Kunstblut

Kunstblut in 50 Minuten selber machen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Halloween steht vor der Tür! Dieses Jahr gehe ich als ZOMBIE, und was wäre ein Zombie ohne jede Menge Blut?

Hier ein Rezept, wie man schnell und einfach ohne große Mühe jede Menge rotes "Blut" selber machen kann ohne die Nachbarskatze zu beschnippseln.

Ihr braucht folgende Zutaten

Schwartau Lebensmittelfarbe (ihr wisst schon, das womit man auch Gesichter auf Plätzchen zeichnet. Sie ist rot, gelb, blau und grün in einer Packung), Kosten: 1,99 Euro bei Kaufland Instant-Mehl (weil es ja nicht klumpt!), Kosten: 1,74 bei Kaufland und WASSER!

So wird es gemacht

Zuerst gebt ihr 1L Wasser in einen großen Topf. Pro Liter gebt ihr 30 g Instant-Mehl dazu. Das Wasser muss KALT sein, also erstmal Finger vom Herdknöpfchen :)

Dann rührt ihr das Mehl klümpchenfrei mit einen Schneebesen unter. Bringt das ganze zum Kochen und lasst die Brühe 45 Minuten bei mittlerer Hitze blubbern. SCHÖN UMRÜHREN! Dann lasst ihr es abkühlen, stellt den Topf in kaltes Wasser und... umrühren!

Dann schmeißt ihr den kompletten Inhalt der roten Tube in die Brühe und gebt ein paar Tropfen blau und gelb dazu. Immer ganz wenig von gelb und blau, bis die optimale Farbe erreicht ist!

Das war's auch schon... Wünsche euch allen ein HAPPY HALLOWEEN und fröhliches Blutgespritze.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


1
#1 Valentine
31.10.09, 19:00
Warum muss das Ganze 45 Minuten köcheln? Mehl bindet innerhalb weniger Minuten.

"Fröhliches Blutgespritze" aber bitte nicht auf andere... ich glaub, ich würde hochgehen wie 'ne Tellermine wenn mir jemand solche Brühe entgegenspritzt.
#2
31.10.09, 20:06
Das gibt doch bestimmt ganz fiese Flecken, oder?
3
#3 Ribbit
31.10.09, 22:48
Wenn ich mich nicht irre, sind Zombies schon ne Weile tot... und Tote bluten nicht. :-p
#4 Valentine
31.10.09, 23:03
Ötzi- sicher das.
Ribbit- Recht hast du ;-)
4
#5
31.10.09, 23:57
Ein Hoch auf die Industrie, Hallooween auch bei uns eingeführt zu haben o.O Ein weiteres Kommerzfest ohne Tradition bei uns, mit dem man den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen kann :kopfschüttel: Ich feier lieber 11 Tage später Karneval ;-)
3
#6
1.11.09, 14:37
Mönsch Bierle, als ob Karneval kein Kommerz wäre. Nur dass es da ein klein wenig mehr Tradition gibt. ;o)
1
#7
1.11.09, 16:44
...oh mann...das blut kommt auch nicht vom zombie, sondern von den menschen, die er schon geeeefreeeeessen hat...
1
#8
1.11.09, 21:22
es muss 45 minuten köcheln weil dann die hälfte der ganzen suppe verblubbert ist :) geht halt um die optimale konsistenz..sonst könnte man sich ja auch gleich mit roter lebensmitelfarbe besudeln :)

und auch wenn Halloween total kommerziel ist..man kann es halt auch für die Realistische Unfalldarstellung nutzen oder zu Karneval..wenn man als BLutsauger geht :)

Bye the way..ob die Flecken raus gehen sag ich euch wenn mein Kostüm aus der Waschmaschine kommt :)
#9 muetze
1.11.09, 23:00
also nur um mal n bisl zu klugscheissen. Halloween hat auch ne tradition. zumindest in America und die habens auch aus Europa. Und außerdem ist am "gleichen" Tage ja noch des Erntedank fest und des hat auf jeden Fall eine sehr lange Tradition. und um die Flecken würde ich mir keine Sorge machen. Das Blut besteht ja hauptsächlich aus Wasser und Instant Mehl (was genau ist denn instant Mehl???) und ein ganz bisschen Lebensmittelfarbe.
2
#10
2.11.09, 02:12
Also ich hab total Spaß daran mich als irgendein ekelhaftes verblutendes Wesen aufzustylen :D
Nur an Karneval mag ich es eher lustig, süß, kreativ oder sonstwas...
Deshalb ist Halloween der optimale Tag für ersteres! :D

Gestern (bzw jetzt shcon vorgestern) Abend hab ich mir so ne geniale Narbe quer über den Hals geklebt und sah nach aufwendigem Schminken + Blutverteilen echt aus als hätte mir jemand die Kehle durchgeschnitten... sehr genial, täuschend echt :D

Hätt ich bloß deinen Tip schon gehabt, ich hatte nämlich zu wenig Blut :D
2
#11 Valentine
2.11.09, 06:53
45 Minuten Energie reinjubeln damit die Hälfte der Suppe verblubbert ist- warum nicht gleich weniger Wasser oder mehr Mehl nehmen? Dann genügen nämlich wirklich zwei Minuten Köcheln.
Mütze- Erntedankfest ist wann anders, sowohl in Amerika als auch in Europa. Du meinst wohl das Reformationsfest?
2
#12
6.11.09, 23:02
Ich schließ mich dem Kommentar von Bierle an. Wir müssen nicht alles, was von der Insel oder von "überm Teich" kommt, wie die Deppen nachmachen. Und wenn ich Blut brauche, schlitze ich die Nachbarn auf, das geht schneller.....*gggggg
2
#13
14.11.09, 12:37
"halloween" im ursprünglichsten sinne kommt nicht aus Ammiland - die sind gar nicht kreativ genug dafür.
Halloween oder auch Samhain ist ein jahrtausend altes Fest, das früher von den alten Kelten und Germanen begangen wurde - soviel zum thema tradition, dagegen ist euer karneval der moderne sche**

Allerdings ist die form wie wir sie kennen und "lieben" amerikanisch.
freut euch doch einfach das ihr an dem tag kinder erschrecken könnt (WENN IHR EUCH NICHT SOFORT DAVON MACHT *Drohung bitte einfügen*) oder das die kneipe so lüstig geschmückt sind (mhhh, der LongIslandEistee heute mit Spinnen) und das die Leute alle so hübsch angezogen sind (sind die Zähne echt? Ich kenn da nämlich´n wirklich guten Zahnarzt).. also nicht meckern - blut kochen ^^
#14
15.11.09, 18:35
@ 13: Nett, dass du uns Allen deinen Namen verraten hast. Ich habe nicht geschrieben, dass Halloween aus dem Amiland kommt. Sondern u. a. "von der Insel". Auch ich weiß, dass das ein keltischer Brauch ist. Wir in Nordhessen (also da, wo die "Chatten" herkommen) haben uns diesen Brauch erhalten. Am "Clobesabend". Genau, am 6. Dezember. Da kommen schrecklich gekleidete und maskierte "Zwerge", also unsere Kinder, abends an jede Tür, klingeln und sagen ihr Sprüchlein auf. Dafür gibts Süßes, Nüsse, und auch mal ein paar Taler. Diesen kleinen Brauch habe ich schon als Sechsjähriger mitgefeiert. Das ist jetzt etwa 44 Jahre her. Warum also etwas, was schon seit 50 Jahren Brauch ist, verändern? Das ist UNSERE Kultur, da brauchen wir nicht amerikanisierte Pseudokeltenbräuche zusätzlich. Denn letztlich ist es Geldschneiderei.
5
#15
26.11.09, 17:39
@ RIBBIT: Frauen bluten 7 Tage ohne zu sterben...und geben Milch ohne Grass zu fressen... was sagst du bitte dazu? Also können Zombies auch bluten ;P
-1
#16 Surfina48
29.10.10, 10:46
und sich dann in die pampe reinsetzen oder was?
2
#17 Die_Nachtelfe
10.10.11, 02:03
Ich verstehe nicht, warum manche Leute ein Problem mit Halloween haben. Prinzip (weil vom anderen Ende des grossen Ozeans)? Neid, weil die Kinder jetzt was nettes zum "gruseln" haben, was vor einigen Jahren noch nicht so da war? Habe bisher noch nie ein wirklich gutes Argument gegen Halloween gehoert - und wer etwas gegen den Konsum hat, sollte bitte auch fast alle anderen "Feiertage" abschaffen. Und spaetestens dann, wenn selber etwas gebastelt wird, ist mMn nichts schlimmes an dieser Sache zu sehen.
Egal wo es her kommt, ich mag Halloween, stehe dazu und werde den Tipp auf jeden Fall mal ausprobieren.
#18
29.10.11, 15:27
Hallo,
ich habs so wie in deinem Rezept versucht herzustellen, das war schon das zweite rezept was ich versucht habe... naja die Bruehe ist nicht rot sondern pink sieht eher aus wie himbeersaft aber nicht wie Blut... schade
3
#19
10.6.12, 16:35
Also ich muss jetzt auch mal was zu dieser Diskussion beitragen.
Wie ein Teil meiner Vorredner schon gesagt hat ist das ein sehr altes Fest welches seine Wurzeln hier in Europa hat. In.....Irland heißt es wenn ich mich recht entsinne "All hallows even". Samhain ist der Name den dieses Fest im Wiccakult hat.
Man soll die Feste feiern wie sie fallen....jedem das seine :-)
Und nach dem Vampirboom der letzten Jahre ist es doch "gut" wenn es einen Tag gibt an dem man sich so kleiden kann...zu Karneval sollte es bunt und lustig sein,stimmt, aber an diesem Tag dürfen wir alle unsere "dunkle Seite" zeigen.
Ich danke dir auf jeden Fall für den Tipp! :-) Werde ich diesjahr mal versuchen....und dann berichten wie´s bei mir geklappt hat....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen