Die Mitglieder des Frag Mutti-Teams stellen euch in diesem Tipp Serien vor, die sie persönlich toll fanden und weiterempfehlen können. Darunter sind unter anderem die Serien Peaky Blinders, Vikings und Better Call Saul.

Lieblingsserien des Frag Mutti-Teams

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Momentan verbringen wir alle viel Zeit zu Hause, weshalb der ein oder andere vermehrt zum Serien schauen auf Netflix, Amazon und Co. kommt. Die Mitglieder des Frag Mutti-Teams stellen euch in diesem Tipp Serien vor, die sie persönlich toll fanden und weiterempfehlen können. Vielleicht überzeugt euch ein Serien-Tipp ganz besonders und ihr habt eine neue Beschäftigungsmöglichkeit für die kommenden Tage bzw. Abende gefunden. 

Paula: Peaky Blinders - Gangs of Birmingham

 

Wer Klassiker, wie “Lost”, “Breaking Bad” und “Prison Break” bereits gesehen hat, dem empfehle ich die Serie “Peaky Blinders - Gangs of Birmingham”. Die Serie spielt in England nach dem ersten Weltkrieg in den 1920er Jahren und handelt von der Gangsterbande Peaky Blinders, die die Stadt Birmingham unter ihrer Kontrolle hat. Der Anführer der Gruppe ist Tommy Shelby, der mit Traumata aus dem Krieg zu kämpfen hat. Die Peaky Blinders bestehen aus Familienmitgliedern und engen Vertrauten von Tommy und machen sich durch illegale Wetten, Pferderennen und Schwarzmarkthandel so manchen Feind. Auch Love Storys bleiben nicht aus - Tommy verliebt sich in eine verdeckte Ermittlerin namens Grace, die den jungen Mann auch ganz anziehend findet. Ich will nicht zu viel verraten - die Serie gibt es auf Netflix und sie hat bis jetzt fünf Staffeln à sechs Folgen. Ich fand sie sehr spannend und auch die Schauspieler haben mir sehr gut gefallen. Es kann auch manchmal etwas brutaler zugehen, falls das jemanden abschreckt. ;-)

Ina: Grace & Frankie

 

Grace & Frankie” ist eine Serie auf Netflix, die von zwei Frauen handelt, die nicht unterschiedlicher hätten sein können. Die kühlere Spießerin Grace und der quirlige Hippie Frankie. Durch die jahrelange Freundschaft ihrer Männer kommen die zwei Damen mehr schlecht als recht miteinander aus. Als bei einem gemeinsamen Abendessen ihre Ehemänner ihnen offenbaren, dass sie schon seit Jahren eine heimliche Affäre haben, sich lieben und heiraten wollen, bricht die Welt von Grace und Frankie zusammen. Aber aus diesen Trümmern ihrer Existenz entwickelt sich eine wunderbare Frauenfreundschaft.

Gigi: Vikings

 

Nicht für Zartbesaitete geeignet ist “Vikings”, die in den ersten vier Staffeln die Geschichte der Wikinger-Legende Ragnar Lodbrok und seiner ersten Ehefrau, der Schildmaid Lagertha, erzählt. Die Handlung ist lose an die Geschichte angelehnt. Dreh- und Angelpunkt der Serie sind die Raubzüge Ragnars im angelsächsischen England, der sich vom einfachen Bauern zum Wikingerkönig im Laufe der Handlung hocharbeitet. Bräuche der nordischen und der christlichen Religion, politische Machtkämpfe der “Jarls” und Könige untereinander, sowie der Kontakt mit dem Christentum und der englischen Lebensweise werden unter anderem thematisiert. Aber Vorsicht: Kämpfe und rituelle Opfer werden hier ungeschönt dargestellt, inklusive spritzendem Blut und teilweise auch sichtbaren Innereien. Wer damit zurechtkommt, kann die Serie nur lieben lernen – sie besticht durch talentierte Schauspieler, starke Frauenfiguren und erlaubt tiefes Eintauchen in die nordische Mythologie. Die neuesten Folgen gibt es auf Amazon Prime, Netflix hat mittlerweile auch fünf Staffeln im Sortiment; im Free-TV allerdings wird die Serie nicht mehr gezeigt. Drehbuchautor und Produzent ist Michael Hirst, der mit “Die Borgias” und “Die Tudors” weitere Historien-Serien auf dem Konto hat. 

Kseni: This is Us

 

This is Us” (oder “Das ist Leben”) ist eine wunderschöne Serie, die mich mitten ins Herz getroffen hat. Die Serie ist eine berührende Mischung aus Drama, Familientragödie und Comedy-Einlagen. Mitweinen, Mitlachen und Mitfiebern – bei dieser Serie unvermeidbar. Die Verbundenheit zu den Charakteren macht die Familienserie “This is Us“ zu etwas Besonderem. Die Serie fesselt den Zuschauer richtig!

In der Serie “This is Us“ geht es um das Leben der Familie Pearson. Die Geschichte beginnt am 31. August 1980. An diesem Tag wurden Rebecca und Jack Pearson Eltern. Genau an Jacks Geburtstag platzte Rebeccas Fruchtblase und die süßen Drillingsbabys kamen zur Welt. Doch: Ein Kind überlebte die Geburt tragischerweise nicht. "Nimm die sauerste Zitrone, die dir das Leben bietet, und mach daraus so etwas Ähnliches wie Limonade." - diesen Rat bekam Jack Pearson, nachdem einer seiner Söhne bei der Geburt gestorben ist. Dann beschlossen die jungen Eltern noch im Krankenhaus einen kleinen, schwarzen Jungen zu adoptieren, der den Namen Randell bekam und somit der Bruder von Kate und Kevin wurde.

Die Story springt zwischen den Jahrzehnten hin und her: Die Kindheit der drei Geschwister in Pittsburgh und deren Leben 36 Jahre später, die jüngeren Jahre ihrer Eltern und das spätere Leben ihrer Mutter nach dem Tod ihres Vaters. Alleine schon die Idee der Zeitsprünge ist einfach genial und verleiht der Erzählgeschichte einen gewissen Impuls.

Die Serie ist einfach fantastisch, oft sehr emotional und rührt nicht selten schon mal zu Tränen. Die Familienserie berührt verschiedene gesellschaftliche, soziale und ganz normale, alltägliche Themen. Sie erzählt über Geschwisterkonflikte und Beziehungen zwischen Paaren, über Adoption und Übergewichtsprobleme, Verzweiflung und Einsamkeit, Missverständnis und Toleranz. Das ist eine Geschichte über die Liebe, Familie und das Leben im Allgemeinen samt dramatischer Überraschungen.

Die Serie “This is Us“ hat mehrere Golden Globe-Nominierungen und drei Auszeichnungen als beste neue Serie erhalten.

Jacqueline: Grey's Anatomy

 

Drama, Spannung, Romantik und Witz werden in der Krankenhaus-Serie “Grey’s Anatomy” miteinander vereint. Der Erfolg der Serie spricht für sich, denn sie wurde nicht nur mehrfach mit dem Emmy und dem Golden Globe ausgezeichnet, sondern erstreckt sich schon über 16 Staffeln. Ein Ende ist zum Glück noch nicht in Sicht. Während bereits viele Darsteller gekommen und gegangen sind, ist die sympathische Hauptdarstellerin Ellen Pompeo aka Meredith Grey von Anfang bis heute dabei. Von der Ausbildung bis zu ihrem Aufstieg zur leitenden Oberärztin begleitet man sie seit mittlerweile 15 Jahren durch den mal mehr, mal weniger realistischen Krankenhausalltag sowie ihre privaten Schicksalsschläge.

Bernhard: Better Call Saul

 

Wer “Breaking Bad” geschaut hat, der sollte sich unbedingt das “Prequel” “Better Call Saul” anschauen. Die Serie spielt zeitlich vor “Breaking Bad” und erzählt die Geschichte von Jimmy McGill, der sich später “Saul Goodman” (“it’s all good, man!”) nennt, und in Breaking Bad als windiger Anwalt sein Unwesen treibt. “Better Call Saul” ist dabei nicht so finster wie “Breaking Bad” und wartet meiner Meinung nach mit den hervorragenden darstellerischen Fähigkeiten von Bob Odenkirk (Saul Goodman), Jonathan Banks (Mike Ehrmantraut) und Giancarlo Esposito (Gustavo Fring) auf - alte Bekannte aus “Breaking Bad”. Es gibt sowohl sehr viele komische aber auch tragische Elemente in der Serie. Alle drei Charaktere sind sehr ambivalent und haben mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen, die sie antreiben. Momentan erscheint jeden Dienstag die nächste Folge der aktuell fünften Staffel.

Natze: Narcos

 

Die Netflix-Serie “Narcos” ist eine düstere Historien-Dramaserie, die den Aufstieg und den Fall des kolumbianischen Drogenbarons Pablo Escobar und des Medellin-Kartells erzählt, einem der mächtigsten Drogenkartelle der Welt in den 70er- und 80er-Jahren. Die kolumbianischen und US-amerikanischen Behörden kämpften viele Jahre gegen das beispiellose Drogenimperium Escobars. Die Serie ist an wahre historische Gegebenheiten angelehnt.

Welche Serien schaust du? Auch eine von unseren Favoriten? Für noch mehr Inspiration, schaue bei unserem Tipp vorbei, in dem das Frag Mutti-Team seine Lieblingsfilme vorstellt. Wie wir uns sonst noch so beschäftigen, erfährst du in diesem Tipp.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

8 Kommentare

1
Ich empfehle Blacklist mega spannend .
Und Orange ist the new Black das ist allerdings nicht was für jeden Geschmack .Anfangs geht es in der Knastserie sehr häufig in die Sex Richtung ,aber später entwickelt sich die Serie sehr Spannend .
Mein absoluter Favorit war allerdings Sons of Anercy ,da habe ich nächte durchgekuckt.
30.3.20, 14:29
2
meine Lieblingsserie ist "Alarm für Cobra Elf", vor allem die ersten und die letzten paar Minuten in denen mehr Autos zerstört werden als im gesamten "Blues Brothers" Film   :o) 
30.3.20, 14:38
3
Blacklist hab ich auch ne Weile geschaut. Es lief aber jede Folge nach demselben Schema ab. Das war mir dann zu langweilig.

Ich hab nichts zum streamen, nur die TV Serien.
The Good Doctor
NCIS
Homeland
früher JAG, Emergency Room u.v.m.
30.3.20, 17:21
4
Ich freue mich sehr, wenn es endlich neue Folgen auf ProSieben von Grey's Anatomy gibt, keine einzige die ich nicht gesehen habe! 
30.3.20, 18:14
5
Ich würde gerne die "Lindenstraße" als Serie empfehlen, wenn sie jetzt nicht eingestellt worden wäre. Ich habe sie von Anfang an, also seit 1985 gesehen.
Ansonsten schaue ich keine Serien, sondern könnte nur verschiedene regelmäßig wiederkehrende Sendungen empfehlen, für die ich mich ebenfalls seit Jahren begeistere:
"Nachtcafe" im SWR
"Scobel" bei 3sat
"alpha Demokratie" auf ARD-Alpha
"Markus Lanz" im ZDF
"Menschen hautnah" im WDR
"nah dran" im MDR
"Nuhr im Ersten" u.a. ARD
"Panorama 3" im NDR
"Hart aber fair" im ARD
"ZDF-zoom" im ZDF
"Markt" WDR, RBB usw.

Wer da einen programmierten modernen Videorecorder hat, braucht sich nie mehr Gedanken um "Zeiten von Leerlauf" oder um festgelegte Fernsehzeiten zu machen und für gute geistige Nahrung ist damit auch reichlich gesorgt.
31.3.20, 12:19
6
diese Sendungen sehe ich auch gern, Saxonia - bis auf den Scobel, der ist mir zu intellektuell (da verstehe ich nur die Hälfte) ** he, Redaktion wie wäre es mit einem Extra-Tip für Ratgebersendungen ?? 
31.3.20, 13:20
7
Vielleicht wird es ein bisschen ungewöhnlich klingen, aber mir gefällt die Serie "Desperate Housewives" :) Sehr leicht, spannend und 8 Staffeln. Diese Serie versüßt mir die Quarantäne.
18.5.20, 21:37
8
@lamur: 
Von Desperate Housewives habe ich alle Folgen zweimal gesehen, war immer ein fester Termin im Programm, nie verpasst. 
18.5.20, 23:03

Tipp kommentieren

Emojis einf├╝gen