Lachs-Frischkäse-Spinatrolle

Lachs-Frischkäse-Spinatrolle

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein sommerlich frisches Gericht aus 3 Schichten: Lachs, Spinat und Frischkäse.

Nun steht die warme Jahreszeit vor der Tür und da koche ich besonders gerne leichte Kost.

Zutaten für 6 - 8 Personen

  • 1 Paket Rahmspinat (Tiefkühlkost)
  • 4 Eier
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1/2 Zitrone
  • 200 g Räucherlachs in Scheiben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung

  1. Spinat auftauen und abtropfen lassen. Die 4 Eier trennen und das Eigelb zum Spinat geben. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken und gut verrühren.
  2. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Ei-Spinatmischung geben. Das Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse darauf gleichmäßig verstreichen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 180° 10-12 Minuten backen.
  4. In der Zwischenzeit den Frischkäse mit dem Saft der halben Zitrone, sowie Pfeffer und Salz würzen und verrühren.
  5. Nach der Backzeit den Spinatteig stürzen, in dem man ihn mit einem sauberen Geschirrtuch abdeckt und beherzt umdreht. (Wie bei einer Bisquitrolle.) Das Backpapier vorsichtig abziehen.
  6. Den grün-gelben Teig etwas auskühlen lassen und die Frischkäsemasse gleichmäßig auf den Teig streichen. Danach die Lachsscheiben oben drauflegen und von der längsten Seite her einrollen.
  7. Die Rolle in Frischhaltefolie einschlagen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  8. Danach wird sie in Scheiben geschnitten und ist auch am nächsten Tag genauso lecker.

Ich reiche gerne Nudeln dazu, man kann aber auch eine Scheibe Baguette damit belegen.

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


2
#1 fReady
7.5.13, 18:59
Das klingt ja richtig geil... Dankeschön!
#2
8.5.13, 00:20
Das hat meine Freundin schon mal gemacht und es war super lecker.jetzt hab ich auch das Rezept dazu?
#3 Dora
8.5.13, 08:46
Das tut mir leid, liebe peggy, das sieht mir auf dem Foto so trocken aus :-(
Wir sind "Nudeln-mit-Soßen-Fans":-)
Aber der Tipp als solcher ist ganz große Klasse, nur muss ich überlegen, ob da vielleicht eine leichte Käsesoße dazu passt :-)
1
#4 peggy
8.5.13, 10:04
@Dora: Die Nudeln sind mit mit Zitronenbutter angemacht.
Wenn dann die Frischkäsefüllung die heißen Nudeln berührt, wird es richtig saftig.
Wer es noch schlüpfriger mag, kann auch eine Dill-Sahnesauce dazu reichen, habe ich auch gerne gemacht und ist sehr lecker.
Wenn Gäste kommen habe ich immer noch diese Sauce bereit, für uns aber muß die etwas weniger fettige Variante reichen :-) :-)
1
#5 Dora
8.5.13, 10:10
Entschuldige bitte, liebe peggy, jetzt kann ich es mir vorstellen und mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen, aber auf dem Foto sieht es wirklich etwas trocken aus :-)
Ich werde es probieren und erst mal keine Soße noch extra machen.
Das mit der Zitronenbutter klingt interessant. Wie machst du die?
1
#6 peggy
8.5.13, 10:17
@Dora: ja liebe Dora, du hast ja Recht, das Foto hat eine etwas schlechte Beleuchtung, man sieht nicht den Glanz auf den Nudeln.
Somit, etwas unglücklich aufgenommen. Probiere es einfach mal, es ist wirklich nicht schwer .
Auch fürs kalte Buffet gut geeignet.
lg peggy
1
#7 peggy
8.5.13, 10:25
@Dora: Da zerlasse ich pro Portion etwa 15g Butter in einem Eßl. heißem Wasser.
Träufel dann etwas Zitronensaft hinein und schmecke dann mit Salz und Zucker ab.
Dieses einfach unter die Nudeln heben.
1
#8 Dora
8.5.13, 10:30
Hallo peggy, Danke für deine Antwort. Also die Butter nicht in der Pfanne schmelzen, sondern in heißem Wasser. Habe ich das so richtig verstanden?
1
#9 peggy
8.5.13, 10:51
ja, ich mache es so, der Einfachheit halber.
Du kannst sie aber auch in der Pfanne schmelzen und dort etwas Wasser und alles andere hinzugeben.
4
#10 mayan
8.5.13, 20:23
Mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmh
Mehr muss man dazu nicht sagen. Das gab es heute Abend und es war so lecker.
2
#11
8.5.13, 20:37
Das schmeckt total lecker !. Hatten wir als Mitternachtsimbiss auf gebutterten Baguettescheiben an Sylvester. Unkompliziert - aber eindrucksvoll.
2
#12
12.5.13, 00:13
Ganz raffiniertes Gericht. Mmmmmmh, das schmeckt jetzt schon. Nur jetzt ist Mitternacht und ich muss / will ins Bett.

Wird andermal ausprobiert.

Alle Daumen nach oben.
2
#13
12.5.13, 18:34
Ich habe die Rolle gestern genau nach Rezept zubereitet und gerade den letzten Rest vespeist: gestern mit frischem Baguette und heute mit Toast: Superlecker, frisch, saftig, leicht - klasse. Das wird es bei uns öfter geben. Danke für dieses tolle Rezept!
1
#14 peggy
12.5.13, 18:51
@Sinja:
hab Dank für dein Feedback, freue mich sehr dass das Rezept so gut ankommt.
Das motiviert bald wieder eins einzustellen.
Ich liebe einfache Rezepte, die leicht nachzukochen sind und trotzdem einen gewissen Pfiff haben.

lg peggy
2
#15
13.5.13, 00:19
Leckeres Rezept, habe ich gespeichert.
2
#16 paula2010
9.8.13, 11:19
Hallo Peggy,
man gut, dass Dein Rezept auf der Tippseite steht, hatte ich doch noch garnicht gesehen, kopfschüttel, wird sofort nachgekocht,
Nimmst du Blattspinat oder den anderen dafür?
Hört sich echt lecker an.....
LG Paula
1
#17 peggy
9.8.13, 15:08
@paula2010: Man kann Blattspinat nehmen, aber ich habe bisher immer Rahmspinat genommen. Gemeinsam mit dem Ei wird es eine sehr cremige Masse und läßt sich gut weiterverarbeiten.
1
#18
11.8.13, 16:03
Wenn das so gut schmeckt wie es aussieht (die meisten Kommentare sagen es ja eh schon) na dann...Ich hab es jetzt jedenfalls für nächsten Samstag eingeplant. Schau'n wir mal...
2
#19 paula2010
11.8.13, 16:26
Hallo Peggy, Danke, hätte ich ja auch allein draufkommen können, steht ja oben im Tip...Rahmspinat, also ich habe sie gemacht und in Scheiben geschnitten und als kleine Snacks mitgenommen, sie waren im Nu aufgegessen, sahen auch sehr toll auf dem Büffet aus, vielen Dank für das wunderbare Rezept, beim nächsten Mal versuche ich sie als Mittagessen mit Nudeln
LG Paula
#20
11.8.13, 18:24
das gab es bei Freunden letztes Silvester, wurde von Bekannten mitgebracht
hätte mich reinlegen können, lecker
aber ich denke, das war mit Blattspinat, muss man wahrscheinlich auch nichts backen
1
#21 peggy
11.8.13, 19:42
Doch du mußt es backen, Arjenjoris ,sonst hast du doch keine Substanz zum rollen.Nur mit Blättern, ohne Eischnee, würde es wieder zerfallen.Du könntest auch gar nicht den Frischkäsebelag aufstreichen, es geht nicht ohne backen!
Aber ,die Mühe lohnt sich....
1
#22 peggy
11.8.13, 19:45
@paula2010: Danke, ich freue mich sehr über dein Feedback
2
#23
11.8.13, 20:19
Hey, habe ich schon mal auf einer Geburtstagsfeier vom kalten Buffet gegessen. mega lecker! Danke fürs Rezept :)
1
#24 peggy
14.8.13, 16:37
@lmdaa: ich denke, es schmeckt noch besser als es aussieht-versprochen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen