Kirschfladen

Leckere Kirschfladen backen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Diesen leckeren Kirschfladen gab es heute bei uns, ich kann ihn euch nur weiter empfehlen und er ist gar nicht schwer zu backen.

Zutaten für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 3 EL Zucker
  • 125 g Butter (Margarine)
  • 4 EL Milch

Zutaten für den Belag

  • 1 Glas Kirschen (Schattenmorellen)
  • 3 EL Zucker
  • etwas Speisestärke ca. 1/2 TL

Zubereitung

  1. Das Mehl und den Butter in eine Schüssel geben, dann mit dem Knethaken so lange schlagen, bis der Teig krümmelig wird, dann das Eigelb, Zucker und etwas Milch dazu geben und mit den Händen den Teig gut verkneten.
  2. Jetzt ca. 1 Stunde ruhen lassen und kalt stellen.
  3. In der Zwischenzeit nimmt man ca 2/3 der Kirschen und kocht sie mit etwas Kirschsaft und dem Zucker auf, die restlichen Kirschen beseite stellen.
  4. Jetzt die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und die gekochten Kirschen damit binden, dann abkühlen und pürieren.
  5. Den Ofen auf ca. 180 Grad vorheizen, nun den Teig mit etwas Mehl ganz dünn (so gut wie möglich) ausrollen und damit eine Springform (vorher mit Backpapier auslegen) auskleiden, so dass rundherum etwa 3 cm hoch steht.
  6. Jetzt das Kirschpüree darin verteilen und die restlichen Kirschen drauf legen.
  7. Am Schluss, den ganzen Teigrand in die Füllung einschlagen und mit etwas Eiweiß bestreichen. 
  8. 30 Minuten backen und schon könnt ihr genießen!  Am besten schmeckt er lauwarm. Wir hatten dazu noch Vanilleeis, sehr lecker!
  9. Die 2 Stunden, sind schon mit der Kühlzeit des Teiges miteingerechnet!
Von
Eingestellt am

13 Kommentare


2
#1
31.1.14, 01:36
Gespeichert!??
2
#2 chrissi111
31.1.14, 04:37
das liest sich ja unverschähmt lecker!!!!!!!Daumen hoch.....wird am Samstag ausprobiert und natürlich auch mit Vanille Eis...... yammi....oder wie mein Sohn immer sagt ....lecker schmecker......!!!!
1
#3 Dora
31.1.14, 06:25
Das klingt wirklich lecker. Aber warum die Kirschen pürieren?
Ich bin ein "gebranntes Kind", was das Kirschenpürieren angeht (wegen einer leckeren Kirschmarmelade habe ich meinen Pürierstab kaputtgemacht, denn da hatten sich noch Kirschkerne untergemogelt). Deshalb meine Frage.
2
#4
31.1.14, 12:10
@Dora: Die Kirschen müssen püriert sein, da man das Kirschpüree zum belegen braucht, das kommt auf den Teig gestrichen und dann erst die andern Kirschen darauf verteilen. Man sollte halt bei den Kirschen, die püriert werden genau nach Kernen suchen. Habe ich vergessen zu erwähnen im Tipp, aber eigentlich sind die meisten aus dem Glas eh schon kernlos.
1
#5 Dora
31.1.14, 13:06
@glucke1980: ja, meine waren kernlos. Zumindest stand es auf dem Glas.
Es waren aber dann am Ende doch noch 2 oder 3 drin, die nicht kernlos waren und das hat gereicht, meinen Pürierstab zu zerschreddern :-(

Ich werde dein Rezept mal am Wochenende versuchen und die Kirschen alle mit der Speisestärke aufkochen und nicht pürieren. Ich habe mir ohnehin noch keinen neuen Pürierstab gekauft.
Mal sehn, ob es trotzdem gelingt.
2
#6
31.1.14, 13:14
@Dora: ja doch sicherlich wird das auch gehen, können auch etwas größere Stücke drinnen sein, das stört ja auch nicht!
3
#7 Upsi
31.1.14, 13:37
Die Kirschen lasse ich auch lieber heil und mache dafür pudding oder vanillecreme unter. Ich denke es wird lecker.
2
#8
31.1.14, 21:59
Egal ob ganze oder pürierte Kirschen...hmmmm...da läuft mir die Spucke im Munde zusammen.
Liebe glucke1980...das ist für mich der erste Tipp aus Deiner Feder, der mein Interesse geweckt hat..(basteln ist nicht so meins, würde nur für´s Schrott-Wichteln reichen..hihi).
Am Wochenende wird definitiv gebacken...mit Kirschen natürlich!
DANKE!
#9
31.1.14, 23:07
@Deltoidea: Danke dir! Freut mich, dass der Tipp dir gefällt, ja ich weiß nicht jeder mag das basteln, is ja nicht schlimm! ;) gutes gelingen
1
#10
2.2.14, 20:34
das war sehr lecker - auch ohne die 3EL Zucker zusätzlich zu 125gr Zucker im Teig.... das war wohl ein Tippfehler. Danke für das Rezept!
1
#11
2.2.14, 22:04
@swissnic: freut mich wenns geschmeckt hat, ja die 3 EL Zucker waren für die 2/3 Kirschen, die man noch aufkochen sollte gedacht ;)
#12
3.2.14, 09:44
gut und sehr einfach geschrieben.ich backe normalerweise nur Kleinigkeiten.eine springform kabe ich aber.Kirschen sind nicht so mein Fall .kann ich dafür eventuell auch andere Früchte nehmen ausser Stachelbeeren denn die mag ich auch nicht.
hast du eine Idee?:-)
#13
3.2.14, 12:25
@kosmosstern: Äpfel vielleicht, kannst ja dann Apfelmus als Belag nehmen und kleine Apfelstücke darauf verteilen. Hm hab ich noch nicht so probiert, aber könnte auch schmecken ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen