Ladekabel

Ladekabel vor Kabelbruch schützen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit Hilfe von diesem Tipp, könnt ihr eure Ladekabel vor Kabelbruch schützen.

Die Kugelschreiberfeder wird aus einem alten Kugelschreiber rausgenommen und über das Kabelendstück langsam gewickelt, das Kabel lässt sich gut in die Feder eindrehen.

Es ist meiner Tochter leider schon oft passiert, dass ihr Kabel defekt war, weil sie das Handy während der Aufladezeit benutzt hat, oder beim rausziehen nicht vorsichtig war, so dreht sich natürlich das Kabel bei jeder Bewegung mit und verbog sich so recht schnell. Irgendwann geht dann gar nichts mehr und so mussten wir letztens ein neues Aufladekabel kaufen.

Mit Hilfe der Feder, hat das Kabel nun einen festeren Halt und kann sich nicht mehr so gut abknicken und verdrehen wie vorher.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


4
#1
28.6.14, 06:58
wird gleich ausprobiert.
4
#2
28.6.14, 07:12
super Idee - werde ich meiner Tochter sagen - die braucht nämlich so alle 4 Monate ein neues Apple-Kabel. Danke
4
#3
28.6.14, 08:47
hilft nicht
4
#4
28.6.14, 08:51
bei meinem Ladegerät und Kopfhörern habe ich bunte Häkelwolle, wie bei Freundschaftsarmbändern, drumgeknüpft. Vllt stell ich das später kurz als Tipp rein, mit Foto
3
#5
28.6.14, 09:44
Ich hab das schon mal ausprobiert,von der Theorie ist es ja gut,in der Praxis hat es mein Kabel kaputt gemacht durch das reindrehen (kann sein dass ich da zu ungeschickt bin) aber auch durch die Reibung mit der Metallspitze der Spirale.
5
#6
28.6.14, 10:43
Wenn die Kinder die defekten Teile von ihrem Taschengeld bezahlen müßten, würden sie ganz schnell sorgfältiger mit diesen Dingen umgehen.
4
#7
28.6.14, 10:47
Sieht irgendwie stylish aus ;)!
Muss man die Feder mit irgendwas fixieren oder hält sie sich von alleine am Platz?

Was vielleicht auch helfen könnte: statt einer Kuli-Feder einfach Klebeband (Gaffa-Tape, Gewebe-Band, etc.) um die gefährdete Stelle wickeln. Könnte mir vorstellen wenn man da zwei Schichten drumwickelt, dann dürfte das Kabelende auch gut geschützt sein.
Klebeband gibt's ja in Baumärkten in allen Breiten und vorallem Farben zu kaufen, falls jemandem Schwarz zu langweilig ist :)
1
#8
28.6.14, 12:20
@manuela2303: ja auch eine sehr gute Idee.
#9
28.6.14, 12:21
@Gedankenrebella: also bei mir ging es super einfach, ich nahm das Ende der Feder steckte es seitlich einmal ins Kabel und drehte langsam das Kabel ein, da ging nichts kaputt.
2
#10
28.6.14, 12:23
@Teddy: ja da hast du recht, ich habe auch gesagt, falls wieder mal was sein sollte ist ihr Taschengeld damit fällig.
3
#11
28.6.14, 13:19
Muss ja ziemliche Qualitätsware sein. Meins von einem finnischen Gummistiefelhersteller hält seit über vier Jahren, das davor hielt über sechs, und das davor geht immer noch, es passt bloß kein Handy mehr dran. Aber wer im Obstclub ist, der zahlt ja gerne...?
3
#12 Upsi
28.6.14, 13:25
Ich habe es auch mit Textilklebeband fixiert und das Kabel hält seit Jahren. Man muss sich eben immer mal wieder etwas einfallen lassen, denn neu gekauft ist es schnell und dann ist der Geldbeutel aus Zwiebelleder.
3
#13
28.6.14, 13:39
@Bzzz:
Stimmt, das einzige Kabel das mir jemals kaputt gegangen ist, war vom Obsthändler. Eingebaute Sollbruchstelle ? ;-) Ein Schelm wer schlechtes dabei denkt ! :-)
2
#14
28.6.14, 14:23
Apples Ladekabel sind anscheinend dafür gemacht dass der Kabelbruch kommt. Ich benutze das mit den Sprungfedern schon seeeehr lange... Leider ohne erfolg :-( 3. Kabel hat jetz auch den Geist aufgegeben, das funktioniert am Anfang recht gut irgendwann bricht es aber trotzdem. Habe mittlerweile Klebeband um diese Stelle... Jetz ist es direkt darunter wieder gebrochen...
5
#15 xldeluxe
28.6.14, 20:18
Wenn es mit der Kulispirale nicht klappt, dann einfach ein Stück von einem alten dicken Kabel (z.B. von einer Tischsteckdose) abschneiden, längs aufschneiden, den "Inhalt" entfernen, und um das dünnere Kabel klemmen. Das ist sehr stabil
#16
28.6.14, 22:16
wir sofort getestet
#17
29.6.14, 15:25
Gute Idee. Danke liebe Glucke :-)))
#18
29.7.14, 19:20
das finde ich gut...mach ich nachher gleich...DANKE!
1
#19
29.7.14, 21:56
....ich habs probiert...bin wohl zu ungeschickt,außer ner verbogenen Spirale und 2 Einstichen in meine Finger,hab ich nix erreicht;-(
Ich hab wieder mein Klebeband drum gewickelt-SCHADE!
#20
7.11.15, 01:30
Da frag ich mich immer häufiger, könnten die Erdenker solcher Lösungen nicht bei den Herstellern einen zumindest Beratervertrag erhalten. Man musste manche Ideen vom Patentamt schützen lassen. Mancher Entwickler der Industrie könnte hier gewaltig stibitzen. Aber so kreativ scheinen die nicht zu sein.
Nur immer neue Kabel mit Sollbruchstellen verkaufen, das ist keine Kunst.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen