Leder reinigen und pflegen leicht gemacht

Von Zeit zu Zeit werden Couch und Sessel immer mal einer Reinigung mit einer Sattelseife unterzogen.
9

In unserem Wohnzimmer befindet sich seit ca. 10 Jahren eine silbergraue Leder-Polstergarnitur. Wie sich sicher jeder denken kann, ist Leder an sich einerseits sehr strapazierfähig und haltbar, andererseits jedoch ist dieser sehr helle Farbton auch recht empfindlich was Schmutz und Flecken anbelangt.

Damit die Garnitur auch heute noch gut und sauber aussieht, habe ich mir nach dem Kauf der Polstermöbel gleich Sattelseife zugelegt. Man bekommt sie bei einem guten Schuster, auch in manchen guten Schuhgeschäften, in jedem Fall aber in Fachgeschäften für Reiterbedarf.

Von Zeit zu Zeit werden Couch und Sessel immer mal einer Reinigung mit der Sattelseife unterzogen. Wenn mein Mann morgens im Sessel sitzt und die Zeitung liest, verteilt sich die Druckerschwärze gern auf den Armlehnen und hinterlässt dort regelmäßig hässliche Spuren. Auch Jeans färben ja bekanntlich mehr oder weniger dauerhaft ab und auch diese Farbspuren sind nicht gerade schön anzusehen.

So gehe ich vor:

Zur Reinigung nehme ich warmes Wasser, mache den der Seife beigefügten Schwamm nass und reibe damit zuerst über die Seife und dann kommt das Möbelstück dran. Alle Flecken und Schmutzstellen werden mit ein wenig Muskelkraft und dem Seifenschwamm gründlich abgerieben. Welcher Schmutz sich dabei löst, sieht man auf dem Schwammfoto!

Ist diese Vorarbeit erledigt, befreie ich das Leder zuerst mit einem sauberen feuchten Tuch von der Seifenlauge und dann wird alles gut abgetrocknet.

Zum Abschluss und nach einer kurzen Trocknungszeit wird das Leder noch mit einem feuchten Lederreinigungstuch behandelt. Diese Tücher enthalten ein spezielles Wachs, welches das Leder geschmeidig hält und der Oberfläche wieder den typischen matten Lederglanz zurück gibt.

Man kann auf den einzelnen Fotos sehr gut sehen, dass die Ledermöbel auch nach 10 Jahren der täglichen Nutzung immer noch gut und sauber aussehen.

Es lohnt sich also in jedem Fall, für die Lederpflege die entsprechend wirkungsvollen Mittel zu verwenden.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Nasse Schuhe wieder trocken kriegen
Nächster Tipp
Auto-Ledersitze pflegen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
39 Kommentare
rozah
1
Gute Idee
18.6.18, 18:51 Uhr
Dabei seit 16.5.16
2
Brandy dein Sessel sieht wie neu aus.?
18.6.18, 19:16 Uhr
Brandy
3
@sofie1945: 😘 Dankeschön.
18.6.18, 19:19 Uhr
Dabei seit 16.5.16
4
@rozah: wieso gibst du nur ein Stern ? 
Du findest den Tipp doch gut? 
18.6.18, 19:22 Uhr
Dabei seit 23.5.15
5
Ich habe auch zwei helle Lederfernsehsessel, aber die sehen bei weitem nicht mehr so schön aus, obwohl ich alles mögliche mache, lösen sie sich so langsam auf. 😭
18.6.18, 19:28 Uhr
Brandy
6
@Upsi: Das tut mir leid! 😢

Ich freue mich immer wenn ich sehe, daß ich die Sessel und natürlich auch die Couch mit der Reinigung unter Verwendung der Lederseife und den Pflegetüchern bis heute so gut erhalten konnte.
18.6.18, 19:34 Uhr
Dabei seit 14.2.17
7
Ich selber habe keine Ledermöbel. Aber ich finde den Reinigungstipp so gut
das ich ihn gerne weiter gebe...👍
18.6.18, 19:49 Uhr
Brandy
8
@Geli68: Dankeschön 😘
18.6.18, 19:51 Uhr
Dabei seit 19.6.16
9
Danke, dass Du mich mit Deinem Tipp erinnert hast, dass ich meinen Ledermöbeln wieder mal was Gutes angedeihen lasse! Meine sind zwar von der Farbe her nicht empfindlich, aber reinigen und pflegen tut ja jedem Leder gut!
18.6.18, 20:04 Uhr
Dabei seit 23.5.15
10
@Brandy: Pflegemittel habe ich auch schon viel verbraucht, aber meine Sessel waren mal ein preiswertes Angebot, kamen glaube ich aus China und haben die erste Zeit fürchterlich gestunken nach Chemie. Jetzt löst sich langsam die Farbe ab an den viel begrapschten Stellen.
Naja, Qualität zahlt sich eben aus, auch wenn sie etwas teurer ist.
Das war mir eine Lehre für das nächste mal.
18.6.18, 20:04 Uhr
Brandy
11
@Upsi: Das ist wahr, gerade bei solchen Ledermöbeln macht sich am Ende die Qualität bemerkbar. Das soll jetzt ganz sicher keine Angeberei sein und Spuren der täglichen Benutzung sind auch an unserer Garnitur nicht vorüber gegangen.
Die üblichen Verschmutzungen aber lassen sich ganz hervorragend auf die beschriebene Art und Weise entfernen und so bleibt zumindest die Farbe über lange Zeit sehr gut erhalten.
Selbstverständlich sind auch weniger farbempfindliche Ledermöbel für so eine gelegentliche Frischekur sehr dankbar.
18.6.18, 20:15 Uhr
Dabei seit 23.5.15
12
@Brandy: die nächsten Sessel werden nicht mehr aus Leder sein, weil, trotz Überwurf, Decken usw wurde mir im Winter der Pöppes immer kalt. Da fehlt das Fett 😁ich meine auf dem Pöppes.
Wir wollen als nächstes welche mit Stoffbezug und so richtig zum reinflezen.
18.6.18, 20:46 Uhr
Brandy
13
@Upsi: Das ist dann sicher eine Überlegung wert! 👍
18.6.18, 20:49 Uhr
Dabei seit 17.1.16
14
guter tipp. ich habe keine ledersessel, aber saemliches leder: jacken, hosen, roecke,maentel, guertel, handtaschen,stiefel usw. behandle ich immer mal wieder mit sattelseife. alles wird wieder wie neu. anschliessend creme ich mit einem lederwachs, auch mittels schwaemmchen, alles ein.
18.6.18, 22:39 Uhr
Dabei seit 23.5.15
15
Dann will ich mich doch mal auf die Suche nach dieser Sattelseife machen, Lederjacken und Schuhe wollen auch gepflegt werden und vielleicht bekommen meine ollen Sessel auch wieder etwas Pepp.
18.6.18, 23:10 Uhr
rozah
16
@sofie1945: sorry hab das garnicht gemerkt👌
19.6.18, 08:53 Uhr
Brandy
17
Dankeschön an alle, denen mein Tipp zur Lederreinigung zusagt. 😘
19.6.18, 09:37 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
18
Das probiere ich aus. Mein dunkler Fernsehsessel sieht nämlich nicht mehr so schön aus. Den haben wir vor ca. 5 Jahren mal geschenkt bekommen. Seitdem hat er schon etwas gelitten. Das Leder hat auch leider schon leichte Risse. Ich habe den Sessel aber schon zwischendurch mit richtiger Lederpflege behandelt, aber nicht regelmäßig.
19.6.18, 12:01 Uhr
Dabei seit 5.3.18
19
Echtes Leder braucht fett um geschmeidig zu bleiben !Es gibt diverse nicht Rückfettende Creme ! Dann bleibt auch das Leder schön
21.6.18, 19:15 Uhr
Brandy
20
Es geht hier erst in zweiter Linie um Geschmeidigkeit der Echtleder-Garnitur, in erster Linie steht hier die Reinigung von verschmutzten Armlehnen und Sitzflächen im Fokus! Dafür braucht man keine Creme und kein Fett! Sattelseife ist hier die beste Hilfe, um diese Verschmutzungen zu entfernen und so eine Reinigung läßt das Leder wieder sozusagen wie neu aussehen. Die Geschmeidigkeit des Leders leidet nicht unter der Behandlung mit der Sattelseife! Damit die Garnitur nach der Reinigung aber wieder mattglänzend wird, erfolgt die Nachbehandlung mit den feuchten Lederpflegetüchern. Diese enthalten neben anderen Anteilen wertvolles Carnauba-Wachs, welches die Geschmeidigkeit des Leders hervorragend zu erhalten hilft! Diverse Cremes oder zusätzliche Fette sind zur Behandlung der Ledergarnitur nicht nötig!
21.6.18, 19:32 Uhr
Dabei seit 26.12.10
Schmuddelkind
21
@Brandy: Für ein weiteres Ausrufezeichen hättest du fünf Sterne von mir bekommen!!!!!
21.6.18, 23:29 Uhr
Dabei seit 24.6.18
22
Welche Lederreinungstücher halten das Leder matt? Ich benutze sie von Poliboy, aber damit gibt es leider Glanz . 
Gruß A.M. 
24.6.18, 10:57 Uhr
Brandy
23
Ich hab sie von Feinkost Albrecht, dem südlichen.
24.6.18, 11:03 Uhr
Rosemarie1Dreiner
24
Hi,

das ist ein sehr guter Tipp. Den hätte ich auch reinstellen können denn ich mache das schon jahrelang so. Auch für die hellen Ledersitze im Auto ist diese Methode sehr gut.😉

LG Rosemarie
24.6.18, 13:13 Uhr
Dabei seit 8.6.11
25
@whirlwind: Ich selbst hab' auch keine Ledersachen in meiner Wohnung. Weder Kleider und so, denn ich unterstütze dieses Material nicht, schon den Tieren zuliebe. Der Tip ist aber gut.
planet_uranius
24.6.18, 14:13 Uhr
Dabei seit 8.6.11
26
planet_uranius
Ich hab' auch einen Tip. Und zwar spielend Fettflecken entfernen. Mit Meerestangshampoo lässt sich das leicht entfernen. Etwas Wasser auf den Flecken und einziehen lassen. Ich mach das über dem Spülbecken. Nach einer Stunde auswaschen und aufhängen und schon ist alles wie neu.
planet_uranius
24.6.18, 14:23 Uhr
Dabei seit 19.6.16
27
@planet_uranius #25: Kann es sein, dass Du mich verwechselst?
Ich besitze Ledermöbel, schrieb das in meinem Kommentar, und andere Schuhe als welche aus Leder kommen mir nicht an die Füße.  Leder ist ein Nebenprodukt von Schlachttieren, die zur Fleischgewinnung getötet werden. Wegen des Leders wird kein Tier getötet - zumindest nicht bei den gängigen Ledersorten ( Rinds-, Schweins, Ziegen-, Elchleder).
24.6.18, 18:01 Uhr
Dabei seit 8.6.11
28
Hallo Whirlind,

Ich weiss das aber altershalben hab ich manchmal einfach das Gefühl, dass diese Qualität nicht mehr zu mir passt. In jüngeren Jahren trug ich mit stolz noch eine Wildlederjacke. Also ich finde solche Tips gehören auch ins Forum!👏 Vielleicht brauch ich das mal für etwas anderes. Bin ja immer am Düteln. Also, nicht böse, mach weiter so.
planet_uranius
24.6.18, 19:53 Uhr
Dabei seit 9.5.10
29
Hallo, die Möbelverkäuferin sagt, um so billiger das Leder, umso mehr wird minderwertiges benutzt und bei hellen Farben auch nur aufgespritzt. Aber auch bei teueren Ledern kann weiss oder eine andere helle Farbe meist nicht nur durch Durchfärben erreicht werden oder wird nachgespritzt. Das hält dann nicht so lange wie bei dunklen Farben. Ich selbst habe eine brdeauxfarbene Couch, die bestimmt schon 30 Jahre alt ist. Aber die Farbe hält wie nix. Sie war aber auch damals schon nicht billg. Auch da hilft nur regelmäßige Pflege. Wie ist, schon fast egal. Hauptsache, sie bekommt zum Schluß genug Fett ab.
25.6.18, 03:58 Uhr
Dabei seit 24.4.16
30
Jeansfarbe geht mit diesem Mittel nicht vom Kunstleder!
26.6.18, 12:50 Uhr
Brandy
31
@Bodoulla: Mein Tipp bezog sich ausschließlich auf die Reinigung und Pflege von echtem Leder. Auch unsere Polstergarnitur ist nicht mit Kunstleder bezogen, sondern mit Echtleder und hiervon läßt sich auch abgefärbte Jeansfarbe mit der Sattelseife perfekt entfernen.
26.6.18, 12:55 Uhr
Dabei seit 24.6.18
32
Meine Garnitur besteht aus schwarzem Dickleder. Sattelzeuge ist schon gut. Für zwischendurch benutzte ich Lederpflegetücher. Sind super , aber da stört mich der Glanz , den sie anschließend hinterlassen. 
26.6.18, 13:05 Uhr
Dabei seit 24.6.18
33
Sattelseife sollte das heißen.. 
26.6.18, 13:05 Uhr
Dabei seit 17.3.18
34
danke für den Tipp Leder zu reinigen.
27.6.18, 23:25 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
35
Ich habe diesen Tipp heute angewendet. Ich habe allerdings die Lauge nicht entfernt sondern soweit mit dem Schwamm eingerieben bis sie völlig verschwunden war. Anschließend habe ich meinen Sessel noch mit Bienenwachs-Leder-Balsam eingerieben. Diese Behandlung hat dem Sessel richtig gut getan. Das sieht man auch auf den Bildern.
30.6.18, 14:45 Uhr
Brandy
36
@Orgafrau: Welche Bilder?
30.6.18, 15:05 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
37
@Brandy: Die ich hochgeladen habe. Bekanntlich dauert es noch etwas bis die Bilder hier erscheinen.
30.6.18, 15:23 Uhr
Dabei seit 23.4.17
38
Großes Kompliment Brandy, 
darauf kannst Du wirklich stolz sein. Wie oft sehe ich doch mal Leder-Polstermöbel, die völlig vernachlässigt und unappetitlich aussehen!
5.1.20, 17:09 Uhr
Brandy
39
@Inge14:  

Vielen Dank für Dein Kompliment! 😘
5.1.20, 17:11 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen