Kugelschreiber auf Microfaser-Sofa

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht zum entfernen

  • Fön
  • 2 Microfasertücher
  • Glasreiniger

So wird es gemacht

  1. Glasreiniger auf den Kugelschreiberfleck sprühen (nicht zu nass werden lassen).
  2. Mircofasertuch nehmen und drüberrubbeln bis der Kugelschreiber nicht mehr zu sehen ist.
  3. Fön anstellen - aus ca. 30 cm Entfernung auf die feuchte Stelle halten - mit dem trockenen Microfasertuch drüberwischen (nicht drücken) bis das Sofa trocken ist.
  4. Sofa trocken - Fleck weg!
Von
Eingestellt am

9 Kommentare


5
#1
19.2.11, 14:25
Meine Kleine hat sich mit Kugelschreiber auf unserer Microfasercouch ausgetobt. Schön großflächig.
Hab es mir Haarspray eingesprüht, kurz einwirken lassen und dann feucht nachgewischt.
ist alles weg. Sensationell.
3
#2
24.6.11, 08:05
Auch meine Kleine hat sich mit Kulli auf dem Sofa verewigt. Der Tip mit dem Haarspray hat sofort funktioniert. Einsprühen, etwas wirken lassen feucht nachreiben -> FERTIG.
2
#3
15.10.12, 10:39
Der Haarspray-Tipp hat bei mir leider nicht funktioniert.
Ich habe ein Microfaser-Sofa von Ewald Schilling. Auf dessen Homepage gibt es einen Qualitätspass, der auf den Seiten 46/47 Hinweise zur Fleckentfernung bei diversen Flecken gibt (hier der entsprechende Link: http://www.ewald-schillig.de/www/cms/upload/content/pdf/qualitaetspass_d.pdf).
Zuerst habe ich mich mit der empfohlenen Methode lauwarm erwärmtes destilliertes Wasser mit einem kleinen Klecks Shampoon versucht ... leider erfolglos.
Gefolgt von Stufe 2 mit Reinigungsbenzin (sicherheitshalber mit destiliertem Wasser hinterher getupft) ... leider erfolglos.
Aller guten Dinge sind ja bekanntlich 3 und so habe ich etwas Kuli-Fleckenteufel auf einen kleinen Espressoteller geträufelt, ein Wattestäbchen reingetaucht und bin damit die Kulispuren exakt nachgefahren. Den so gelösten Kuli dann mit SAUBEREN Wattestäbchen (immer wieder drehen und saubere Stelle nehmen) aufnehmen ... ihr werdet euch wundern, wie viele saubere Wattestäbchen da drauf gehn ;o) Dann mit destiliertem Wasser sicherheitshalber noch mal nachgetupft, damit alle etwaigen Chemierückstände rausgelöst werden, mit weißem (!) Küchenpapier trocken tupfen (von schnellem trocknen mit dem Fön wie oben im ersten Tipp angegeben rät mein Hersteller unbedingt ab) fertig. ALLES WEG!!! Sofa ist wieder wie neu - ohne Verfärbung oder ausbleichen des Bezuges und alle Flecken rückstandslos weg!!!! Noch nicht mal ein Schatten oder sonst was übrig :o))
Ich wünsche euch eben so gutes Gelingen und genau so viel Erfolg wie ich ihn hatte!
1
#4
2.5.13, 20:55
Ein Kuli ist in ein Schreibset (Stiftehalter) ausgelaufen. Der Glasreiniger hat nichts gebracht, aber das Haarspray hat das eingetrocknete verkrustete Zeug aufgelöst - unglaublich! Mit Zellstoff ging damit in 10 Minuten alles raus! Gut, dass ich's noch nicht weggeworfen hatte ...
6
#5
3.1.14, 07:37
Was das hier soll, verstehe ich nicht. Alle schreiben hier etwas anderes und so gut wie keiner geht auf den ursprünglichen Tipp ein. Etwas deprimierend für den Tippgeber, oder?
1
#6
3.1.14, 08:09
@amarantis:

Na ja, hilfreicher war dein Kommentar zum ursprünglichen
Tipp jetzt auch nicht und nach drei Jahren Funkstille wird es die
Tippgeberin jetzt auch nicht mehr interessieren. ;o))
#7
4.1.14, 09:09
Also Tach erst mal, ich meine das die Reinigungstipps sehr hilfreich sein können zumindest für mich, da ich nun weiß, wo es steht, dazugehören auch die Tipps in den Kommentaren, die ich im Allgemeinen sehr gerne lese. Recht amüsant finde ich die "Verbalschlachten" zu manchen Themen das ist "­Lebbe pur".
#8
10.2.15, 16:50
funktioniert das mit dem Entfernen von Kugelschreiberflecken auch auf
einem ledersofa ?
#9
13.3.15, 01:10
Wunderbar...hab es getestet und für super bewertet =) Weiter so und dankeschön ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen