Lauch-Paprika-Pfannkuchen gebacken
2

Lauch-Paprika-Pfannkuchen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Das ist ein Rezept für leckere Pfannkuchen, mit Lauch und Paprika, die sehr schnell zubereitet sind.

Zubereitung

  1. Dazu wird zunächst aus Milch (eventuell auch Buttermilch, wenn vorhanden) und etwas Mineralwasser, dunklem Weizenmehl (Type 1050) oder nach Belieben auch Vollkornmehl und Eiern (die Menge richtet sich nach der Anzahl und dem Hunger der zu sättigenden Personen!) ein nicht zu dünner Pfannkuchenteig angerührt und erst mal beiseite gestellt.
  2. Nun putzt man 1-2 Stangen Lauch und schneidet sie in schmale Ringe. 2 oder 3 Paprikaschoten werden ebenfalls geputzt und in Streifen geschnitten und eine mittlere Zwiebel geschält und gewürfelt.
  3. Das Gemüse gibt man dann mit etwas Öl auf eine beschichtete Pfanne, würzt es nach Belieben mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat und Kümmel, ... und brät es kräftig an, dabei ständig umrühren. Wenn es gut durchgebraten ist, gibt man es zunächst auf einen Teller und dann portionsweise auf die heiße Pfanne (wieder mit ein wenig Öl) und verteilt darüber eine Kelle von dem Pfannkuchenteig.
  4. Ist die Oberfläche des Teigs nicht mehr flüssig, kann der Pfannkuchen vorsichtig gewendet und auf der zweiten Seite fertig gebacken werden.

Die Anzahl der Pfannkuchen ergibt sich je nach Größe der Portionen. Diese sollten lieber etwas kleiner sein, dann lassen sich die Pfannkuchen besser wenden.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
27.11.12, 21:49
Boah das ist was für mein nassen Zahn, schuldigung ist mir so
rausgerutscht...lächel
sieht ja voll lecker aus

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen