Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Rechts und links der Position der zu nähenden Naht Malerkrepp so auf die Loopfläche kleben, dass diese in ihrer Breite nicht verändert bzw. wenn überhaupt, dann eher ein wenig schmaler wird, d. h. dass das Gestrick ein wenig "zusammengeschoben" wird.
4

Loop aus Strickware kürzen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein wegen seiner Farbe heiß geliebter Loop musste den Winter über oft im Schrank bleiben, denn er war mir  - doppelt um den Hals geschlungen - immer noch zu lang, so dass er zwar chic war, aber es der Wind oft noch bis zu meinem Hals schaffte :-( Ihn mit der Nähmaschine zu kürzen traute ich mich bislang nicht, weil ich aus Erfahrung weiß, dass sich so grobe Strickware beim Nähen leicht verschiebt, = das Gestrick wird entlang der Naht in der Weite gedehnt und in der Länge aufgrund des schwierigen Transports gern nach vorn verschoben, das Gestrick also auch in der Länge "erweitert". Kurz: Die fertige Naht würde vermutlich breiter sein als die gemessene Breite des Loops und somit schlecht aussehen.

Heute hatte ich dann die Idee: Malerkrepp rechts und links der gewünschten neuen Naht auf den Loop aufbringen und dann dazwischen mit einem besonderen Stich nähen! Die detaillierte Umsetzung bitte unter den Bildern nachlesen. 

Allen Lesern und Nutzern von Frag-Mutti wünsche ich ein Jahr 2018 mit viel Gesundheit, Zufriedenheit und weiterhin großem Schaffensdrang!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt 1: 

Rechts und links der Position der zu nähenden Naht Malerkrepp so auf die Loopfläche kleben, dass diese in ihrer Breite nicht verändert bzw. wenn überhaupt, dann eher ein wenig schmaler wird, d. h. dass das Gestrick ein wenig "zusammengeschoben" wird.

Malerkrepp auf das Gestrick kleben.

Schritt 2:

Meine Nähmaschine bietet für Strickware einen tollen Stich an, der - wie eine Overlock - in einem Arbeitsgang am linken Rand der Naht näht, dann mit einem Zickzackstich (den man verbreitern kann) das Gestrick versäubert und dann noch am rechten Rand ein Ausfransen verhindert. Dieser Overlockstich ist auch wunderbar für Frotteé zu verwenden!

Overlockstich - Zickzackstich verwenden.

Schritt 3:

Genau zwischen diesen Kreppstreifen habe ich genäht, aber zusätzlich noch das Gestrick direkt vor dem Nähfuß mit der Spitze meiner Schere Richtung Transporteur gedrückt, so dass er besser unter den Nähfuß gleiten konnte.

Genau zwischen den Kreppstreifen nähen.

Schritt 4:

Beim genauen Hinsehen erkennt man, dass das Stichbild ungleichmäßig geworden ist. Dies ist einerseits auf die Dicke des Gestricks zurückzuführen und andererseits darauf, dass es sehr locker verarbeitet ist, sich die Maschen also sehr leicht gegeneinander verschieben. Um die fertige neue Naht dann aber noch flacher zu gestalten, habe ich nach dem Abschneiden des überschüssigen Gestricks die breite, neue Naht wie eine Nahtzugabe flach zur Seite gelegt und dann noch einmal mit einem schmalen Zickzackstich auf den Loop genäht.

Naht mit Zickzackstich flacher gestalten.

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

15 Kommentare


3
#1
3.1.18, 09:28
Warum so umständlich? Man kann doch einfach das Gestrickt bis zum gewünschten Maß aufribbeln  und dann mit einer Stricknadel die Maschen aufnehmen und dann erneut abketten.
2
#2
3.1.18, 09:40
Da finde ich aber das Aufribbeln, die Maschen mit der Stricknadel wieder aufnehmen und das erneute Abketteln umständlicher.
Für mich wäre trom4schu's Methode besser denn meine Nähmaschine steht immer nähbereit da. Da ich so gut wie nie stricke oder häkle hätte ich wahrscheinlich nicht mal die passenden Stricknadeln im Haus. Und wenn doch, dann müsste ich in irgendeinem Karton auf dem Dachboden erst mal danach suchen.

Ich wünsche allen einen tollen Start in das neue Jahr!
2
#3
3.1.18, 10:01
@MissChaos: Ich habe zwar eine Nähmaschine aber keine Overlook. Meine Maschine steht auch nicht nähbereit.
2
#4
3.1.18, 10:03
@Orgafrau: Da es sich um einen fertig gekauften Loop handelt, ist trotz meiner großen Strickkentnisse dein Vorschlag nicht in die Tat umsetzbar gewesen. Und genau deshalb habe ich diesen Tipp eingestellt. Gruß
2
#5
3.1.18, 10:13
@trom4schu: Du hast nicht erwähnt dass es sich um einen gekauften Loop handelt. Deswegen meine Reaktion.
9
#6
3.1.18, 13:24
@Orgafrau:

trom4schu hat einiges nicht erwähnt.
Z.B.:
- Aus was die Wolle besteht.
(Es könnte ja sein, daß Du auf bestimmte Fasern allergisch reagierst)
- Wie lang der Schal ist/war.
(Es könnte ja sein, daß Dir der Schal auch ohne Kürzung gepasst hätte)
- Sie hat nicht erwähnt, daß man den Schal auch ohne Overlock kürzen kann.
(Es könnte ja sein, daß Du nur eine einfache Nähmaschine hast)
Tja.... und dann hat trom4schu -verflixt nochmal- nicht erwähnt, daß es kein handgestrickter Loop war!

Du kannst selten einen Tipp so annehmen wie er ist. Es können nicht immer alle Tipps auf Dich zugeschnitten sein/werden.
Wenn ein Tipp doch gar nicht für Dich geeignet ist, - wie z.B. hier -
(Du hast keine Overlock bzw. nur eine normale Nähmaschine die zudem nicht nähbereit ist)
Warum musst Du dann trotzdem immer Deinen Senf dazugeben?
Lass doch mal einen Tipp einfach nur Tipp sein!
1
#7
3.1.18, 13:25
Gilt es nicht für jedes grobgestrickte Teil, daß das Gestrick mit der Nähmaschine platter wird und damit gleichzeitig auch breiter?
2
#8
3.1.18, 13:56
@MissChaos: Ich will ja auch gar nicht wissen aus was für einer Wolle und wie lang der Schal war. Sonst hätte ich wohl danach gefragt.
Ich habe nicht gesagt dass der Tipp für mich nicht geeignet ist. Ich habe sehr wohl auch gekaufte Strickloops zuhause. Ich habe den Tipp nur für umständlich empfunden weil ich ja nicht wusste dass es sich um gekaufte Ware handelt. 

 Jetzt wünsche ich allen hier noch ein frohes neues Jahr
3
#9
3.1.18, 14:02
Ich wünsche natürlich auch allen ein glückliches neues Jahr!
1
#10
4.1.18, 19:00
Interessanter Tipp um Strickware zu nähen.

Im aktuellen Fall könnte ich mir auch vorstellen, das überlange "Ende" des Loops durch einen kleinen Armreifen oder einen Vorhang-Ring oder einen anderen Ring (je nach Dicke) zu ziehen.
Sieht dekorativ aus, und hält den Schal an Ort und Stelle.
Auch ein hübsches Gummiband (z.B. von einem Haargummi) könnte ich mir vorstellen.
#11
4.1.18, 19:46
@marasu: Hey, das verstehe ich nicht so ganz, denn der in der Fabrik kreisförmig gestrickte Schal ist in seinem Umfang etwa 8 cm zu lang gewesen, weil das Gestrickte durch das Tragen auch nachgegeben hat. Wo könnte da ein Ring angebracht werden?Lieben Gruß
1
#12
4.1.18, 20:51
Naja, du schlingst doch den Schal 2x rum,
dann hast du eine kleine Runde, die am Hals anliegt, und die größere, die runterhängt.
Die größere Schlaufe ziehst du durch den Ring oder Gummi oder was auch immer.
Die Schlaufe schaut halt dann nur 4 cm aus dem Ring raus.
LG marasu
1
#13
4.1.18, 21:11
Aber es geht hier wohl weniger um den Schal,
als um den Tipp, wie man Strickware am besten näht ohne sie zu verziehen.
Da ist der Tipp wunderbar - egal für welche Strickware man ihn nutzt  .🤗
2
#14
19.1.18, 09:16
Ich stricke alle meine Loops in Runden, da bringt das Aufribbeln nichts. Aber mir sind auch so manche Schals viel zu lang geraten. Ich lege den Schal dann doppelt um den Nacken und ziehe vorne die linke Schlaufe durch die rechte. Sieht gut aus und es ist dabei völlig egal, wie lange der Loop ist :) Nähen kann ich leider nicht, aber Deinen Tipp könnte ich mir gut vorstellen bei Pullis oder Strickjacken, die zu weit geworden sind. 
#15
18.2.18, 16:38
👍 Das ist eine Superidee, ich verstehe nicht, wieso einige damit Mühe haben. Das wichtigste ist, dass zwei Klebebänder benutzt werden und dann dazwischen genäht wird, und genau so ist es ja auch beschrieben. In Näh- und Stoffgeschäften gibt es übrigens überteuerte extra dafür hergestellte Klebestreifen zu kaufen um Trikot besser nähen zu können ohne dass es dabei verzieht.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?