Wusstest du, dass man glänzende Lederschuhe mithilfe von weißem Speck imprägnieren kann? Erfahre in diesem Tipp mehr darüber.

Lederschuhe pflegen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Neben der normalen Schuhpflege (säubern, mit Schuhcreme einreiben, polieren) empfiehlt es sich, Schuhe mit glänzendem Leder mit einer Scheibe / einem Stück weißem Speck einzureiben, wenn man aus dem Haus muss und es regnet oder schneit.

Das Fett wirkt wie Imprägnierung (Versiegelung) und verhindert das Eindringen von Wasser. Außerdem sollte man dies regelmäßig, auch bei trockenem Wetter, tun, um zu vermeiden, dass das Leder brüchig wird.

Wichtig: Stoff- und Wildlederschuhe nicht mit Speck einreiben, das gibt schlimme Fettflecken und hilft nicht als Imprägnierung!

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

2 Kommentare

1
Ja, da geb ich Dir vollkkommen Recht. Das kenn ich auch noch von früher,aus meiner Kindezeit. Da haben wir die Lederschuhe, vor allem die Winterschuhe auch entweder mit einer Speckschwarte, oder mit Fett eigenrieben. Im Winter hat diese Impregnierung dann die Schuhe vor Nässe geschützt und das Leder ist geschmeidig geblieben.
Und wenn dann der Winter vorbei war und die Schuhe weggeräumt wurden haben wir sie vorher nochmal imprägniert und trocknen lassen. Dann kamen noch Schuhspanner rein.
18.4.20, 23:30
2
Ein Schuhmacher hat mir abgeraten Lederschuhe mit Speck zu behandeln, da der Speck meistens zu Haltbarkeit mit Pökelsalz behandelt ist und dass ist nicht gut für's Leder. Sie dringen ins Leder ein und greifen es an.
Daher habe ich mir Lederreiniger und Lederfett gekauft,  welches man auch für Pferdesättel und Zaumzeug benutzt. Meine Schuhe danken es mir, trage meine Winterschuhe schon viele Jahre 
24.4.20, 00:27

Tipp kommentieren

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter