Ledersofa reinigen, das Fettflecken von Haaren hat

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In manchen alten Schlössern werden alte Ledersessel den Besuchern gezeigt, wo Igor der Üble seinen Kopf an die Rücklehne presste. Dort wird man auf keinen Fall etwas gegen die Fettflecken tun, schließlich sind sie eine Besucherattraktion.

Zu Hause sieht das anders aus. Was tun, wenn sich ein fettiger Fleck dort zeigt, wo der Kopf des Hausherrn beim Schlummern vor dem Fernseher sich in die Lederpolster gepresst hat?

Es gibt etliche Hausmittel, zwei schlage ich hier vor.

Saures Bier und Eischnee.

Das saure Bier kann man so herstellen: Ein offenes Gefäß mit Bier mehrere Tage lang neben einer Heizung stehen lassen. Dann einen weichen Lappen eintauchen und den Fleck nicht rubbeln, sondern drücken. Und wiederholen.

Trocknen lassen.

Alternativ kann man auch zwei Eiweiß zu Schnee schlagen und damit reinigen.

Das ist ein altes französisches Hausmittel!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


2
#1 erselbst
21.3.13, 03:21
ja ja--"igor der üble"- das war schon einer!--so ein ganz übler!
1
#2 Dora
21.3.13, 17:44
Da wäre mir die zweite Methode mit dem Eiweiß lieber, denn saures Bier, tagelang auf der Heizung? Ich stell mir gerade den üblen Geruch vor :-(

Hätte ich mal eher wissen müssen, denn ich hatte mal eine braue Lederjacke, da sah der Kragen auch aus, als hätte Igor der Üble seinen Kopf dran gehabt :-)))
1
#3 xldeluxe
22.3.13, 00:27
...oder sollte der Hausherr mal täglich sein Haar waschen?
-1
#4
22.3.13, 20:09
Hallo xldeluxe - das ist tatsächlich die beste Lösung.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen