Labskaus - original Seemannsrezept

Seemannsrezept: Labskaus sollte in einem Topf zubereitet werden, es musste genügend Nährstoffe zuführen und der Seemann musste sehen, was drin ist.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Labskaus ist ein typisches Seemannsrezept: Es sollte in einem Topf zubereitet werden, es musste genügend Nährstoffe zuführen und der Seemann musste sehen, was drin ist. Nebenbedingung: es war kein frisches Rindfleisch verfügbar. 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 EL Bratfett (Öl, Margarine oder Pflanzenfett)
  • 400 - 500 g gepökeltes Rindfleisch (Brust)
  • 800 g Kartoffeln
  • 2 - 3 Lorbeerblätter
  • 5 - 8 Körner Piment
  • 1 TL Senfkörner (kann, muss nicht) 

Zubereitung 

  1. Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden, in Wasser beiseitestellen. Das Pökelfleisch in kleine Stücke schneiden. 
  2. In einem die klein geschnittene Zwiebel anbraten, mit ca. ½ Liter Wasser ablöschen, das Fleisch und die Gewürze dazugeben und ca. 2 Stunden köcheln lassen.
  3. Dann die Gewürze herausnehmen, die Brühe abschmecken (zu viel Salz? Evtl. verdünnen) und die Kartoffeln dazugeben.
  4. Gar kochen und die Brühe abgießen in ein Gefäß, dann Fleisch und Kartoffeln mit dem Stampfer zu einem Brei vermischen. (Nicht pürieren!) Wenn der Brei zu trocken ist, von der Brühe dazugeben. 

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Schnelle Dampfknödel mit Knack & Back Brötchen und Sauerkraut
Nächstes Rezept
Knödel, Kloß & Co. selber machen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Hummels (etwas anderes) Labskaus
Hummels (etwas anderes) Labskaus
15 10
Labskaus-Imitat
15 14
Labskaus von Räucherfisch
5 8
Rindfleisch Peking
6 6
28 Kommentare

Rezept online aufrufen