Kühlende Bodylotion mit japanischem Heilpflanzenöl

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gerade jetzt wo es so richtig heiß ist, tut ja eine lauwarme Dusche ganz gut. Aber das Eincremen danach ist fast schon wieder lästig...

Ich mische mir in meine Bodylotion etwas japanisches Heilpflanzenöl und creme mich damit ein. Gerade vor dem Schlafen gehen sehr empfehlenswert.

Erdhexe: Diesen kühlenden Effekt von verschiedenen Minzölen und auch von Menthol hatte ich vor Jahren auch schon mal für mich entdeckt.
Ich kaufte mir kühlende Gels, ein Pfefferminzshampoo, und in mein Bad (mit etwas Sahne verrührt emulgiert das Minzöl und löst sich dann im Wasser), in mein (neutral riechendes) Duschgel und eine Bodylotion tat ich zwar kein JHP, aber etwas Pfefferminz- und etwas Krauseminzöl (die Öle im Verhältnis 2:1).

Einen Sommer lang genoß ich die kühlende Wirkung, dann war es aus damit. Zwar reagierte ich nicht allergisch darauf, aber ich habe eh schon viel zu trockene Haut, und ich mußte leider feststellen, daß Minze meine Haut zusätzlich sehr stark austrocknete. Bei der Bodylotion hatte ich den Eindruck, daß der gesamte pflegende Effekt wie neutralisiert worden war durch das Minzöl.

Empfindlichere Hauttypen sollten also vorsichtig sein und den Minzanteil in den Pflegeprodukten etwas niedriger halten, oder das Zeug nicht jeden Tag benutzen.

Aber für alle, die eine normale, gesunde und robuste Haut haben, funktioniert der Tipp sehr gut.
Von
Eingestellt am

23 Kommentare


2
#1
17.8.12, 23:51
Hört sich Super an, das werde ich ausprobieren. Von The Bodyshop gibt es ein Mentholgel für die Beine, das ist herrlich, außerdem haben die ein phänomenales Menthol-Peeling für die Füße. Aber so selbst gemacht hat man ja die optimale Pflege plus angenehme Erfrischung. Daumen rauf von mir dafür!!
2
#2
17.8.12, 23:56
Danke :-)
Ja selber machen finde ich generell immer besser, da kann man es selber dosieren wieviel " Kühlung " man verträgt ;-)
2
#3
18.8.12, 12:21
Ich würde das Ganze vorher jedoch an einer kleinen Stelle testen, bei mir ist es nämlich so, dass das Japanische Heilpflanzenöl nicht kühlt sondern brennt und sehr heiß wird (hatte es mal für meine Migräne ausprobiert)
3
#4 Merheim
18.8.12, 14:48
Die Idee finde ich auch ganz toll. Zur Zeit lagere ich meine Bodylotion im Kühlschrank, hat auch alleine schon einen kühlenden Effekt. Ich denke mit diesem Öl ist das sicherlich noch zu toppen. Aber auch alles mit Vorsicht, denn nicht Jeder verträgt diese Mischung auf seiner Haut.
1
#5
18.8.12, 20:52
Ich mach immer im Sommer in mein Duschbad einige Tropfen Menthol rein,erfrischt angenehm.
2
#6
19.8.12, 06:13
odol mudwasser in die bodylotion das kühlt und erfrischt
2
#7 kahalla
19.8.12, 11:04
Ich habe schon früher, wenn es so heiss war, ein Bad eingelassen und dieses mit 1 -3 Tropfen japanischem Pfefferminzöl veredelt. in einem kühlen Bad kühlt es sehr angenehm, es gibt aber auch die Wintervariante. Da ist das Bad dann richtig heiss und das Pfeffferminzöl macht ein hineinsteigen erst erträglich. Ich habe das mal bei einer hartnäckigen Erkältung ausprobiert. ich lag dann schnatternd vor Kälte in einem sehr heissen Bad und bin dann gerne ins warme Bett gegangen. Die Erkältung hat diese Rosskur nicht überlebt.

Alleridngs löst sich das Öl auch in heissem Wasser nur schwer auf und wen nein ganzer Tropfen direkten Hautkontakt kriegt, kann empfindliche Haut schon mal mit Rötungen reagieren. Augen sollten mit diesem Wasser nicht benetzt werden, das brennt. Auch nach dem Bad nicht die Augen reiben wenn man sich nicht zu vor gründlich die Hände gewaschen hat. Dieses JHP ist ein toller Helfer bei vielen Gelegenheiten, da es aber hoch konzentriert ist, gehört zu seiner Anwendung auch der Respekt vor hochpotenten Wirkstoffen.
3
#8
19.8.12, 12:48
@kahalla: Zitat:"Augen sollten mit diesem Wasser nicht benetzt werden, das brennt. Auch nach dem Bad nicht die Augen reiben wenn man sich nicht zu vor gründlich die Hände gewaschen hat."
Das kann ich nur bestätigen, habe mal einen kleinen Spritzer pur ins Auge bekommen und dachte ich werd blind. Am besten mit warmen Wasser laaaange ausspülen und auch Kontakt mit den Händen vermeiden. Ich benutze das japanische Heilpflanzen-Öl oder China-Öl als Universal-Haus- und Heilmittel, z.B. bei Magen Darm 4-5 Tropfen in lauwarmes Wasser oder Tee, gut umrühren und runter damit, bei Kopf- und Gliederschmerzen auf die betreffenden Stellen mit einem weichen Tuch betupfen (das Tuch nicht zu feucht, sonst kann es laufen oder tropfen, z.B. ins Auge ;) und dann eine halbe Stunde Ruhe, hilft bei mir sogar bei Migräne. Außerdem bei Erkältung inhalieren, einreiben oder die gleiche Mischung wie bei Magen-Darm, aber in ganz ganz kleinen Schlückchen trinken. Mein Mann hat mich damals nur belächelt, mittlerweile benutzt er es selbst und ist bvollstens zufrieden, hat uns schon manche Chemiebombe erspart. Noch ein Tipp für Eltern, bei Kinder bitte erst nach dem 6.Lebensjahr anwenden. LG
#9
19.8.12, 14:05
Im Sommer lagere ich meine Gesichtscreme, Bodylotion und Fußcreme
generell im Kühlschrank.Das tut gut und verfeinert das Hautbild.Besonders
bei großporiger Haut.Auch Gesichtspackungen wirken da gut!
LG luette
#10
19.8.12, 15:12
Habs gerade ausprobiert und bin erstaunt, wie gut es funktioniert. Der Wahnsinn. :) Es ist wie ein Sonnenbrand, nur umgekehrt (also kühl) und sehr sehr angenehm. Vielen Dank für den Tipp.
1
#11 Gaikana
19.8.12, 17:40
Mach ich auch. Oder ich habe für unterwegs immer einen fassen Waschlappen mit 2 Tropfen minzöl und reib mir damit Nackrn Arme und Beine ab, kühlt ziemlich lange. Leider bin ich mittlerweile Allergisch darauf und bekomme juckenden Ausschlag. Also nicht übertreiben, bei dieser Extremhitze aber nötig zum überleben
#12
19.8.12, 18:01
@Gaikana,

einen nassen Waschlappen mit nur 1 Tropfen habe ich bei der Hitze auch dabei,
Stirn, Nacken, Haaransatz und Arme abreiben, ist sehr erfrischend.
5
#13
19.8.12, 20:27
Diesen kühlenden Effekt von verschiedenen Minzölen und auch von Menthol hatte ich vor Jahren auch schon mal für mich entdeckt.
Ich kaufte mir kühlende Gels, ein Pfefferminzshampoo, und in mein Bad (mit etwas Sahne verrührt emulgiert das Minzöl und löst sich dann im Wasser), in mein (neutral riechendes) Duschgel und eine Bodylotion tat ich zwar kein JHP, aber etwas Pfefferminz- und etwas Krauseminzöl (die Öle im Verhältnis 2:1).

Einen Sommer lang genoß ich die kühlende Wirkung, dann war es aus damit. Zwar reagierte ich nicht allergisch darauf, aber ich habe eh schon viel zu trockene Haut, und ich mußte leider feststellen, daß Minze meine Haut zusätzlich sehr stark austrocknete. Bei der Bodylotion hatte ich den Eindruck, daß der gesamte pflegende Effekt wie neutralisiert worden war durch das Minzöl.

Empfindlichere Hauttypen sollten also vorsichtig sein und den Minzanteil in den Pflegeprodukten etwas niedriger halten, oder das Zeug nicht jeden Tag benutzen.

Aber für alle, die eine normale, gesunde und robuste Haut haben, funktioniert der Tipp sehr gut.
#14
20.8.12, 10:55
Ich schmier mich an Rücken,Oberarmen usw. mit "Ice Cool"-Gel (eigentlich für die Füsse gedacht) ein und schmeiss noch einen feuchten Lappen über mich - das kühlt für 30-50 Minuten richtig gut ab. Aber Dein Tip ist auch nicht schlecht :)
#15 Merheim
20.8.12, 16:12
Ich habe auch immer (daheim und unterwegs) stets einen gut feuchten Waschlappen (mit oder ohne Minzeöl) daabei. Besonders gut funktioniert das, wenn ich ihn in einen Ziplock-Beutel oder Frischhaltetüte mit Clip aufbewahre. Bis zum Gebrauch lege ich ihn auch immer in den Kühlschrank.
Bitte auf Hygiene achten. Spätestens jeden Tag einen neuen Lappen und zwischendurch immer wieder ausspülen.
#16
20.8.12, 17:38
Ich denke, dafuer waere aber eher eine neutral riechende Bodylotion geeignet, meine duftet nach Rose, da passt es nicht. Welche Lotion benutzt du denn?
Ich habe mal im Bio-Markt eine ohne Duftstoffe gesehen, die werde ich jetzt mal ausprobieren mit deinem Tipp!
1
#17 lorenz8888
20.8.12, 17:39
Auch mir ist dieses ewige eincremen bei diesen öfteren Duschen lästig. Ich dusche lauwarm, besprenkel mich ziemlich reichlich mit Penaten-Baby-Öl, verstreiche flüchtig das Öl auf mir - besonders die Füße -, trockne mich etwas ab, damit ich nich tropfe. Dann lege ich mich auf ein großes Badetuch im Bett und freue mich auf die Abkühlung: keine Allergie, kein austrocknen. Ein Versuch wäre es doch weert?
1
#18 lorenz8888
20.8.12, 17:40
PS zu oben: Ich kann korrekt schreiben - bitte um Entschuldigung
#19
21.8.12, 00:22
Also ich mache in Babyöl ein paar Tropfen Minzöl rein, aber wirklich auch nur ein Paar Tropfen, denn wenn zuviel drin ist küht es zu stark.Das ist mir mal passiert bei 40º hier in Spanien, ich musste mich nochmal duschen da ich vor Kälte zitterte.
#20
21.8.12, 00:50
@ Boxi :
Ich nehme dazu die dove go fresh Lotion, diese kühlt ansich schon leicht und ich finde dass der Minz Duft vom japanischen Pfefferminzöl gut damit harmoniert :-)
1
#21
21.8.12, 09:20
grossmama: danke für den tip, habe ihn gestern ausprobiert6, funktionierte hervorragend. bei uns waren es um 18.00 uhr noch 38 grad und um mitternach 24 grad.
2
#22
21.8.12, 10:36
Habe es gestern abend probiert und huete morgen gleich wieder.
Grandios!
#23
8.9.12, 21:10
Ja das ist eine super Idee was auch toll hilft ein paar Tropfen ins Shampoo geben das kühlt die Kopfhaut

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen