Wir haben kleine Lampions aus Getränkedosen gemacht. Sie können einzeln mit einem Teelicht bestückt werden oder mehrere zu einer ganzen Lampionkette verknüpft werden.

Lampionkette aus Getränkedosen

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Leere Getränkedosen nicht in den Müll werfen, sondern mit einer noch funktionierenden Lichterkette in eine Kette mit leuchtenden Lampions verwandeln.

Die Kids in der Nachbarschaft haben Müll gesammelt. Leere Flaschen wurden im Supermarkt abgegeben und das Pfandgeld geteilt. Was tut man aber mit leeren Getränkedosen, auf die es kein Pfand gibt? Wir haben kleine Lampions daraus gemacht. Sie können einzeln mit einem Teelicht bestückt werden oder mehrere zu einer ganzen Lampionkette verknüpft werden.

Benötigtes Material

Lampionkette – Bastelanleitung

Zuerst werden die Dosen mit Spülmittel gut ausgewaschen und abgetrocknet. Dann braucht ihr ein Teppichmesser oder einen Cutter mit dem acht Schlitze in gleichem Abstand von oben nach unten in die Dose geschnitten werden. Damit die Abstände ungefähr gleich werden, wird erst ein Schlitz geschnitten und der nächste auf der gegenüberliegenden Seite. Der dritte Schnitt erfolgt eine viertel Umdrehung von dem zweiten Schnitt entfernt und der vierte wieder auf der gegenüberliegenden Seite. Jetzt nur noch vier Schlitze in die jeweiligen Zwischenräume schneiden.

Jetzt kann die Dose auf einen festen Untergrund gestellt und mit der Hand nach unten gedrückt werden. Die geschnittenen Streifen wölben sich dann nach außen. Eine Löffelstiel leicht unter die Streifen schieben und mittig den Streifen zusammendrücken. Dabei bitte sehr vorsichtig sein, denn die Blechkanten sind scharf. Die Dosen noch mit Acrylfarbe ansprühen. Das sollte man wegen der Dämpfe unbedingt draußen machen und viel Zeitungspapier unterlegen. Sind die bunten Dosen getrocknet, können sie mit einem Teelicht bestückt oder als kleine Lampions auf eine Lichterkette gezogen werden.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

11 Kommentare

#1
9.12.19, 15:03
Gute Idee für eine schöne Party. Silvester z. B. 
1
#2
9.12.19, 15:07
schöne Idee Müll sinnvoll zu verwenden und die Lampions machen auch optisch was her- prima
#3
9.12.19, 16:59
das ist eine tolle idee! danke für den tipp.
1
#4
9.12.19, 17:06
Bei mir fallen keine Getränkedosen an, aber die Idee an sich finde ich wunderbar.
1
#5
9.12.19, 21:18
Eine Frage: Wie bekommt man da ein Teelicht rein ohne sich an den scharfen Kanten zu verletzen?  Sind die aufgeschnittenen Dosenwände nicht auch zu schmal  um  ein Teelicht durchzustecken ?
Die Dosen haben ja offensichtlich noch den Boden und den Deckel mit nur der kleinen Öffnung.  

 Auf dem Foto ist die Mikrolichterkette aus Draht offensichtlich nur als Verbindung durch den Ring gezogen, beleuchtet ist auch nur 1 Dose . Schön wäre  es doch wenn jede Dose direkt beleuchtet würde.   
Dazu ist noch ein wenig Draht biegen und fixieren notwendig, was leider aus der Beschreibung nicht ganz klar hervorgeht. Aber für passionierte Bastler sicher kein Problem. 😉
1
#6
11.12.19, 05:08
Schlimm, das Dosen ohne Pfand überhaupt noch verkauft werden, solche landen erst recht im Umfeld und werden nicht eingesammelt, bleiben Straßenmüll.

Die Idee mit den Lampions finde ich super.

so kann man auch einen tollen Basteltag mit den Kindern/ Enkelkindern verbringen und sinnvoll Müll wiederverwenden.
#7
11.12.19, 10:48
Das finde ich eine tolle Idee! Bei uns fallen zwar nicht viele Dosen an, aber die Lichterkette finde ich schoen als eine Idee fuer den Garten. Zusaetzlich wird die Lichterkette noch ein bischen vor Wind und Wetter geschuetzt!
#8
12.12.19, 10:22
@ZimtKeks: Ich glaube zum Basteln mit Kindern ist das nicht so gut geeignet. 
Meine Enkelkinder würde ich nicht mit Teppichmesser oder Cutter auf so einen glatten Flächen hantieren lassen. Die Verletzungsgefahr ist zu groß, nicht nur durchs Messer auch die Dosenkannten sind messerscharf. 
Und dem Dunst des Sprühlacks würde ich sie auch nicht aussetzen wollen. 
Das ist eher eine Bastelarbeit für Erwachsene. 
1
#9
15.12.19, 07:58
 Die Idee ist echt nicht schlecht, aber mit Kindern ist das keine gute Bastelei 😥viel zu scharfkantig. Ich verstehe immer noch nicht wie da ein Teelicht hinein kommen soll ohne mich an den Kanten zu verletzen.🤔
#10
15.12.19, 10:26
Ich kaufe grundsätzlich keine Dosen. Das ist die Umweltsünde schlechthin.
#11
15.12.19, 12:28
Noch besser: Getränkedosen nicht in den Müll befördern, sondern gegen Dosenpfand zum Recycling bringen!

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti