7
#5
7.11.15, 15:18
@VIVAESPAÑA: Glasplatte wäre nicht möglich, die Nudeln sind zu dick. Höchstens wie bei #2 erwähnt Klarlack. Ich puste mal mit dem Fön drüber, dann verschwindet der Staub auch ;)
15
#6 Stormanus
7.11.15, 16:47
typische glucke Bastelei. schrecklich.
18
#7
7.11.15, 17:08
Abgelaufene Nudeln kommen bei mir trotzdem in den Kochtopf und nicht auf ein Bild, denn das finde ich persönlich Verschwendung. Und - auch meine persönliche Meinung - schön ist anders...
11
#8
7.11.15, 17:10
Sorry. nee. Woanders wird sich drüber aufgeregt Kochlöffel neben dem Herd stehen zu haben - hab ich auch - wegen Wrasen und Staub. Dann staubt das - zugegeben hübsche - Nudelbild doch erst recht ein.
Was mich aber sehr interessiert..wie selten schaut man in seine Küchenschränke um Nudeln jenseits des MHD zu finden? Die halten doch ewig, oder nicht? Hab noch nie draufgeschaut, bei mir Pastajunkie sind die immer sofort weg.
Ich meins nicht bös, bin nur neugierig.
3
#9
7.11.15, 17:21
An für sich eine nette Idee... nur ich möchte sowas nicht bei mir in der Küche hängen haben. Sowas ist ein gefundenes Fressen für Lebensmittelmotten. Und wer Sie einmal drinne hatte, der will Sie garantiert nie wieder haben. Für die nette Idee gibt's aber dennoch wohlverdiente 4 Sterne von mir. ;-)
5
#10
7.11.15, 18:19
....gluckchen, unsere designerin....
1
#11
7.11.15, 18:51
Bei mir landen die Nudeln auch schneller im Kochtopf wie als Bild an der Küchenwand. An unsere Küchenwand würde das Bild auch nicht hinpassen. Trotzdem finde ich den Tipp gut. Wer es mag kann es ja so machen.
3
#12
7.11.15, 19:57
Man könnte auch eine Art Schaukasten machen mit dem Thema "Nudelarten" - so, wie man es vielleicht schon mal mit den verschiedenen Seemannsknoten gesehen hat. Einfach so "abstrakt" finde ich das Nudelbild nicht so dolle. Und auf jeden Fall hinter Glas, sonst fällt es wieder in meine beliebte Kategorie "Wir basteln Staubfänger".
7
#13
7.11.15, 23:01
Glucke bastelt so viel und gerne, da ist so ein Bild mit Sicherheit von ihr nicht für die Ewigkeit gemacht. Es ist eine nette Deko, die gut in die Küche passt und nach einiger Zeit durch etwas anderes ersetzt wird. Vor Lebensmittelmotten hätte ich keine Angst, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sie von alten harten Nudeln angezogen werden. Und Staub? Na ja - wöchentlich mal mit dem Wedel drüber und nicht unbedingt über dem Herd anbringen. Das sollte reichen.

Und wenn nicht, dann eben vom Untergrund lösen, einmal aufkochen und mit viel Ketchup genießen ;o))
#14
9.11.15, 10:30
Vielen Dank für eine längst verschollene Erinnerung :-): In der Grundschule haben wir 'mal solche geformten Nudeln und getrocknete Hülsenfrüchte auf Schraubdeckel geklebt und silbern und golden angemalt. Die kamen dann als Schmuck an den Weihnachtsbaum. Heute nehme ich allerdings zum Basteln mit den Enkeln keine Lebensmittel mehr.
#15
9.11.15, 13:13
Ich habe auch schon kleine Engel aus Nudeln gesehen - schade um die Nudeln!
So alt können Nudeln eigentlich gar nicht sein, daß sie nicht mehr genießbar sind. Aber wenn es doch mal so weit kommen sollte, warum dann nicht ein Bastelbild daraus machen? Ich würde aber lieber einen einfarbigen Hintergrund nehmen, das wirkt ruhiger.
#16 comandchero
9.11.15, 15:21
Mir gefällt die Idee gut. Man kann damit bestimmt tolle Muster legen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen